Iron Man meets iPhone: So verleiht Ihr Siri die Stimme von Jarvis

Weg damit !185
Auf einem iPhone mit Jailbreak lässt sich Siris Stimme durch die von Jarvis aus Iron Man ersetzen
Auf einem iPhone mit Jailbreak lässt sich Siris Stimme durch die von Jarvis aus Iron Man ersetzen(© 2015 CURVED)

Die meisten Navigationssysteme in Fahrzeugen lassen für mehr Abwechslung unterschiedliche Stimmen zu. Aber Siri auf dem iPhone spricht immer gleich. Langweilig? Mit wenigen Handgriffen tauscht Ihr die Sprachdateien auf einem Gerät mit Jailbreak aus. So ist es möglich, Siri teilweise die Stimme der künstlichen Intelligenz Jarvis aus dem Film Iron Man aufzuzwingen.

Siris Sprachdateien austauschen

Nutzer von Navigationssystemen erfreuen sich an einer reichhaltigen Auswahl von Stimmen. Es gibt männliche und weibliche Stimmen, Stimmen mit Dialekt oder irre Blödel-Aufnahmen. Siri auf dem iPhone lässt sich nur ungern manipulieren. Und es geht doch: In Apples Spracherkennungssoftware könnt Ihr die Stimme und die Soundeffekte von Jarvis aus den Marvel-Streifen rund um Superheld Iron Man mogeln. Die Aufnahmen klingen zwar nicht perfekt, aber die Manipulation zeigt, was möglich ist. Ihr braucht dazu ein iPhone mit einer iFile-App aus dem Cydia-Store und die Sprachdateien.

Vorher Siris Stimme sichern

Bevor Ihr den Eingriff an Siris Stimmbändern vornehmt, solltet Ihr unbedingt Siris Sprachdateien als Backup speichern. Am besten komplett als ZIP-Paket. Öffnet einen Datei-Manager, wie etwa iFile. Geht in den Ordner "System | Library | Audio", tippt dort auf "Edit" und wählt den Ordner "UISounds" aus. Diesen Ordner speichert Ihr als gepacktes ZIP-Archiv durch Antippen des Komprimierungs-Symbols (Box mit Pfeil) und Auswahl von "Create". So könnt Ihr später die ursprünglichen Siri-Soundeffekte jederzeit wiederherstellen.

Siri mit Jarvis ersetzen

Ladet hier die Jarvis-Sounds herunter und übertragt das ZIP-Paket mit AirDrop oder einer anderen Anwendung auf Euer iPhone. Entpackt anschließend die Dateien mit der iFile-App auf dem iPhone. Wählt nun alle fünf caf-Dateien nach Antippen von "Edit" aus, tippt unten rechts auf das Copy-/Paste-Symbol und dann auf "Cut", um die Dateien auszuschneiden. Navigiert jetzt in iFile erneut zum Ordner "System | Library | Audio | UISounds" und legt dort durch Antippen von "Edit" und des "Copy-/Paste-Symbols" die Dateien ab. Überschreibt dabei mit "Overwrite all" alle Originaldateien. Wollt Ihr später die alte Siri zurück, müsst Ihr mit den Dateien aus dem zuvor gesicherten ZIP-Backup hier die Jarvis-Files überschreiben.

Britischen Akzent einstellen

Das Ergebnis wird unter keinen Umständen perfekt sein. Aber Ihr macht Jarvis Stimme ein wenig authentischer, wenn Ihr den britischen Akzent aktiviert. Wählt dazu unter "Einstellungen | Allgemein | Siri | Sprache" den Eintrag "Englisch (Vereinigtes Königreich)" aus. Startet jetzt das iPhone neu und Siri wird mit Sprachfetzen und Soundeffekten aus Iron Man die Herzen von Marvel-Fans höher schlagen lassen.

Zusammenfassung

  • Durch Austausch von Sprachdateien auf einem iPhone mit Jailbreak könnt Ihr Siri die Stimme des Supercomputers Jarvis aus Iron Man verleihen
  • Sichert vorher unbedingt die Siri-Sprachdateien
  • Öffnet iFile, tippt im Ordner "System | Library | Audio" auf "Edit" und wählt den Ordner "UISounds" aus
  • Legt mit dem Archivierungs-Symbol ein Backup-ZIP des Ordners an
  • Hier die Jarvis-Sounds herunterladen
  • Die ZIP-Datei auf Euer iPhone übertragen und mit iFile entpacken
  • Dateien auswählen, ausschneiden und damit die bestehenden Dateien im Ordner "System | Library | Audio | UISounds" überschreiben
  • Für ein besseres Ergebnis in den Siri-Einstellungen die Sprache "Englisch (Vereinigtes Königreich)" aktivieren
  • iPhone neustarten
  • Solltet Ihr den Vorgang wieder rückgängig machen wollen, überschreibt Ihr die Jarvis-Dateien im Order "System | Library | Audio | UISounds" wieder mit den zuvor von Euch gesicherten Siri-Dateien

Weitere Artikel zum Thema
BQ stellt Aqua­ris V (Plus) vor und kündigt Oreo-Upda­tes für neun Modelle an
Jan Johannsen
Das BQ Aquaris V Plus ist etwas größer als das Aquaris V.
Das BQ Aquaris V und V Plus unterscheiden sich bei Displaygröße und Speicher. Sie und sieben weitere BQ-Smartphones sollen ein Oreo-Update erhalten.
Huawei Mate 10: Offen­bar mindes­tens drei Vari­an­ten geplant
Guido Karsten
So könnte das Huawei Mate 10 mit dem Codenamen "Alps" aussehen
Offenbar wird es das Huawei Mate 10 nicht nur in einer Basis- und einer Pro-Variante geben. Frisch geleakte Codenamen deuten auf vier Modelle hin.
IKEA Place ist da: Möbel­rücken in der Augmen­ted Reality
Francis Lido
Virtuelles Möbelrücken mit IKEA Place
In den USA ist die AR-Anwendung IKEA Place offenbar schon im App Store verfügbar. Auch hierzulande sollte der Release für iOS 11 bald erfolgen.