iOS 10 und macOS Sierra: So öffnet Ihr geschlossene Safari-Tabs erneut

Mit unseren Safari-Tipps könnt Ihr unter iOS 10 kürzlich geschlossene CURVED-Artikel sehr leicht neu öffnen
Mit unseren Safari-Tipps könnt Ihr unter iOS 10 kürzlich geschlossene CURVED-Artikel sehr leicht neu öffnen(© 2015 CURVED Montage)

In einigen Situationen kann es unter iOS 10 oder macOS Sierra ärgerlich sein, wenn Ihr Webseiten im Safari-Browser schließt, Euch dann aber einfällt, dass Ihr dort noch etwas vergessen habt. Zum Glück könnt Ihr kürzlich geschlossene Tabs auf Apple-Geräten erneut anzeigen lassen. Wie das für das jeweilige Gerät funktioniert, erklären wir Euch in diesem Ratgeber.

Geschlossene Tabs auf dem iPad

Wenn Ihr unter iOS 10 eine auf dem iPad geschlossene Webseite erneut öffnen wollt, könnt Ihr dies sehr einfach bewerkstelligen: In der Safari-App müsst Ihr lediglich länger auf das "+"-Icon oben rechts drücken. Anschließend öffnet sich ein Pop-Up-Fenster mit dem Namen "Zuletzt geschlossene Tabs". Hier werden Euch schließlich alle Webseiten angezeigt, die Ihr gerade erst geschlossen habt. Tippt nun auf den entsprechenden Eintrag, um die Inhalte erneut aufzurufen.

Tabs auf dem iPhone anzeigen lassen

Solltet Ihr geschlossene Tabs auf einem iPhone mit iOS 10 erneut öffnen wollen, ist es jedoch etwas komplizierter: Zunächst scrollt Ihr in der Safari-App so weit nach oben, bis am unteren Bildschirmrand die Menüleiste eingeblendet wird. Tippt hier unten rechts auf das Symbol mit den zwei Quadraten. Im nächsten Fenster drückt Ihr nun unten mittig länger auf da "+"-Icon. Auch auf dem iPhone öffnet sich nun das "Zuletzt geschlossene Tabs"-Fenster, das Euch das Öffnen kürzlich besuchter Webseiten erleichtert.

Mit macOS Tabs erneut öffnen

Eine ähnliche Funktion hat Apple neben iOS 10 auch im Desktop-Betriebssystem macOS Sierra integriert. Mit Eurem iMac oder MacBook stehen Euch gleich drei Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen Ihr kürzlich geschlossene Tabs wieder öffnen könnt. Die erste Möglichkeit findet sich direkt in der oberen Menüzeile. Klickt auf "Verlauf" und anschließend auf "Zuletzt geschlossen", um eine Liste mit den entsprechenden Webseiten anzeigen zu lassen.

Alternativ könnt Ihr die Übersicht auch über das "+"-Icon im Browser aufrufen, über das Ihr sonst mit einem Linksklick neue Tabs öffnen könnt. Wenn Ihr hier nämlich stattdessen rechtsklickt, zeigt Euch macOS Sierra ebenfalls alle kürzlich geschlossenen Tabs an. Wenn Ihr nur eine einzige Adresse erneut öffnen wollt, die Ihr gerade eben erst geschlossen habt, lässt sich diese Webseite auch über die Tastenkombination "Shift + Apfel-Taste + T" direkt öffnen.

Zusammenfassung:

  • Kürzlich geschlossene Tabs lassen sich sowohl unter iOS 10 als auch unter macOS Sierra bequem wieder öffnen
  • Auf einem iPad müsst Ihr in der Safari-App länger auf das "+"-Zeichen drücken, um das "Zuletzt geschlossene Tabs"-Menü zu erreichen
  • Mit einem iPhone tippt Ihr zunächst unten rechts auf das Icon mit den zwei Quadraten. Drückt danach länger auf das "+"-Zeichen in der Mitte unten, um auch hier das entsprechende Menü zu öffnen
  • Unter macOS habt Ihr mehrere Möglichkeiten, kürzlich geschlossene Tabs einzusehen:
    • In der oberen Menüzeile von Safari findet Ihr den Eintrag "Zuletzt geschlossen" unter dem Punkt "Verlauf"
    • Ihr könnt die Ansicht auch aufrufen, indem Ihr im Browser einen Rechtsklick auf das "+"-Icon ausführt
    • Um direkt die zuletzt geschlossene Webseite erneut zu öffnen, könnt Ihr die Tastenkombination "Shift + Apfel-Taste + T" nutzen

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt welt­weit Bixby-Upda­tes
Guido Karsten
Galaxy S8-Besitzer in Deutschland dürfen vielleicht schon bald Bixby Voice ausprobieren
Samsungs KI-Assistenz Bixby hört bisher nur in wenigen Regionen auf die Stimmen von Galaxy S8-Besitzern. Das könnte sich nun bald ändern.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.