Nintendo Switch: So aktiviert und koppelt Ihr weitere Joy Cons

Wollt Ihr mit Freunden auf der Nintendo Switch spielen, müsst Ihr mehrere Joy Cons mit der Konsole synchronisieren
Wollt Ihr mit Freunden auf der Nintendo Switch spielen, müsst Ihr mehrere Joy Cons mit der Konsole synchronisieren(© 2017 CURVED)

Die Nintendo Switch verfügt über zwei Joy Cons, die an den Seiten der Konsole sitzen. Wollt Ihr mit Freunden zusammen spielen, könnt Ihr sie zu einem großen Controller zusammensetzen oder einzeln im Mehrspielermodus verwenden. Wie Ihr weitere Joy Cons anschließt und wie die Auswahl der Controller-Ausrichtung funktioniert, erklären wir hier.

Ausrichtung der Controller bestimmen

Wollt Ihr zum Beispiel mit vier Freunden eine Runde "Mario Kart 8 Deluxe" spielen, ist es prinzipiell kein Problem, die eigenen Joy Cons mit der Nintendo Switch eines Freundes zu verbinden. Die meisten Spiele gewähren Euch zudem die Auswahl, in welcher Ausrichtung Ihr die Controller verwenden möchtet: Entweder vertikal mithilfe der Joy-Con-Halterung zu einem großen Controller zusammengefügt oder horizontal als kleine Einzel-Controller. "Mario Kart 8 Deluxe" unterstützt zum Beispiel mehrere Bedienvarianten. Wenn Ihr in diesem Spiel den Multiplayer-Modus anwählt, gelangt Ihr zu einem Controller-Screen.

Sobald der Bildschirm mit den Auswahlmöglichkeiten geöffnet ist, drückt Ihr in der von Euch bevorzugten Controller-Ausrichtung die "L"- und "R"-Tasten. Bei der zusammengefügten Variante sind es die großen schwarzen Buttons; bei der Einzelvariante sind es die kleinen grauen Knöpfe an der flachen Seite, die mit "SL" und "SR" beschriftet sind.

Synchronisieren aus dem Spiel oder Home-Screen heraus

In dem Controller-Screen könnt Ihr zudem weitere Joy Cons hinzufügen, falls Eure Freunde ihre eigenen mitgebracht haben. Um das zu bewerkstelligen, haltet Ihr einfach den kleinen runden Knopf in der Vertiefung auf der Seite des Joy Cons gedrückt, bis das grüne LED-Licht aufblinkt. Alternativ könnt Ihr den Controller zum Verbinden auch einfach an die jeweilige Nintendo Switch anstecken. Das einfache Synchronisieren ist zum Beispiel dann praktisch, wenn Ihr Euch Controller von Freunden geliehen habt, um daheim mit mehreren Spielern den Multiplayer-Modus zu nutzen.

Habt Ihr allen Joy Cons eine Konfiguration zugewiesen, müsste ein Screen erscheinen, auf dem Euch angezeigt wird, wie viele Joy Cons nun mit der Konsole verbunden sind, in welcher Ausrichtung Ihr sie benutzen könnt und wie ihr Batteriestand ist. Im Normalfall könnt Ihr die Controller-Ausrichtung auch immer noch anpassen, wenn es im Spiel notwendig ist – zum Beispiel vor dem Start eines Rennens, oder wenn Ihr einen weiteren Spieler hinzufügt. Ansonsten funktioniert das Ganze auch aus dem Home-Screen heraus, wenn ihr das Controller-Icon anwählt. In dem Fall müsst Ihr den oben stehenden Reiter "Griffweise/Reihenfolge ändern" anwählen, um wieder zu dem Screen zu gelangen, in dem die Joy Cons synchronisiert werden können.

Zusammenfassung:

  • Ihr könnt die Controller der Nintendo Switch in zwei Ausrichtungen verwenden – horizontal und vertikal
  • Im Controller-Screen bestimmt Ihr die Ausrichtung, indem Ihr "L" und "R" beziehungsweise "SL" und "SR" drückt
  • Weitere Controller könnt Ihr mit einem Druck auf den kleinen Synchronisations-Button anschließen
  • Alternativ Steckt Ihr die Joy Cons einfach direkt auf die Switch
  • Die Ausrichtung der Controller könnt Ihr auch aus dem Home-Screen festlegen, wenn Ihr "Controller" und dann "Griffweise/Reihenfolge ändern" anwählt

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp inte­griert prak­ti­sche Such­funk­tion für Chats und Grup­pen
Guido Karsten
Apps
Die Macher von WhatsApp arbeiten derzeit an einer verbesserten Suchfunktion. Mit ihr sollt Ihr in Zukunft gezielt Eure Chats durchstöbern können.
HTC Vive: Virtual-Reality-Head­set dras­tisch im Preis gesenkt
Guido Karsten1
HTC Vive soll noch lange keinen Nachfolger erhalten
Die HTC Vive ist nun bereits ab 699 Euro erhältlich. Dadurch möchte der Hersteller eine größere Zielgruppe ansprechen.
Vorsicht, Steam! Aldi steigt ins Video­spie­le­ge­schäft ein
Lars Wertgen
Ab dem 22. August 2017 bietet ALDI life Videospiele an
Der Discounter Aldi ist längst mehr als ein Markt für günstige Lebensmittel. Die Kette expandiert und nimmt nun auch Videospiele ins Sortiment auf.