iPhone 6: Daten per Backup sichern und wiederherstellen

UPDATESmart28
Mit einem Backup könnt Ihr die Daten von Eurem iPhone 6 oder einem anderen iOS-Gerät sichern
Mit einem Backup könnt Ihr die Daten von Eurem iPhone 6 oder einem anderen iOS-Gerät sichern(© 2014 CURVED)

Sicher ist sicher: Es empfiehlt sich, von Zeit zu Zeit ein Backup Eures iPhone 6 oder sonstigen iPhone-, iPad- oder iPod-Modellen anzulegen, um Eure Daten im Fall eines Problems oder Umstiegs auf ein neues Gerät schnell und unkompliziert wiederherstellen zu können. Wir führen Euch hier Schritt für Schritt durch die Datensicherung und die Wiederherstellung, via iTunes und iCloud.

iCloud-Backup direkt auf dem iPhone 6 erstellen

Die einfachste Möglichkeit, ein Backup Eures iPhone 6 (oder eines anderen Gerätes mit iOS-Betriebssystem) zu erstellen, ist die Sicherung über Apples Online-Speicherdienst iCloud. Die Option dazu findet Ihr in den "Einstellungen", wenn Ihr (ab iOS 11) ganz oben auf Euren Namen tippt. Anschließend wählt Ihr "iCloud" und im nächsten Fenster "iCloud-Backup" an. Wenn der Schalter hinter der Option "iCloud-Backup" aktiviert ist, könnt Ihr hier direkt eine Sicherungskopie anlegen: Weiter unten findet Ihr die dazugehörige Option "Backup jetzt erstellen". Tippt diese einfach an und der Rest erledigt sich von selbst. Stellt vorher sicher, dass Ihr Euch in einem WLAN befindet.

Sind iCloud-Backups einmal aktiviert, nimmt Euer iPhone 6 auch auf eigene Faust Datensicherungen vor. Das geschieht automatisch immer dann, wenn der Bildschirm gesperrt, das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen und via WLAN mit dem Internet verbunden ist. Ohnehin könnt Ihr nur dann ein iCloud-Backup erstellen, wenn Euer iPhone 6 via Wi-Fi mit dem Internet verbunden ist. Habt Ihr ein Backup in Eurer iCloud, könnt Ihr unter der "Backup jetzt erstellen"-Schaltfläche sehen, wann genau Ihr Eure Daten zum letzten Mal gespeichert habt.

Bestimmte Apps vom Backup ausschließen

Falls Ihr keine Komplettsicherung von Eurem iOS-Gerät machen wollt, könnt Ihr bestimmte Inhalte von der Datensicherung ausschließen. Folgt dem Pfad "Einstellungen | [Euer Name] | iCloud | Speicher Verwalten". Tippt auf Euer iPhone, iPad oder Euren iPod und dann auf "Daten für das Backup auswählen". Anschließend wählt Ihr die Programme aus, die nicht zur Sicherungskopie gehören sollen, und drückt auf "Deaktivieren & Löschen".

Wenn der iCloud-Speicherplatz voll ist

Allerdings wird die Sicherungskopie über iCloud problematisch, wenn sich auf Eurem iPhone, iPad oder iPod sehr viele Daten im Speicher befinden, die Ihr sichern wollt. Apple stellt Euch nämlich nur eine bestimmte Größe an Online-Speicherplatz zur Verfügung: 5 GB. Damit könnt Ihr also eigentlich nur selektiv Inhalte wie Kontakte, Anruflisten und Euren WhatsApp-Verlauf sichern. Ein komplettes Backup mit großen Mengen an Fotos und Videos dürften den Gratis-Speicher schnell ans Limit bringen. Apple bietet allerdings ein Abonnement an, durch das Ihr den Platz kostenpflichtig erweitern könnt. Euch stehen mehrere Optionen zu unterschiedlichen Preisen zur Verfügung: 50 GB für 99 Cent, 200 GB für 2,99 Euro oder sogar 2 TB für 9,99 Euro (Stand: Dezember 2017). Zahlen müsst Ihr die genannten Summen pro Monat.

Backup mit iTunes auf dem Computer speichern

Schließt Ihr das iPhone 6 über das mitgelieferte USB-Kabel an Euren Windows- oder Mac-Computer an, könnt Ihr direkt auf Eurer Festplatte ein Backup machen – als Alternative oder zusätzliche Absicherung zum iCloud-Backup. Öffnet sich die entsprechende iTunes-Seite beim Anschließen des iPhones nicht automatisch, dann startet iTunes und klickt auf das iPhone-Icon. Auf der "Übersicht"-Seite findet Ihr in der Mitte einen "Backups"-Kasten.

