iOS 10: So sagt Siri die Namen Eurer Anrufer an

Supergeil !53
Siri lässt Euch durch die Namens-Ansage wichtige Anrufe schneller erkennen
Siri lässt Euch durch die Namens-Ansage wichtige Anrufe schneller erkennen(© 2015 Apple)

Siri kann Euch unter iOS 10 komfortabel verraten, wer Euch auf dem iPhone anruft. Ihr kennt das vermutlich: Das Smartphone liegt außer Reichweite und Ihr sitzt gerade entspannt vor dem Fernseher. Plötzlich geht ein Anruf ein, Ihr steht auf, begebt Euch zum iOS-Gerät und stellt fest, dass es eine Hotline war und nicht der dringend erwartete Rückruf eines Verwandten. Siri kann hier Abhilfe schaffen: Wir erklären Euch, wie Ihr den Namen eines Anrufers ansagen lassen könnt.

Anrufer-Ansage aktivieren

Um Siri künftig Eure Anrufer unter iOS 10 ansagen zu lassen, begebt Ihr Euch zunächst in Eure "Einstellungen" und scrollt bis zum Unterpunkt "Anrufe" herunter. Im nächsten Menü wählt Ihr nun "Anrufer ankündigen" aus und wählt zwischen den Optionen "Immer", um die Ansage von Anrufer-Namen dauerhaft zu aktivieren oder "Kopfhörer und Auto", um die Funktion nur dann zu nutzen, wenn Ihr Kopfhörer tragt oder Euer iPhone mit der Freisprechanlage Eures Autos verbunden habt. Zur Auswahl stehen auch "Nur Kopfhörer" Sowie "Nie". Mit dem letzteren Eintrag deaktiviert Ihr das Feature wieder.

Funktion nutzen

Sobald Ihr dieses iOS 10-Feature aktiviert habt, ertönt wie gewöhnlich Euer Klingelton auf dem iPhone, sobald Anrufe eingehen. Zusätzlich sagt Siri jedoch den Namen des Anrufers an – sofern sich dieser in Eurem Telefonbuch befindet. Gerade während der Autofahrt ist dies nützlich, da Ihr als Fahrer bei einem Anruf nicht auf das Smartphone, sondern auf die Straße schauen solltet.

Zusammenfassung:

  • Damit Siri die Namen Eurer Anrufer ansagt, müsst Ihr mindestens iOS 10 auf Eurem iPhone installiert haben
  • Folgt dem Pfad "Einstellungen | Anrufe | Anrufer ankündigen" und wählt zwischen den Optionen "Immer", "Kopfhörer und Auto", "Nur Kopfhörer" oder "Nie"
  • Mit "Immer" ist das Feature ständig aktiv, "Kopfhörer und Auto" beschränkt es auf Situationen, in denen Kopfhörer mit dem iPhone verbunden sind oder die Verbindung zu einer Auto-Freisprechanlage hergestellt wurde
  • Wenn Ihr "Nie" auswählt, deaktiviert Ihr die iOS 10-Funktion wieder
  • Sobald aktiviert, wird bei einem Anruf wie gewohnt Euer Klingelton abgespielt, Siri nennt jedoch den Namen des Anrufers
  • Siri kann nur die Namen von den Personen nennen, die Ihr in der Kontakte-App eingetragen habt

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !6Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !7Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.