LG G5: Speicherkarten richtig eingesetzt

Peinlich !24
Das LG G5 ist bereits ab Werk mit Android 6.0 Marshmallow ausgestattet
Das LG G5 ist bereits ab Werk mit Android 6.0 Marshmallow ausgestattet(© 2016 CURVED)

Das LG G5 mit mehr Speicher ausstatten: Das Spitzen-Smartphone enthält mit 32 GB eigentlich schon vergleichsweise viel internen Speicher, der Platz für allerlei Apps, Dokumente, Bilder und andere Multimedia-Dateien bietet. Doch mit der Zeit kann es auf jedem Smartphone eng werden. Doch beim LG G5 besteht die Möglichkeit, den internen Speicher auf einfache Art und Weise über eine microSD-Karte nachzurüsten. Wir erklären Euch, wie Ihr das bewerkstelligt und welches Kartenformat Ihr wählen müsst.

Multimedia-Dateien brauchen viel Platz

32 GB interner Speicher können auf einem Smartphone schnell gefüllt sein, sei es mit Apps, Fotos, Videos oder Musik. Dazu müsst Ihr das LG G5 noch nicht einmal mit massenhaft Software überladen oder oder ein Backup von riesigen Dateiordnern Eures PC darauf hinterlegen. Es reicht, wenn Ihr ausgiebigen Gebrauch von der Kamera-Funktion des Smartphones macht.

Immerhin knipst die Kamera auf der Rückseite des Smartphones Bilder mit 16 MP und die Frontkamera nimmt Selfies mit immerhin noch 8 MP auf. Außerdem ist es mit der Hauptkamera möglich, Videos in UHD – also 4K-Auflösung – aufzuzeichnen. Doch wenn Ihr Filme in dieser Qualität erstellt, füllt sich der Speicher zumeist schnell. Nur eine Minute Film in 4K-Auflösung benötigt schon 375 MB. Selbst wenn Euch der interne Speicher von 32 GB komplett zur Verfügung stehen sollte, ist dieser dann in etwas mehr als einer Stunde Videodreh restlos gefüllt. Abhilfe schafft dann nur noch eine Speicherkarte.

Das richtige Kartenformat verwenden

Das LG G5 enthält zwar einen Speicherkartenslot, aber dieser kann nur Module eines bestimmten Typs aufnehmen. Dabei handelt es sich um das microSD-Format. Glücklicherweise ist dieser Kartentyp recht weit verbreitet, sodass Ihr kein Problem haben solltet, ein passendes Modul zu erwerben.

Bevor Ihr die microSD-Karte einsetzt, solltet Ihr zunächst das LG G5 abschalten, damit es beim Einlegen nicht zu Problemen kommt. Dies bewerkstelligt Ihr, indem Ihr die Einschalttaste auf der Rückseite einige Sekunden lang drückt, bis das Smartphone herunterfährt.

Einsetzen der Speicherkarte

Danach öffnet Ihr den kombinierten SIM- und microSD-Kartenschacht. Dieser befindet sich beim LG G5 auf der rechten Seite im unteren Abschnitt. Das im Lieferumfang befindliche SIM-Tool solltet Ihr mit dem Stäbchen in das Loch einführen und beherzt drücken, bis die Schublade aus dem Schacht hervorschnellt.

Schließlich setzt Ihr die microSD-Karte in die untere Aussparung ein, sodass sie sich lückenlos einfügt. Im oberen Segment der Lade sollte bereits die SIM-Karte eingesetzt sein. Steckt die Schublade samt beider Karten wieder zurück in den Schacht, bis sie bündig mit dem Gehäuse abschließt.

Karte nur als gesonderter Speicher verfügbar

Jetzt könnt Ihr das LG G5 wieder anschalten. Das Gerät sollte die microSD-Karte nach diesem Vorgang automatisch erkennen und Euch als gesonderten Speicherbereich zur Verfügung stellen. Darin könnt Ihr dann Fotos, Videos oder andere Dateien ganz normal sichern.

Android 6.0 Marshmallow unterstützt mit seiner sogenannten "Adoptable Storage"-Technik zwar auch das Erweitern des bereits vorhandenen internen Speichers, aber beim LG G5 hat der Hersteller auf dieses Feature verzichtet. Der Vorteil: Ihr könnt die Karte problemlos wieder herausnehmen und diese in einem anderen Smartphone weiter verwenden. Dies wäre nicht möglich, wenn Ihr die Karte zum Erweitern des vorhandenen Speichers verwenden würdet.

Zusammenfassung

  • Das LG G5 besitzt einen begrenzten internen Speicher von 32 GB
  • Mit einer microSD-Karte lässt sich zusätzlicher Speicher nachrüsten
  • Das SIM-Tool dient zum Öffnen des Kartenschachtes auf der rechten unteren Seite
  • Setzt die Speicherkarte in das untere Segment ein und schiebt die Schublade wieder zurück in den Schacht, bis sie mit dem Gehäuse abschließt
  • Nach dem Einschalten des LG G5 steht euch der Speicher der eingesetzten Karte als gesonderter Bereich zur Verfügung

Weitere Artikel zum Thema
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.
Xperia XZ und X Perfor­mance erhal­ten Sicher­heits­up­date für Januar
Michael Keller
Das aktuelle Update soll auf dem Xperia XZ alle bekannten Sicherheitslücken stopfen
Sony stellt Googles Sicherheitsupdate von Januar 2017 zur Verfügung: zunächst für das Xperia XZ und das Xperia X Performance.