iPhone 6: So löst Ihr WLAN-Verbindungsprobleme

UPDATEUnfassbar !228
WLAN-Probleme mit dem iPhone 6 lassen sich unkompliziert beheben
WLAN-Probleme mit dem iPhone 6 lassen sich unkompliziert beheben(© 2014 CURVED)

Viele Besitzer eines iPhone 6 haben mit WLAN-Problemen zu kämpfen. So häufen sich Klagen über Verbindungsabbrüche als auch Geschwindigkeitseinbußen beim iPhone 6 oder iPhone 6 Plus. In unserem Ratgeber unterbreiten wir Euch deshalb einige Lösungsvorschläge, wie Ihr die Schwierigkeiten mit dem WLAN bei Eurem iPhone 6 in den Griff bekommen könnt.

Wenn es WLAN-Probleme mit dem iPhone 6 gibt, solltet Ihr zunächst einmal die beiden wichtigsten Geräte überprüfen. Zum einen ist das natürlich Euer Router. Diese Geräte, wie etwa die Fritzbox oder das Modell Eures Internet-Providers, sorgen dafür, dass ein WLAN-Signal gesendet wird, das von Eurem Smartphone oder Tablet empfangen werden kann. Bei Problemen schadet es also nicht, sicherheitshalber Euren Router zu resetten, manchmal kann dies schon zur Lösung der Probleme führen.

Alternativ solltet Ihr das Kontrollzentrum Eures iPhones nachschauen, ob die WLAN-Verbindung angezeigt wird. Falls Ihr ein weiteres Apple-Gerät, wie etwa ein iPad, besitzt, könnt Ihr hier überprüfen, ob der WLAN-Empfang damit funktioniert. Auf diese Weise könnt ihr feststellen, ob es ein Problem mit dem Router oder ein möglicher Fehler beim Gerät selbst ist. Falls die WLAN-Verbindung nicht angezeigt wird, überprüft sämtliche Einstellungen im Kontrollzentrum oder in den Einstellungen. Vielleicht habt Ihr ja aus Versehen den Flugzeugmodus eingeschaltet ? Oder WLAN selbst deaktiviert?

Aktualisiert Eure Software

Manchmal kann es bei einem bestehenden WLAN-Problem helfen, wenn Ihr Euer iPhone 6 auf den neuesten Software-Stand bringt. Deshalb solltet Ihr stets die aktuellste iOS-Version auf Eurem Smartphone installiert haben. Um das Betriebssystem aufzufrischen, müsst Ihr als Erstes in die Einstellungen Eures iPhone 6 gehen. Anschließend tippt Ihr auf "Allgemein". Dort findet Ihr den Punkt "Softwareaktualisierung". Klickt diesen an und Euer iPhone 6 wird Euch daraufhin anzeigen, ob ein aktuelles Update vorhanden ist. Sollte das der Fall sein, dann könnt Ihr das Update von dort aus direkt installieren.

Setzt die Netzwerkeinstellungen zurück

Das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen ist eine weitere Möglichkeit, um Eurem WLAN auf die Sprünge zu helfen. Geht dafür auch zunächst in die Einstellungen Eures iPhone 6 und tippt ebenfalls auf "Allgemein". Hier scrollt Ihr nach unten und wählt "Zurücksetzen". In dem anschließenden Menü tippt Ihr auf "Netzwerkeinstellungen". Sollte Euer Smartphone mit einem Code gesichert sein, müsst Ihr den Vorgang mit der Eingabe des Codes bestätigen. Nach dem Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen verbindet Ihr Euch neu mit Eurem WLAN.

Ändert den DNS-Server

Ein langsamer DNS-Server kann sich ebenfalls negativ auf die WLAN-Performance Eures Smartphones auswirken. Deshalb solltet Ihr den DNS-Server einfach ändern. Dafür geht Ihr in die Einstellungen Eures iPhone 6 und tippt auf "WLAN". Neben Eurem Netzwerk seht Ihr ein kleines eingekreistes "i". Tippt es an und sucht anschließend den Eintrag "DNS". Notiert Euch die Zahl, die danebensteht, und tippt dann auf den Eintrag. Jetzt könnt Ihr die Zahl des DNS-Servers verändern. Um OpenDNS zu verwenden, gebt Ihr zum Beispiel 208.67.222.222 oder 208.67.220.220 ein. Für den Google DNS-Server sind es die Werte 8.8.8.8 oder 8.8.4.4.

Weg mit dem Systemdienst

Probiert, den Systemdienst für WLAN-Netzwerke zu deaktivieren, um die Verbindungsprobleme zu beheben. Dabei wird das WLAN nicht komplett deaktiviert. Lediglich Euer Standort kann anschließend nicht mehr verwendet werden. Geht als Erstes wieder in die Einstellungen und tippt dann auf "Datenschutz" und "Ortungsdienste". Nun scrollt Ihr nach ganz unten und tippt auf den Punkt "Systemdienste". Abschließend sucht Ihr den Eintrag "WLAN-Netzwerke" und deaktiviert ihn.

Zusammenfassung

  • Haltet Euer iPhone 6 immer auf dem neuesten iOS-Stand, um WLAN-Probleme zu vermeiden
  • Setzt die Netzwerkeinstellungen Eures Smartphones zurück
  • Geht in die WLAN-Einstellungen und ändert den DNS-Server
  • Deaktiviert den Systemdienst für WLAN-Netzwerke
Weitere Artikel zum Thema
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen3
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !12Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !9CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.