HomePod: Apple-Videos erklären Siri und Touch-Kontrollen

So richtet ihr den HomePod ein – und so funktioniert Siri auf dem Gadget: Apple hat unlängst den Verkauf des smarten Lautsprechers gestartet. Nun hat das Unternehmen mehrere Clips auf YouTube veröffentlicht, die euch den Umgang mit dem Gadget erklären.

Für viele Nutzer dient der HomePod vermutlich in erster Linie als Abspielgerät für Apple Music – folglich erklärt eines der Videos ausführlich, wie ihr den Lautsprecher und Siri zum Musik-Streaming benutzen könnt. Ihr findet den knapp eine Minute langen (englischen) Clip über dem Artikel. Dem Video zufolge könnt ihr zum Beispiel einfach sagen: "Hey Siri, spiel Hip Hop aus den 90ern" – und das Gadget wird euch den Wunsch umgehend erfüllen.

Navigation und Einrichtung

In einem zweiten Video erklärt euch Apple, wie ihr die Touch-Kontrollen des HomePod richtig benutzt. Ein praktisches Feature: Durch zweimaliges Drücken auf die Oberseite springt ihr einen Song weiter, durch dreimaliges Drücken springt ihr einen Song zurück. Durch einmaliges Tippen startet oder pausiert ihr das aktuell ausgewählte Lied.

In dem dritten Video geht es darum, wie ihr den smarten Lautsprecher von Apple einrichtet. Das funktioniert über die Home-App auf dem iPhone. Dort könnt ihr den HomePod unter anderem mit eurem Account in der iCloud verknüpfen; außerdem könnt ihr festlegen, ob der Lautsprecher "explicit content" wiedergeben darf, also Inhalte, die in bestimmten Situationen oder für bestimmte Ohren unangebracht sind. Beide Videos findet ihr unter dem Artikel. Wie sich das Gerät in der Praxis bewährt, könnt ihr in diesem Artikel von Jan nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Face­book greift heim­lich auf eure Kamera zu
Francis Lido
Die Facebook-App auf dem iPhone X
Will Facebook euch ausspionieren? Wenn ihr die App auf dem iPhone nutzt, läuft eure Kamera im Hintergrund mit.
iPad Pro (2020) mit Dual- statt Triple-Kamera – und 3D-Sensor?
Francis Lido
Das nächste iPad Pro soll 2020 erscheinen
Das iPad Pro (2020) erhält wohl eine Linse weniger als gedacht. Mehr als entschädigen dafür soll ein 3D-Sensor für AR-Anwendungen.
Erfährt das iPhone 12 ein drama­ti­sches Re-Design?
Viktoria Vokrri
Her damit !18So soll das iPhone bald nicht mehr aussehen.
Die iPhones sehen alle gleich aus? Diese Kritik soll das iPhone 12 begraben – wenn es nach diesen Konzeptbildern geht.