Siri kann auch beatboxen: So geht's

Supergeil !96
"Kannst du beatboxen?" Ja, Siri kann.
"Kannst du beatboxen?" Ja, Siri kann.(© 2014 CURVED)

Was vorher nur auf Englisch ging, klappt jetzt auf Deutsch. Siri hat Ihre musikalische Ader entdeckt und verwandelt sich auf Zuruf in eine Beatbox.

Cortana findet, "Android" sei ein solider Name, Google Now kennt die Antwort auf alle Fragen und Siri erzählt auf Kommando Witze. Easter Eggs in den drei bekanntesten Sprachassistenten erfreuen sich größter Beliebtheit. Apple hat Siri nun um eine weitere lustige Antwort erweitert, die das Internet zum lachen bringt: Stellt Ihr dem Sprachassistenten die Frage "Kannst du beatboxen?", legt der Sprachassistent richtig los und zeigt, was er gelernt hat. Die Funktion ist schon rund eine Woche alt, hat vorher aber nur auf Englisch funktioniert.

Dass Apple gern Schabernack mit Siri treibt, ist kein Geheimnis. Vor dem letzten iPhone-Event haben die Entwickler dem Sprachassistenten zum Beispiel Hinweise auf das bevorstehende Ereignis geben lassen. Auch sonst ist Siri nicht auf den Mund gefallen. Die lustigsten Sprüche haben wir für Euch in diesem Video gesammelt:

Wenn Ihr Siri nicht aktiviert habt, das Feature aber gern ausprobieren wollt, geht Ihr in die Einstellungen, dann in das Menü Allgemein und dort tippt Ihr auf Siri. Hier aktiviert Ihr einfach den Sprachassistenten und der Spaß kann losgehen.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro: iOS 12.1 deutet auf neues Modell hin
Michael Keller
Das iPad Pro 9.7 könnte im Herbst 2018 einen Nachfolger erhalten
Veröffentlicht Apple 2018 noch ein neues iPad Pro? Hinweise darauf finden sich in der Setup-App von iOS 12.1.
iOS 12: Die App für Siri-Kurz­be­fehle ist da
Michael Keller1
Mit iOS 12 kommen nicht nur neue Emojis auf euer iPhone
iOS 12 ist da: Gleichzeitig hat Apple eine App veröffentlicht, mit der ihr Kurzbefehle für Siri festlegen könnt. Sie ersetzt "Workflow".
Apple AirPower: Darum könnt ihr die Lade­matte immer noch nicht kaufen
Christoph Lübben
Mit Apple AirPower könnt ihr drei Geräte gleichzeitig laden
Seit der Ankündigung von Apple AirPower ist schon ein Jahr vergangen. Noch immer ist das Gadget nicht im Handel – eine Webseite nennt mögliche Gründe.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.