iOS 10: So versendet Ihr Sticker und Links inklusive Ziel-Vorschau

Nicht nur Emojis bereichern die Message-App unter iOS 10
Nicht nur Emojis bereichern die Message-App unter iOS 10(© 2016 CURVED)

Mit iOS 10 kommt eine Reihe an neuen Features auf Euer iPhone oder iPad: So habt Ihr zum Beispiel mit der Nachrichten-App nun vielfältigere Möglichkeiten, um Eure Mitteilungen aufzuhübschen, zum Beispiel durch Sticker. Doch auch das einfache Einstellen von Bestätigungen ist nun für bestimmte Kontakte möglich, sobald diese Eure Nachrichten erhalten haben. Wir erklären Euch, wie Ihr die neuen Funktionen der Message-App nutzt und was Ihr dabei beachten solltet.

Links inklusive Ziel-Vorschau

Die Nachrichten-App gehört zu den Anwendungen, die mit dem Update auf iOS 10 zahlreiche Neuerungen erfährt. Dazu gehören zum Beispiel die sogenannten "rich links". Zuvor wurde beim Versenden eines Links lediglich die URL angezeigt – mit der neuen Version des Betriebssystems erhaltet Ihr nun auch eine Vorschau darauf, was Euch hinter einem Link erwartet.

So seht Ihr unter iOS 10 zum Beispiel eine Videovorschau und den Titel des Clips, wenn Ihr einen YouTube-Link zugeschickt bekommt. So könnt Ihr Euch das Video ansehen, ohne den Chat verlassen zu müssen. Wenn es in einem Link um den Artikel einer Webseite geht, wird Euch neben der Headline beispielsweise auch das Beitragsbild in Miniaturform angezeigt.

Erhalt-Bestätigungen und Chat-Teilnehmer

In den bisherigen Versionen von iOS konntet Ihr in der Nachrichten-App Lesebestätigungen nur generell ein- oder ausstellen. Mit iOS 10 könnt Ihr diese Funktion auch für einzelne Kontakte konfigurieren, wenn Ihr die Einstellungen für eine bestimmte Person aufruft. Tippt dafür in einer Konversation auf das !-Icon oben rechts auf dem Display und aktiviert oder deaktiviert "Lesebestätigungen senden".

Praktisch ist auch, dass unter iOS 10 die Teilnehmer einer Konversation angezeigt werden. Da manche Gruppen eine enorme Größe annehmen, kann dies hilfreich sein, um sich einen Überblick zu verschaffen. Die Icons werden über dem Chat angezeigt – wenn es sehr viele Teilnehmer gibt, könnt Ihr Euch seitlich durch die Liste scrollen.

Sticker verwenden

Eine der großen Änderungen für die Nachrichten-App unter iOS 10 ist der App Store für iMessage. Diesen könnt Ihr aufrufen, indem Ihr auf dem iPhone oder iPad auf den App Drawer-Button tippt. Dort könnt ihr nicht nur iMessage-Apps herunterladen, sondern auch ganze Sticker-Pakete, die von Designern und Künstlern erstellt wurden. Für die Erstellung solcher Sticker-Pakete sind keine Kodierungs-Kenntnisse notwendig.

Sticker könnt Ihr unter iOS 10 als eigene Nachrichten verschicken, oder diese zu einer bestehenden Nachricht hinzufügen. Um nur einen Sticker zu versenden, wählt Ihr diesen aus und fügt ihn im Eingabefeld hinzu. Auf Wunsch könnt Ihr noch einen Kommentar hinzufügen. Um einen Sticker zu einer Nachricht hinzuzufügen, haltet Ihr ihn gedrückt und zieht ihn dann auf die entsprechende Konversations-Blase. Bevor Ihr den Sticker dort loslasst, könnt Ihr ihn vergrößern, verkleinern oder drehen. Zum Löschen drückt Ihr lange auf das entsprechende Bild und nutzt anschließend eine Wischgeste nach links.

Zusammenfassung

  • Links enthalten in der Nachrichten-App unter iOS 10 eine Ziel-Vorschau – so könnt Ihr zum Beispiel Videos direkt innerhalb der Konversation abspielen
  • Lesebestätigungen könnt Ihr für Kontakte individuell aktivieren oder ausschalten, wenn Ihr in einer Konversation das !-Icon oben rechts antippt und "Lesebestätigungen senden" aktiviert oder deaktiviert
  • Außerdem könnt Ihr in der Liste über dem Chat nachsehen, wer zu der Gruppe gehört
  • Unter iOS 10 gibt es einen App Store für iMessage und Sticker-Pakete
  • Sticker könnt Ihr als eigene Nachricht verschicken oder an einen Text anhängen

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !13Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.