iPhone 5c: SIM-Karte Einlegen leicht gemacht

Supergeil !5
Das iPhone 5c erfordert für den Betrieb eine sogenannte Nano-SIM-Karte
Das iPhone 5c erfordert für den Betrieb eine sogenannte Nano-SIM-Karte(© 2014 CURVED)

Wie lege ich eine SIM-Karte in das iPhone 5c richtig ein? Die Handhabung der für das Telefonieren und Surfen notwendigen SIM-Karte Eures Mobilfunkanbieters ist nicht ganz einfach. Hier erfahrt Ihr, was Ihr beim Einlegen einer SIM-Karte in das Apple iPhone 5c beachten müsst.

Zudem geben wir Euch nützliche Tipps, wie Ihr aus einer Mini-SIM-Karte oder einer Mikro-SIM-Karte eine sogenannte Nano-SIM-Karte für das iPhone 5c erstellen könnt; dies ist mithilfe von Schablonen oder Stanzen auf relativ einfache Weise möglich.

SIM-Karte einlegen

Um die SIM-Karte einlegen zu können, müsst Ihr am iPhone 5c zunächst die Halterung am rechten seitlichen Rand öffnen. Dazu führt Ihr das mitgelieferte Tool in die kleine Öffnung ein. Sollte dieses abhandengekommen sein, könnt Ihr zu diesem Zweck auch eine Büroklammer verwenden.

Anschließend zieht Ihr die Halterung heraus und setzt die SIM-Karte in den dafür vorgesehenen Schacht ein. Schiebt die Halterung zurück in das iPhone 5c, sodass diese einrastet. Haltet anschließend die Ein/Aus-Taste am oberen Rand der Hülle gedrückt, um das Smartphone einzuschalten. Die SIM-Karte sollte Euch nun mit allen Funktionen zur Verfügung stehen.

Nano-SIM-Karte zuschneiden

Das iPhone 5c benötigt eine sogenannte Nano-SIM-Karte und ist nicht mit Mini-SIM- oder Mikro-SIM-Karten kompatibel. Das Format der Nano-SIM-Karte beträgt 12,3 x 8,8 mm – und fällt dadurch deutlich kleiner aus als die zum Beispiel im Apple iPhone 4 verwendete Mikro-SIM-Karte mit dem Format 15 x 12 mm.

Wenn Ihr noch eine SIM-Karte in einem größeren Format besitzt, solltet Ihr diese entsprechend zuschneiden. Dazu gibt es im Fachhandel geeignete Stanzen – oder Ihr setzt auf Handarbeit und benutzt wahlweise ein Lineal oder im besten Fall eine vorgefertigte Schablone, wie sie es im Internet zum Download gibt. Druckt Euch die Schablone aus, legt die alte SIM-Karte darauf und schneidet sie exakt an den Rändern entlang aus. Anschließend solltet Ihr eventuell überstehendes Material an den Rändern vorsichtig mit einer Nagelfeile abfeilen. Überprüft zwischendurch immer wieder vorsichtig, ob die Karte passt.

Zusammenfassung

  • Für das Öffnen des Sim-Karten-Schachts an der Seite der Hülle benötigt Ihr das mitgelieferte Werkzeug – alternativ könnt Ihr eine Büroklammer verwenden
  • Zieht anschließend den Karten-Slot heraus, legt die SIM-Karte hinein und schiebt ihn zurück in das Gehäuse Eures iPhone 5c
  • Wenn Ihr eine SIM-Karte in einem alten Format besitzt (Mini, Mikro), könnt Ihr diese passend zuschneiden
  • Dazu gibt es Stanzen im Fachhandel, oder Ihr verwendet eine der Schablonen, die im Internet zum Download bereitstehen
Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
iOS 11 soll iPhone 5 und iPhone 5c nicht mehr unter­stüt­zen
Christoph Lübben10
Weg damit !12Das iPhone 5 könnte spätestens mit dem Release von iOS 11 nicht mehr unterstützt werden
Das Ende von 32 bit? In der aktuellen iOS-Beta findet sich ein Hinweis darauf, dass iOS 11 das iPhone 5 und iPhone 5c nicht mehr unterstützen wird.
FBI zahlte für das Hacken des iPho­nes weni­ger als eine Million Dollar
Guido Karsten
Die Aufregung über den kostspieligen iPhone-Hack des FBI ist weiterhin groß
Hat das FBI wirklich über 1,34 Millionen Dollar für den iPhone-Hack ausgegeben? Neuen Hinweisen zufolge sollen die Kosten niedriger ausgefallen sein.