Hier könnt Ihr in der linken Spalte auch sehen, ob die automatische Sicherung via iCloud aktiviert ist. Unabhängig davon könnt Ihr in der rechten Spalte des Kastens ein Backup auf Eurem Computer anlegen. Klickt dazu auf "Jetzt sichern", den Rest erledigt iTunes automatisch. Wahlweise könnt Ihr die Backups auf Eurem Computer auch verschlüsseln, damit nicht nur Eure Daten, sondern auch eingegebene Passwörter gesichert werden. Setzt dazu das Häkchen bei "iPhone-Backup verschlüsseln" und legt ein Passwort zur Sicherung des Backups fest.

iPhone 6 aus einer Datensicherung wiederherstellen

Im "Backups"-Kasten von iTunes findet Ihr auch die Schaltfläche "Backup wiederherstellen", mit der Ihr genau das tun könnt. Klickt drauf und es öffnet sich ein Fenster, in dem Ihr das Backup auswählt, dessen Zustand Ihr auf Eurem iPhone 6 oder einem anderen iOS-Gerät wiederherstellen wollt.

Ein iCloud-Backup könnt Ihr nur auf einem zurückgesetzten iPhone 6 wiederherstellen – deshalb wird diese Funktion vor allem dafür genutzt, die eigenen Daten beim Umstieg auf ein neues iPhone mitzunehmen. Das heißt: Wenn Ihr Daten aus einem Backup aufspielt, werden alle Inhalte gelöscht, die sich aktuell auf dem jeweiligen iPhone, iPod oder iPad befinden.

Sicherungskopie auf neues Gerät übertragen

Wenn Ihr ein neues iPhone oder iPad habt, könnt Ihr Eure kompletten Daten auf das neue Gerät bringen. Während der Einrichtung des neuen Smartphones oder Tablets könnt Ihr dazu im Konfigurationsbildschirm zwischen den Optionen "Aus iCloud-Backup wiederherstellen" und "Aus iTunes-Backup wiederherstellen" wählen. Folgt anschließend den Anweisungen. In den meisten Fällen wird Euer neues Gerät das Backup vom alten Modell annehmen und all Eure Einstellungen, Kontakte, Fotos, Videos und Apps übertragen. Ihr nutzt also das frischere Modell, spart Euch aber die komplette Neueinrichtung.

Zusammenfassung

  • Unter "Einstellungen | [Euer Name] | iCloud | iCloud-Backup" könnt Ihr eine Datensicherung für Euer iPhone, Euer iPad oder Euren iPod erstellen. Dieses Backup kann auch regelmäßig automatisch über WLAN erfolgen
  • Folgt dem Pfad "Einstellungen | [Euer Name] | iCloud | Speicher Verwalten | Daten für das Backup auswählen" könnt Ihr Apps und Inhalte von der Sicherungskopie ausschließen, falls Ihr etwa zu wenig Speicherplatz bei iCloud habt
  • Wenn der Speicherplatz in der Cloud nicht reicht, könnt Ihr zusätzlichen Platz kostenpflichtig bei Apple dazubuchen
  • Mit iTunes könnt Ihr Backups auch lokal auf Eurem Computer speichern
  • Schließt Euer iPhone 6 oder andere iOS-Modelle dazu an Euren Computer an, und klickt im "Backups"-Kasten des iTunes-Menüs zu Eurem Gerät auf "Jetzt sichern"
  • Über die darunterliegende Schaltfläche "Backup wiederherstellen ..." könnt Ihr Backups vom Computer auf Eurem iPhone, iPad und Co. wiederherstellen
  • Auf einem zurückgesetzten oder neuen iPhone könnt Ihr bei der Einrichtung zwischen den Optionen "Aus iCloud-Backup wiederherstellen" und "Aus iTunes-Backup wiederherstellen" wählen

Weitere Artikel zum Thema
Mit iPhone 6 geschos­se­nes Foto gewinnt Wett­be­werb
Michael Keller
Her damit7Das iPhone 6 ist 2019 schon etwas in die Jahre gekommen
Das iPhone 6 ist im Jahr 2014 erschienen – und kann immer noch hervorragende Fotos machen, wie ein aktueller Wettbewerb gezeigt hat.
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Na ja8Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.