iOS 11: So könnt Ihr das Kontrollzentrum anpassen

UPDATEPeinlich !8
Unter iOS 11 könnt Ihr im Kontrollzentrum Shortcuts hinzufügen oder entfernen
Unter iOS 11 könnt Ihr im Kontrollzentrum Shortcuts hinzufügen oder entfernen(© 2017 CURVED)

Shortcuts für Funktionen im Kontrollzentrum einrichten: Mit iOS 11 werden iPhone, iPad und iPod Touch um viele Konfigurationsmöglichkeiten bereichert. Exklusiv für seine Tablets hat Apple außerdem ein neues Dock eingeführt, das Euch ebenfalls diverse Einstellungsmöglichkeiten bietet. 

Auf allen Geräten praktisch ist die Option, das Kontrollzentrum zu ändern, da Ihr so mit einem Wischen an die gewünschten Features gelangt. So könnt Ihr zum Beispiel für Funktionen wie die Aufnahme des Bildschirminhalts oder Sprachmemos einen Shortcut aktivieren und die Reihenfolge ändern. Wir erklären Euch, wie Ihr diese Einstellungen vornehmt.

Features hinzufügen

Um den Shortcut für eine Funktion im Kontrollzentrum zu ergänzen, öffnet Ihr unter iOS 11 auf iPhone und iPad zunächst die "Einstellungen". Anschließend tippt Ihr auf "Kontrollzentrum". Dort seht Ihr nun oben unter "Übernehmen" eine Liste mit den aktuell integrierten Shortcuts, darunter sind mögliche Funktionen aufgeführt. Um eines der Features künftig über das Kontrollzentrum erreichen zu können, müsst Ihr nur auf das grüne Pluszeichen neben der entsprechenden Funktion tippen. Anschließend wird der Shortcut in der oberen Liste und folglich auch im Kontrollzentrum angezeigt.

Funktionen entfernen

Um eine Funktion wieder zu entfernen, öffnet Ihr ebenfalls in den "Einstellungen" den Menüpunkt "Kontrollzentrum". Anschließend sucht Ihr in der oberen Liste die Funktion heraus, die Ihr nicht mehr angezeigt bekommen möchtet und tippt auf das Minuszeichen.

Wichtig: Von einigen der Features könnt Ihr die Shortcuts auch unter iOS 11 nicht aus dem Kontrollzentrum entfernen. Dazu gehören Flugzeugmodus, WLAN, LTE, Bluetooth, Audio-Wiedergabe, Nicht stören, AirPlay und Ausrichtungssperre.

Die Reihenfolge ändern

Manche Funktionen werden oft benötigt, andere hingegen nur selten: Mit iOS 11 habt Ihr die Möglichkeit, von den Shortcuts im Kontrollzentrum die Reihenfolge zu ändern. Auf diese Weise werden die Apps vorne angezeigt, die Ihr wirklich benötigt, sei es die Lupe, der Wecker oder die Notizen-App.

Um die Reihenfolge zu ändern, öffnet Ihr auf iPhone oder iPad zunächst wieder die "Einstellungen". Anschließend tippt Ihr auf den Menüpunkt "Kontrollzentrum". Nun drückt und haltet Ihr das Symbol für ein Feature und zieht es an die Position in der Liste, an der es künftig angezeigt werden soll. Wiederholt den Vorgang mit den Icons so lange, bis Euch die Reihenfolge gefällt.

iOS 11: Das neue iPad-Dock einstellen

Mit iOS 11 hat Apple das iPad stärker von den iPhones differenziert. Neben neuen Multi-Tasking-Features spendierte der Hersteller seinen Tablets auch ein neues Dock, das an die gleichnamige Menü-Leiste von macOS erinnert und auch ähnlich funktioniert. Wie auf Apples Computern und MacBooks lassen sich darin zahlreiche Programme ablegen, um schnell auf diese zugreifen zu können. Bis zu 15 von ihnen sollen im iPad-Dock Platz finden.

Das Ablegen funktioniert ähnlich wie bei der Menü-Leiste auf dem iPhone: Ihr tippt und haltet die entsprechende App und zieht sie dann einfach in das Dock. Auf die gleiche Weise könnt Ihr auch ganze Ordner im Dock ablegen. Analog dazu könnt Ihr Anwendungen aus dem Dock entfernen: Haltet die entsprechende App gedrückt und zieht diese dann aus dem Dock auf den Homescreen oder in einen Ordner.

Außer den von Euch ausgewählten Apps enthält das Dock aber noch andere Anwendungen: Auf der rechten Seite zeigt es Euch die zuletzt verwendeten Apps an. Wenn Euch das stört, könnt Ihr deren Einblendung deaktivieren. Die Option, die Euch die zuletzt genutzten Apps ausblenden lässt, findet Ihr in den Einstellungen unter "Multitasking". Dort legt Ihr einfach den Schalter hinter "Letzte Apps anzeigen" um.

In manchen Situationen kann das Dock aber auch stören. Dann könnt Ihr die eigentlich nützliche Menü-Leiste auch vorübergehend ausblenden. Dazu wischt Ihr auf dem Dock einfach einmal kurz abwärts – schon ist es verschwunden. Wollt Ihr es wieder zurückholen, wischt Ihr vom unteren Bildschirmrand nach oben.

Zusammenfassung:

  • Um unter iOS 11 die Shortcuts für das Kontrollzentrum anzupassen, öffnet Ihr auf iPhone und iPad die "Einstellungen" und tippt dann auf "Kontrollzentrum"
  • Dort könnt Ihr die Shortcuts für die gewünschten Funktionen über das Symbol mit dem Pluszeichen in die Liste "Übernehmen" verschieben
  • Über das Symbol mit dem Minuszeichen entfernt Ihr Features aus der Liste und aus dem Kontrollzentrum
  • Funktionen wie WLAN oder Bluetooth können nicht entfernt werden
  • Um die Reihenfolge zu verändern, haltet Ihr ein Icon gedrückt und verschiebt es in der Liste an die gewünschte Stelle
  • Mit iOS 11 hat Apple außerdem ein neues Dock für das iPad eingeführt
  • Das Dock bietet Schnellzugriff auf bis zu 15 Apps oder Ordner
  • Diese könnt Ihr einfach in das Dock hineinziehen
  • Um Programme oder Ordner aus dem Dock zu entfernen, zieht Ihr sie einfach aus dem Dock auf den Homescreen oder in einen Ordner
  • Außerdem zeigt das Dock rechts die zuletzt verwendeten Apps an. Die Anzeige könnt Ihr aber unter "Einstellungen | Multitasking | Letzte Apps anzeigen" deaktivieren
  • Das Dock selbst lässt sich ausblenden, indem Ihr darauf von oben nach unten wischt
  • Um es wieder einzublenden, wischt Ihr vom unteren Bildschirmrand nach oben

Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro (2018): Hinweise auf USB-C verdich­ten sich
Francis Lido3
Her damit !12Dem iPad 2018 soll in Kürze ein neues Pro-Modell folgen
Bekommt das iPad Pro (2018) einen USB-C-Anschluss? Es sieht ganz danach aus.
iPhone Xr: Apple-Spots heben Kamera und Farben hervor
Francis Lido
keynote 2018, iphone Xr
Apple bewirbt das iPhone Xr mit zwei neuen Clips. Besonders die vielen erhältlichen Farbvarianten sollen Käufer für das Smartphone begeistern.
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.