iPhone-Backup laden: So klappt das Wiederherstellen mit iCloud und iTunes

Um euer iPhone via iTunes-Backup wiederherzustellen, benötigt ihr einen Computer
Um euer iPhone via iTunes-Backup wiederherzustellen, benötigt ihr einen Computer(© 2019 CURVED)

Ihr möchtet wissen, wie ihr ein iPhone-Backup laden könnt? Wir führen euch durch den nicht ganz einfachen Vorgang – denn euch stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Hier erfahrt ihr, wie ihr eure Daten sowohl mit iCloud als auch über iTunes wiederherstellt.

  • Für die Wiederherstellung eines iCloud-Backups benötigt ihr nur euer iPhone und WLAN
  • Die iTunes-Variante setzt dagegen einen Computer voraus
  • iCloud bietet mehr Komfort, iTunes mehr kostenlosen Speicher

Voraussetzung dafür ein iPhone-Backup laden zu können, ist natürlich, dass ihr zuvor eines angelegt habt. Wir empfehlen die Erstellung einer Sicherheitskopie über iCloud. Wie dies funktioniert, haben wir bereits in einem früheren Ratgeber erklärt. Auch die Datensicherung über iTunes beschreiben wir darin ausführlich. An dieser Stelle soll es darum gehen, wie ihr ein bereits erstelltes iPhone-Backup wiederherstellt.

iTunes- oder iCloud-Backup?

Das iCloud-Backup ist empfehlenswert, da es komfortabler ist. Ihr benötigt dafür nur euer iPhone und eine Internetverbindung (WLAN). Die iTunes-Variante setzt hingegen einen Computer voraus, auf dem Apples Medienverwaltungsprogramm installiert ist. Mit iCloud habt ihr den Vorteil, dass ihr in iOS ein automatisches Backup aktivieren könnt. Dann aktualisiert sich eure Datensicherung regelmäßig von selbst. Das reduziert das Risiko, dass bei einer Wiederherstellung Daten fehlen, die ihr erst vor Kurzem auf euer iPhone geladen habt.

Größter Vorteil der iTunes-Variante ist hingegen der umfangreichere Speicherplatz. Denn für ein Backup steht euch die gesamte Festplatte beziehungsweise SSD eures Computers zur Verfügung. Bei einem iCloud-Backup seid ihr auf den Online-Speicher beschränkt, den ihr bei Apple gebucht habt. Lediglich 5 GB stehen euch bei iCloud kostenlos zur Verfügung. Für mehr Speicherplatz müsst ihr ein Abo abschließen. Wollt ihr also viele Bilder und sogar Videos ohne Extrakosten sichern, bleibt euch nur das Backup über iTunes.

iCloud-Backup wiederherstellen

Bevor ihr euer iPhone aus einem iCloud-Backup wiederherstellt, solltet ihr nachschauen, ob ein solches überhaupt vorliegt. Das findet ihr unter "Einstellungen | [Euer Name] | iCloud | Speicher verwalten | Backups" heraus. Tippt dort auf euer iPhone, um euch Größe und Datum der letzten Datensicherung anzeigen zu lassen. Beachtet, dass der beschriebene Weg nur unter iOS-Version 11 und neuer funktioniert.

Zur Wiederherstellung selbst gelangt ihr über den Pfad "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen". Tippt nun auf "Alle Inhalte & Einstellungen löschen". Anschließend wählt ihr auf dem Bildschirm "Apps & Daten" die Option "Aus iCloud-Backup wiederherstellen" aus. Nun müsst ihr euch nur noch bei dem Online-Speicher anmelden und das "Backup auswählen", das ihr installieren wollt.

Wenn ihr ein iCloud-Backup verwenden möchtet, um ein neues iPhone einzurichten, geht ihr folgendermaßen vor. Nach dem Einschalten des Geräts tippt ihr auf dem Bildschirm "Apps & Daten" auf "Aus iCloud-Backup wiederherstellen". Meldet euch dann in eurem iCloud-Konto an und wählt unter "Backup auswählen" die letzten gesicherten iPhone-Daten aus.

Mit iTunes iPhone-Backup laden

Um ein iTunes-Backup wiederherzustellen, öffnet ihr das Programm zunächst auf dem Computer, auf dem ihr die Sicherung erstellt habt. Dann verbindet ihr euer iPhone mit dem Rechner. Möglicherweise fragt euch euer Smartphone nun, ob ihr "Diesem Computer vertrauen" wollt. Bejaht dies und gebt, falls erforderlich, den verlangten Code ein.

Anschließend wählt ihr das angeschlossene iPhone in iTunes aus. Dann klickt ihr auf "Backup wiederherstellen". Bevor es losgeht, müsst ihr noch bestimmen, welche Backup-Datei ihr installieren wollt. Habt ihr euch für eine entschieden, startet ihr den Vorgang mit einem Klick auf "Wiederherstellen". Handelt es sich um ein verschlüsseltes Backup, müsst ihr das entsprechende Passwort eingeben. Nach dem automatischen Neustart eures iPhones beginnt die Installation. Trennt das Smartphone erst von eurem Computer, wenn die Datensynchronisierung abgeschlossen ist.

Zusammenfassung:

  • Auf einem bereits eingerichteten iPhone lautet der Pfad zur Backup-Wiederherstellung: "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen"
  • Bei einem neuen iPhone gelangt ihr während der Einrichtung auf den Bildschirm"Apps & Daten". Hier wählt ihr "Aus iCloud-Backup wiederherstellen".
  • Ein iPhone-Backup laden funktioniert nur auf die Weise, auf die ihr es angelegt habt
  • iCloud-Sicherungen könnt ihr also nur über den Online-Speicher wiederherstellen
  • Eine Installation über iTunes ist nur möglich, wenn ihr die Sicherung über das Medienverwaltungsprogramm erstellt habt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Recyelt Apple erneut das iPhone-X-Design?
Francis Lido
Greift Apple erneut auf dieses Design zurück?
Das iPhone 12 soll den letzten Apple-Smartphones ähnlicher sehen als gedacht. Es wäre das dritte Jahr hintereinander ohne nennenswerte Designänderung.
iPad Pro schlägt Nintendo Switch: Apple-Tablet macht Fort­nite super­flüs­sig
Francis Lido
Das iPad Pro hat ein 120-Hz-Panel, das 120 fps darstellen kann
Auf dem iPad Pro bietet "Fortnite" jetzt einen 120-fps-Modus. Müssen Besitzer von Nintendo Switch, PS4 und Xbox One neidisch sein?
iPhone 12 mit Leis­tungs-Boost: A14-Chip­satz schlägt sogar Laptops
Lukas Klaas
Her damit15Der A14-Chipsatz des iPhone 2020 dürfte mit seinem Leistungsupgrade Begehrlichkeiten wecken.
Der A14-Prozessor des iPhone 12 dürfte dank erheblicher Upgrades das Leistungsniveau eines 15-Zoll MacBook Pro erreichen.