iOS: So ändert Ihr die Farbeinstellungen auf dem iPhone via Kurzbefehl

Das Kurzbefehl-Menü öffnet Ihr durch dreimaliges Tippen auf den Homebutton
Das Kurzbefehl-Menü öffnet Ihr durch dreimaliges Tippen auf den Homebutton(© 2016 CURVED)

Ob Nachtmodus, invertierte Farben oder Graufilter: Ihr könnt die Farbdarstellung Eures iPhones in den Einstellungen von iOS anpassen. Falls Ihr Änderungen vornehmen möchtet, müsst Ihr Euch aber nicht immer gleich wieder komplett bis zum jeweiligen Menü durchtippen. Es gibt auch einen Kurzbefehl für die Umstellung. Wir verraten Euch in diesem Ratgeber, wie Ihr Farbeinstellungen einrichtet und schnell wechselt.

Farbfilter unter iOS anpassen und Nachtmodus selbst basteln

Zunächst erklären wir Euch, wie Ihr die Farbmodi im Menü selbst erreicht. An dieser Stelle könnt Ihr dann auch die Farbfilter konfigurieren, bevor Ihr diese später per Kurzbefehl aufruft. Begebt Euch auf Eurem iPhone in die "Einstellungen" und wählt "Allgemein" aus. Anschließend öffnet Ihr "Bedienungshilfen". Direkt unter dem ersten Reiter "Sehen" findet Ihr "Display-Anpassungen".

Unter "Display-Anpassungen" stehen Euch drei Punkte zur Auswahl: "Farben umkehren" und "Weißpunkt reduzieren" könnt Ihr nur aktivieren oder deaktivieren. Unter "Farbfilter" seid Ihr aber in der Lage, genauere Einstellungen vorzunehmen. Wenn Ihr den Punkt öffnet, müsst Ihr im nächsten Fenster zunächst "Farbfilter" aktivieren, danach könnt Ihr beispielsweise "Graustufen" für eine Schwarz-Weiß-Ansicht aktivieren. Falls Ihr farbenblind seid, wählt Ihr bei Bedarf einen der drei Filter "Rot/Grün", "Grün/Rot" oder "Blau/Gelb".

Am interessantesten dürfte unter "Farbfilter" für Euch die Option "Farbstich" sein. Damit könnt Ihr den gesamten Display-Inhalt einfärben. Mit dem Regler "Intensität" wählt Ihr die Stärke des Effektes aus, unter "Farbton" steuert Ihr die Färbung selbst. Damit könnt Ihr Euch Euren eigenen Nachtmodus basteln, der eine für Euch angenehme Farbe für die Abendstunden nutzt.

Shortcuts für Farbeinstellungen aktivieren und nutzen

Nun müsst Ihr festlegen, welche Funktion Ihr via Shortcut unter iOS erreichen möchtet. In den "Einstellungen" unter dem Punkt "Allgemein" öffnet Ihr "Bedienungshilfen" und scrollt ganz nach unten. Dort findet Ihr die Option "Kurzbefehl". Im nächsten Fenster seht Ihr eine Reihe an Funktionen, darunter auch "Farbfilter", "Farben umkehren" und "Weißpunkt reduzieren". Tippt Ihr auf einen der Punkte, erscheint dahinter ein Haken. Das bedeutet, dass Ihr das jeweilige Feature via Kurzbefehl erreichen könnt.

Wenn Ihr anschließend die Farbeinstellungen via Kurzbefehl wechseln möchtet, müsst Ihr dreimal hintereinander den Homebutton betätigen. Euer iPhone zeigt Euch dann in einem Pop-Up-Fenster die zuvor festgelegten Kurzbefehl-Funktionen an. Tippt auf das Feature Eurer Wahl, damit es ausgeführt wird.

Zusammenfassung:

  • Ihr könnt Farbeinstellungen unter iOS via Kurzbefehl aufrufen
  • Legt zunächst die Farbeinstellungen fest. Folgt dafür dem Pfad "Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | Display-Anpassungen"
  • Tippt auf "Farbfilter", aktiviert diesen und wählt einen Filter aus
  • Mit "Farbstich" könnt Ihr Euch einen eigenen Nachtmodus nach Euren Vorstellungen basteln, Anpassungen nehmt Ihr mit den Reglern "Farbton" und "Intensität" vor
  • Kurzbefehle konfiguriert Ihr unter "Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | Kurzbefehl"
  • Tippt auf alle Features, die Ihr via Shortcut erreichen wollt. Hinter diesen taucht ein blauer Haken auf
  • Betätigt dreimal kurz hintereinander den Homebutton Eures iPhone und wählt einen der festlegten Kurzbefehle aus dem Pop-Up-Fenster aus

Weitere Artikel zum Thema
AirPods 3: Release noch im Okto­ber – als AirPods Pro?
Francis Lido
Her damit !24Nicht nur in New York (Bild) sieht man die AirPods an jeder Straßenecke
Die AirPods 3 heißen offenbar AirPods Pro. Viel wichtiger: Der Release soll vor der Tür stehen. Noch im Oktober ist es offenbar so weit.
iOS 13: So schnell verbrei­tet sich die neue Version auf iPho­nes
Christoph Lübben
Auf dem iPhone 11 läuft iOS 13 ab Werk – viele ältere Modelle können die neue Version aber als Update installieren
iOS 13 ist schon auf vielen Smartphones angekommen. Und offenbar sind nur wenige antike iPhones aktuell noch in Benutzung.
Google Pixel 4: Warum das iPhone 11 die bessere Wahl für Google Fotos ist
Francis Lido
Google Pixel 4: Top-Kamera, aber begrenzter Speicher in Google Fotos
Das Google Pixel 4 (XL) ist nicht in jeder Hinsicht ein ideales Kamera-Smartphone: Zumindest für Google Fotos gibt es bessere Alternativen.