iPad 2018: Dieses Zubehör solltet ihr euch ansehen

Ein Apple Pencil ist nicht das einzige nützliche Zubehör für das iPad (2018)
Ein Apple Pencil ist nicht das einzige nützliche Zubehör für das iPad (2018)(© 2018 CURVED)

Besser schreiben und euer Tablet mit einem Bildschirm verbinden: Wenn ihr mehr aus eurem iPad (2018) herausholen wollt, solltet ihr euch das passende Zubehör für euer Tablet zulegen. Neben einer Tastatur oder einem Eingabestift gibt es aber noch mehr, was womöglich euer Interesse weckt. Bei welchen Produkten ihr über den Kauf nachdenken solltet, erfahrt ihr in diesem Ratgeber. Alle im Artikel angegebenen Preise befinden sich auf dem Stand von Januar 2019.

Adapter für SD-Karte und TV-Anschluss

Wenn wir von Zubehör sprechen, dürfen klassische Adapter nicht fehlen. Für das iPad (2018) gibt es gleich zwei interessante Kabel, mit denen ihr den Funktionsumfang des Tablets erweitert. Apple bietet im eigenen Store etwa ein Lightning-auf-SD-Kartenlesegerät an. Über diesen könnt ihr beispielsweise Bilder von eurer Spiegelreflexkamera direkt auf dem Tablet betrachten, sofern ihr die SD-Karte einschiebt. Allerdings ist das Produkt nur auf Fotos und Videos ausgelegt – das Betriebssystem iOS erlaubt es euch nicht, andere Dateien wie Dokumente oder App-Daten auf die Karte zu kopieren. Den Adapter gibt es für rund 35 Euro.

Der Lightning-Digital-AV-Adapter von Apple ist ebenfalls einen Blick wert. Über diesen könnt ihr das Bild des iPad (2018) via HDMI-Kabel auf einen Monitor oder TV übertragen. Das eignet sich etwa dann, wenn ihr mit Freunden oder Familie Videos und Bilder auf einem großen Screen betrachten wollt – Ton wird natürlich ebenso übertragen. Auch Präsentationen könnt ihr über den Adapter auf einem zweiten Display anzeigen lassen. Apple verkauft das Zubehör für 55 Euro.

Halterung für iPad (2018) nutzen

Gerade wenn ihr keine Schutzhülle mit Stand-Funktion für das iPad (2018) verwendet, solltet ihr über die Anschaffung eine Halterung nachdenken. Auf dem Schreibtisch hätte euer Tablet dadurch zum Beispiel einen festen Platz und wäre schnell aufgerichtet, wenn ihr es benutzen wollt. Die Bedienung fällt dadurch komfortabler aus und ihr könnt beispielsweise einen Film schauen, ohne euer iPad dabei die ganze Zeit in den Händen halten zu müssen. Entsprechende Gadgets gibt es von vielen Herstellern – für Preise zwischen 15 und 100 Euro.

Wie eben schon erwähnt, ist eine Alternative zu Halterungen eine Schutzhülle, die euch bereits eine Standfunktion mitbringt. Das hat den Vorteil, dass ihr das Gerät auch unterwegs jederzeit auf einen Tisch stellen und weiternutzen könnt. Ein Stand-Cover findet ihr meist schon ab 16 Euro.

Kreativ werden mit dem Apple Pencil

Wollt ihr auf eurem iPad (2018) zeichnen, könnt ihr euch auch den Apple Pencil zulegen. Der Eingabestift hat verschiedene Druckstufen und lässt euch dadurch auch detaillierte Zeichnungen machen. Es gibt aber auch ein paar Alternativen zum Original-Stylus. Alles darüber erfahrt ihr in einem anderen Ratgeber.

Tastaturen für unterwegs

Vielschreiber werden die Bildschirmtastatur und deren Autokorrektur auf dem iPad (2018) schnell verfluchen. Für längere Texte könnt ihr allerdings eine Tastatur mit dem Tablet verbinden. Grundsätzlich dürftet ihr jedes Modell koppeln können, das Bluetooth unterstützt. Holt ihr euch aber eine Tastatur, die gleichzeitig auch Schutzhülle ist, fällt euch der Transport des Duos leichter. Welche Tastaturen ihr kaufen könnt und welcher Typ für euch geeignet sein könnte, erfahrt ihr an anderer Stelle.


Weitere Artikel zum Thema
Apple iPad: Drei­jäh­ri­ger sperrt Tablet für über 40 Jahre
Francis Lido
Supergeil !6Das iPad könnt ihr etwa durch eine PIN vor fremden Zugriffen schützen
Für manche Nutzer ist das iPad offenbar zu gut vor fremden Zugriffen geschützt. Ein Kind stellte seinen Vater vor ein großes Problem.
Apple stellt neue iPads vor: Welches passt zu euch?
Francis Lido
von links nach rechts: iPad Pro (11 und 12,9 Zoll), iPad Air, iPad 9.7 (2018) und iPad mini
iPad mini und iPad Air sind zurück und erweitern die Auswahl an Apple-Tablets auf fünf Modelle. Wir haben alle aktuellen iPads miteinander verglichen.
iPad (2019): Verzich­tet Apple auf ein Rand­los-Design?
Sascha Adermann
Peinlich !25Bleiben Design und Bildschirmgröße beim Nachfolger des iPad 9.7 (2018) unverändert?
Setzt Apple beim iPad (2019) auf das bewährte Design des Vorgängers? Entsprechende Informationen aus Lieferantenkreisen deuten wohl darauf hin.