Nintendo Switch: So kopiert Ihr Eure Daten auf eine zweite Konsole

Um Daten von einer Nintendo Switch auf eine zweite zu kopieren, müsst Ihr Nintendos OTA-Verfahren nutzen
Um Daten von einer Nintendo Switch auf eine zweite zu kopieren, müsst Ihr Nintendos OTA-Verfahren nutzen(© 2017 CURVED)

Es gibt einige denkbare Gründe dafür, warum Ihr Daten von einer Nintendo Switch auf eine andere übertragen müsst: Ein Hardware-Defekt könnte dies beispielsweise ebenso nötig machen wie die Weitergabe Eurer Konsole an ein Familienmitglied. Kauft Ihr Euch eine neue Switch, wollt Ihr Eure bisherigen Daten sicherlich nicht verlieren. Wie der "Umzug" klappt, erfahrt Ihr hier.

Voraussetzungen für die Datenübertragung

Zunächst einmal benötigt Ihr zwei Konsolen, die jeweils mit der Firmware-Version 4.0 oder höher ausgestattet sind. Solltet Ihr noch eine niedrigere Version verwenden, könnt Ihr diese unter "Systemeinstellungen | Konsole | System-Update" auf den neuesten Stand bringen. Außerdem müssen beide Geräte mit dem Internet verbunden sein. Der Nutzer, dessen Daten übertragen werden sollen, muss auf der Ausgangskonsole mit einem Nintendo-Account verknüpft sein.

Auf der Zielkonsole darf dies allerdings nicht der Fall sein. Wenn auf dem Gerät außerdem mehr als sieben Nutzer angelegt sind, müsst Ihr einen davon entfernen, um Platz für den zu übertragenden zu schaffen. Darüber hinaus solltet Ihr sicherstellen, dass auf der Nintendo Switch genügend Speicherplatz vorhanden ist. Achtung: Nachdem Ihr die Daten übertragen habt, stehen diese nicht mehr auf dem Ausgangsgerät zur Verfügung.

So übertragt Ihr Account und Spielstände

Habt Ihr die Voraussetzungen für den Datenumzug geschaffen, geht es an den eigentlichen Vorgang. Begebt Euch zunächst ins HOME-Menü der Ausgangskonsole und wählt unter "Systemeinstellungen | Nutzer" die Option "Nutzer- und Speicherdaten übertragen" aus. Setzt den Vorgang anschließend zweimal mit "Weiter" fort und legt die Nintendo Switch dann als "Ausgangskonsole" fest. Mit "Fortfahren" schließt Ihr die Vorbereitungen auf diesem Gerät ab.

Die gleichen Schritte führt Ihr nun auf der anderen Nintendo Switch aus. Statt "Ausgangskonsole" wählt Ihr aber "Zielkonsole" aus. Nun weiß das System, von wo nach wo die Daten übertragen werden sollen. Anschließend geht Ihr auf "Anmelden" und loggt Euch mit dem Nintendo-Account ein, den Ihr transferieren wollt.

Nun geht Ihr wieder an die Ausgangskonsole. Sobald diese die Zielkonsole gefunden hat, leitet Ihr mit "Übertragen" den Datentransfer ein. Nun müsst Ihr nur noch die Übertragung abwarten und den Vorgang danach mit "Beenden" abschließen.

Zusammenfassung:

  • Stellt sicher, dass auf beiden Geräten die Firmware 4.0 oder höher läuft. Aktualisieren könnt Ihr diese unter "Systemeinstellungen | Konsole | System-Update"
  • Legt die Switch, von der Ihr Daten transferieren wollt, unter "Systemeinstellungen | Nutzer | Nutzer- und Speicherdaten übertragen" als "Ausgangskonsole" fest
  • Begebt Euch nun auf der zweiten Nintendo Switch ebenfalls zu "Systemeinstellungen | Nutzer | Nutzer- und Speicherdaten übertragen" und wählt dort "Zielkonsole" aus. Dann meldet Ihr Euch mit dem Nintendo-Account  an, den Ihr auf das Gerät übertragen wollt
  • Wartet nun, bis die Ausgangskonsole die Zielkonsole gefunden hat. Dann könnt Ihr mit "Übertragen" den Datentransfer starten
Weitere Artikel zum Thema
Apple Maps kann nun Fahr­spu­ren anzei­gen
Francis Lido1
Apple Maps bietet nun auch in UK sowie Deutschland einen Fahrspurassistent für iPhone und CarPlay
Auch bei uns können Nutzer von Apple Maps nun auf den Fahrspurassistenten zurückgreifen. Er zeigt Euch, wo Ihr Euch einordnen solltet.
“Animal Cros­sing: Pocket Camp”: Ninten­dos neues Smart­phone-Spiel ist da
Guido Karsten
Animal Crossing
Eigentlich sollte "Animal Crossing: Pocket Camp" erst am 22. November 2017 erscheinen. Nun steht das Spiel aber bereits zum Download zur Verfügung.
Auf dem Sonos One könnt Ihr Spotify jetzt mit Alexa steu­ern
Christoph Lübben
Sonos One ermöglicht Euch nun die Steuerung von Spotify mit Alexa
Nun könnt Ihr mit dem Sonos One Spotify komplett über Alexa steuern. Eigentlich sollte das Feature erst Ende Dezember 2017 kommen.