LG G3: So legt Ihr die SIM-Karte in Euer Smartphone ein

Peinlich !6
Das Einsetzen der SIM-Karte erfordert beim LG G3 nur wenige Handgriffe
Das Einsetzen der SIM-Karte erfordert beim LG G3 nur wenige Handgriffe(© 2014 CURVED)

Das LG G3 mit einer SIM-Karte versehen: Wenn Ihr Euch das High-End-Gerät von LG zugelegt habt, benötigt Ihr eine SIM-Karte, um das Smartphone zum Telefonieren und Surfen benutzen zu können. Die SIM-Karte stellt eine Verbindung zwischen dem LG G3 und dem Mobilfunknetz Eures Anbieters her. Das LG G3 verfügt nicht über einen separaten SIM-Karten-Schacht wie viele andere Smartphones. Hier erfahrt Ihr, was Ihr beim Einlegen der Karte beachten solltet.

Abdeckung öffnen

Um die Rückseite der Hülle des LG G3 öffnen zu können, gibt es am rechten unteren Rand, wenn Ihr auf das Display schaut, eine kleine Aussparung. Über diese könnt Ihr mit dem Fingernagel oder einem stumpfen, flachen Gegenstand die Rückseite des Gehäuses entfernen. Wenn Ihr ein neues Gerät in der Hand haltet, schaut Ihr direkt auf das Fach für die SIM-Karte. Wenn es ein gebrauchtes Smartphone ist, müsst Ihr zunächst den Akku entfernen.

SIM-Karte einlegen

Im Innenleben des LG G3 ist eine große Lücke, in die der Akku des Smartphones eingelegt wird. Am rechten oberen Ende dieser Lücke befindet sich das Fach für die SIM-Karte. Legt die Karte so in das Fach hinein, dass die abgeschnittene Ecke sich an der linken oberen Seite befindet. Außerdem sollten die goldenen Kontakte der SIM-Karte nach unten zeigen, damit eine Verbindung von Karte und LG G3 zustande kommt.

Akku einsetzen und Abdeckung anbringen

Nachdem Ihr die SIM-Karte in das Fach des LG G3 eingelegt habt, setzt Ihr den Akku wieder in die dafür vorgesehene Lücke ein. Achtet dabei darauf, dass die goldenen Kontakte des Akkus die Kontakte des Smartphones berühren. Anschließend legt Ihr die Rückseite der Hülle wieder auf das Smartphone und presst sie mit leichtem Druck an. Dass die Hülle eingerastet ist, erkennt Ihr an einem hörbaren Klicken. Schaltet nun Euer LG G3 ein, indem Ihr den Power-Button gedrückt haltet. Wenn Ihr alles richtig gemacht habt, besteht nun eine Verbindung des Smartphones zum Mobilfunknetz und Ihr könnt telefonieren.

Zusammenfassung

  • Öffnet die rückseitige Abdeckung des LG G3 über die Aussparung an der rechten Seite
  • Entfernt, wenn nötig, den Akku
  • Setzt die SIM-Karte in das Fach ein, das sich am rechten oberen Rand der Akku-Lücke befindet
  • Achtet darauf, dass sich die Kontakte berühren
  • Setzt anschließend den Akku wieder ein
  • Drückt nun die Rückseite der Hülle wieder an das Smartphone
  • Schaltet anschließend das LG G3 ein, das nun eine Verbindung zum Mobilfunknetz besitzen sollte

Weitere Artikel zum Thema
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.
Galaxy S8: Samsung äußert sich zum Iris-Scan­ner-Hack
4
Samsung zufolge ist der Iris-Scanner des Galaxy S8 sicher
Der Iris-Scanner des Galaxy S8 wurde vom Chaos Computer Club leicht überlistet. In einem Statement behauptet Samsung aber, das sei "extrem schwierig".
iPhone 8: Neue Hinweise auf Dual-Front­ka­mera
Guido Karsten1
Links vom Lautsprecher des iPhone 8 soll die geheimnisvolle 3D-Kamera zu finden sein
Was wird die Frontkamera des iPhone 8 alles können? Schematische Zeichnungen weisen auf mehrere Öffnungen neben dem Lautsprecher hin.