Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 13 mini: Größe des kleinsten Apple-Handys

iPhone 13 mini Farben Vergleich
iPhone 13 mini Farben Vergleich (© 2021 Apple )
7

Darauf dürften alle Anhänger kompakter Smartphones gewartet haben, denn Apple hat bei seinen neuen iOS-Geräten wieder ein kleineres Modell vorgestellt. Wir haben für euch alle Daten zur iPhone 13 mini Größe zusammengestellt.

Immer leistungsfähiger und immer größer: In den vergangenen Jahren sind die Bildschirmdiagonalen bei den Top-Smartphones stets gewachsen. Das freut aber nicht alle Nutzerinnen und Nutzer, denn große Displays sind zwar bestens geeignet, um Videos zu streamen oder zu zocken, allerdings passen die Geräte dann nicht mehr in die Hemd- oder Hosentasche. Und die schnelle Bedienung mit nur einer Hand ist auch nur schwer möglich. 

Wie der Name schon verrät, ist das iPhone 13 mini das kleinste Modell der aktuellsten Gerätegeneration von Apple. Die Anhänger kleinerer Smartphones dürften sich über die kompakte iPhone 13 mini Größe freuen. 

iPhone 13 mini Größe und Gewicht

Beim iPhone 13 hat Apple an seiner Produktphilosophie der Vorgängerserie festgehalten. Das Line-up umfasst zwei Extreme: Das Pro Max, das eher einem kleinen Tablet gleicht, und das iPhone 13 mini (hier mit Vertrag).

Die Abmessungen des iPhone 13 mini sind: 131,5 x 64,2 x 7,65 mm

Höhe und Breite sind damit mit dem iPhone 12 mini (hier mit Vertrag) identisch. Beim grundlegenden Design hat Apple nur punktuell eingegriffen. Das Gehäuse ist erneut von einem eher kantigen Rahmen aus Aluminium geprägt, der die Farbe der Glasrückseite aufgreift. Hier stehen wieder fünf Farben zur Auswahl – von knallig („(Product) RED“ bis dezent „Polarstern“). 

Bei der Dicke des wasserdichten Gehäuses hat das iPhone 13 mini gegenüber seinem direkten Vorgänger leicht zugelegt, was an der erneut verbesserten Kamera liegen dürfte, die dickere Linsen nutzt. 

Mit 140 g Gewicht trägt das iPhone 13 mini auch nicht zu stark auf. Es ist indes 7 Gramm schwerer als das iPhone 12 mini.

Displaygröße des iPhone 13 mini

Apple setzt beim iPhone 13 mini auf ein zum Vorgänger gleich großes Display:

  • 5,4 Zoll OLED mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixel, von Apple als „Super Retina XDR Display“ bezeichnet.

Bedenken solltet Ihr, dass Apple beim Design auf abgerundete Ecken des Gehäuses setzt, der tatsächlich sichtbare Bereich der Anzeige ist also etwas kleiner, als die 5,4 Zoll, die in einem reinen Rechteck zur Verfügung stünden. 

Die iPhone 13 mini Größe entspricht exakt dem iPhone 12 mini, wer es noch kompakter will, kann nur noch zum iPhone SE (2020) (hier mit Vertrag) greifen, das einen 4,7 Zoll großen Bildschirm nutzt und kleiner ist (138,4 × 67,3 × 7,3 mm). Topaktuelle Technik wie den neuen A15 Bionic Prozessor gibt es aber nur in Modellen der iPhone-13-Reihe.

Den Bildschirm schützt erneut besonders gehärtetes Glas, dem Partikel aus Keramik beigemischt sind. „Ceramic Shield“ soll die Vorderseite noch besser gegenüber Kratzern und im Falle eines Sturzes schützen. Schöner Nebeneffekt: Bis zu einem gewissen Grad ist das Display fettabweisend beschichtet, es sollte also etwas länger dauern, bis sich die im Alltag üblichen Gebrauchsspuren darauf zeigen.

Auch bei der Bildschirmfrequenz gibt es keinen Unterschied zum 12er-Modell. Ein Refresh mit 120 Hz ist beim iPhone 13 den Pro-Modellen vorbehalten. 

iPhone 13 mini Größe – perfekt für die Hosentasche und Einhandbedienung

Mit dem Kauf des iPhone 13 mini bekommt ihr topaktuelle Technik von Apple in der schon legendären Fertigungsqualität. Ein schickes und zeitlos elegantes Design eines Smartphones, das sich auch von kleineren Händen problemlos mit einer Hand bedienen lässt und wirklich in jede Tasche passt. Wer ein möglichst kompaktes Apple iPhone mit Vertrag haben will, ist mit dem iPhone 13 mini gut beraten. 

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema