iPhone Home-Button defekt – diese Möglichkeiten habt ihr jetzt

Der iPhone Home-Button ist defekt? Wir verraten euch, was ihr tun könnt.
Der iPhone Home-Button ist defekt? Wir verraten euch, was ihr tun könnt.(© 2018 CURVED)

Apples iPhone und der Home-Button: Eine Geschichte, die erst mit dem iPhone X ihr Ende fand. Schließlich dient das kleine Runde nicht nur als Ausweg aus allen App-Notlagen, es funktioniert auch als Fingerabdrucksensor und entsperrt das Handy – im Idealfall ohne Probleme. Doch mit großer Funktionalität kommt auch große Verantwortung. Gibt es dann mal Probleme, stellt sich der ein oder ander iPhone-User schnell die panische Frage: Was tun, wenn der iPhone Home-Button defekt ist? 

Mein iPhone 6 und mich verbindet eine jahrelange Freundschaft, die Stürze und das ein oder andere Mal an unmöglichen Orten (wie im Kühlschrank) vergessen werden überwunden hat. Doch dann, eines schockierenden Tages, merkte ich plötzlich, dass mein iPhone Home-Button beim darauf Tippen nicht mehr richtig reagierte.

Zum Glück ist das jedoch noch kein Grund, in Panik zu verfallen. Denn es gibt tatsächlich mehrere Optionen, die ihr ausprobieren könnt, wenn der Homebutton defekt sein sollte.

iPhone Home-Button neu kalibrieren

Merkt ihr, dass eure Home-Taste nicht mehr richtig funktioniert, solltet ihr erst einmal Ruhe bewahren. Als zweiten Schritt könnt ihr versuchen, den Button neu zu kalibrieren. So schließt ihr aus, dass es sich um einen Hardware-Defekt handelt. Dafür öffnet ihr auf eurem iPhone zunächst eine App eurer Wahl – vollkommen gleich welche. Dann drückt ihr lange auf den den Power-Button – also den Knopf, mit dem ihr euer Handy ein- und ausschaltet. Ploppt dann die Anzeige auf, dass ihr das Smartphone ausschalten könnt, drückt ihr lange auf den Home-Button.

Das macht ihr so lange, bis das "Ausschalten"-Fenster verschwindet und sich stattdessen die von euch geöffnete App wiederherstellt. Im Idealfall war das auch schon alles was es braucht, damit euer Home-Button wieder funktioniert. Ist das nicht der Fall, haben wir noch weitere Tipps für euch.

AssistiveTouch: Die Rettung durch den virtuellen Home-Button

Euer iPhone Home-Button macht immer weiter Ärger oder hat schon komplett den Geist aufgegeben – und ihr wollt nicht sofort losrennen und euch entweder eine Handy-Reparatur oder gleich eines der neuen iPhone Modelle leisten? Dann gibt es da noch den praktischen AssistiveTouch – ein virtueller Home-Button. Den könnt ihr euch ganz einfach in euren Einstellungen einrichten.

Dafür öffnet ihr in den iPhone-Einstellungen den Punkt "Allgemein". Anschließend geht ihr auf "Bedienungshilfen" und findet dort den "AssistiveTouch", den ihr mit einem Fingertippen aktivieren könnt. Ist die Funktion eingeschaltet, habt ihr einen kleinen, weißen Kreis auf dem Display, der 1:1 die Aufgaben des Home-Buttons erfüllt – mal vom integrierten Fingerscan abgesehen. Drückt ihr auf den Punkt, erscheint das AssistiveTouch-Menü, in dem ihr aussuchen könnt, ob ihr zum Home-Bildschirm, zu den Mitteilungen oder ins Kontrollzentrum wollt. Eine ziemlich praktische Sache, die sich Apple da im Falle eines defekten Homebuttons hat einfallen lassen.

Defekter Home-Button: Zur Reparatur bringen oder selbst reparieren?

Die Kalibrierung hat nichts gebracht und der virtuelle Home-Button ist nichts für euch? Dann gibt es noch die Möglichkeit, den iPhone Home-Button auszutauschen. Seid ihr geschickt und technisch affin, könnt ihr euch auch selbst an der Reparatur versuchen. Die Ersatzteile und ausführliche Anleitungen gibt es im Web genügend. Dennoch solltet ihr bedenken, dass das keine einfache Angelegenheit ist und ungeübte Finger nur noch größeren Schaden anrichten könnten. Alternativ gibt es eine Vielzahl an Anbieter, die Reparaturen durchführen. Unter anderem auch Apple selbst, wo sich die Kosten auf etwa 50 bis 70 Euro belaufen.

Das ist natürlich nicht gerade wenig Geld. Doch wenn es nicht mehr anders geht, wohl die einzige Alternative – von einem neuen Gerät einmal abgesehen, wofür ihr deutlich mehr hinlegen müsst. Nachdem mein Home-Button bei der Anwendung noch immer etwas launisch erscheint, wird mir der Gedanke an ein neues Handy ganz ohne Home-Taste, beispielsweise das iPhone Xs, allerdings immer sympathischer.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Card löst Sexis­mus-Eklat aus
Christoph Lübben
Die aktuelle Schlagzeile hat sich Tim Cook sicher nicht für die Apple Card gewünscht
Die Apple Card sorgt derzeit für einen Sexismus-Eklat. Mehrere Nutzer behaupten, die Höhe des Kreditrahmens sei auch vom eigenen Geschlecht abhängig.
Kann das iPhone 11 Pro eine Profi-Video­ka­mera erset­zen?
Lars Wertgen
Apple iPhone 11 Pro Max
Das iPhone 11 Pro hat eine herausragende Kamera. Aber kann es das jüngste Apple-Smartphone auch mit einer professionellen Videokamera aufnehmen?
iPhone: NFC – was ist das und was ist damit möglich?
Francis Lido
NFC in Aktion: Apple Pay lässt euch mit dem iPhone bezahlen
Höchstwahrscheinlich unterstützt auch euer iPhone NFC – Apple Pay ist nicht das einzige Einsatzgebiet für den Übertragungsstandard. Wir klären auf.