Apple Pages oder Microsoft Word? Die Schreibprogramme im Vergleich

Pages oder Word
Pages oder Word (© 2022 Telefonica )
7

Ihr seid auf der Suche nach der für euch geeigneten Schreibsoftware? Meist geht es dann um die Frage: Pages oder Word? Wir verraten euch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Programme und helfen euch bei der Wahl.

Inhaltsverzeichnis

Zunächst einmal: Pages ist die Kurzbezeichnung für Apple Pages, Word steht für Microsoft Word. Der größte Unterschied liegt also bei den Anbietern der Schreibprogramme. Da beide Firmen nicht nur Software, sondern auch Hardware entwickeln, ist die Entscheidung zwischen Pages oder Word vor allem eine Frage des Computers und Betriebssystems. Wer hauptsächlich auf einem Mac oder MacBook wie dem MacBook Air M1 (hier mit Vertrag) schreiben möchte, ist mit Pages besser beraten. Windows-Nutzer sollten hingegen auf Word zurückgreifen. Pages auf einem Windows-PC zu verwenden, ist nur mit einem Umweg über iCloud möglich.

Eine Frage des Preises: Kostenlos vs. Abomodell

Was Pages im Vergleich zu Word besonders attraktiv macht: Apples Schreibprogramm ist kostenlos und auf den meisten Geräten des Herstellers bereits vorinstalliert. Anders ist es bei Microsoft. Dort werdet ihr für das Schreibprogramm zur Kasse gebeten. Das Unternehmen hat zwei verschiedene Bezahlmodelle im Programm: Microsoft 365 ist ein Abo, das ihr monatlich zahlt. Dafür ist hier auch Cloud-Speicher inklusive. Wer lieber einmalig bezahlen möchte, entscheidet sich besser für Office 2021. Die Lizenz, bei der weitere Office-Programme wie Excel und Powerpoint inklusive sind, kostet einmalig rund 65 Euro. Übrigens: Bei O2 könnt ihr Microsoft 365 günstig downloaden – sogar bereits ab 57,99 Euro.

Unterschiede in Funktionsweise und Optik

Die grundlegenden Funktionen von Pages und Word sind nahezu identisch. Ihr könnt mit beiden Programmen Texte schreiben und formatieren, Inhaltsverzeichnisse und Bilder einfügen, Tabellen und Diagramme anlegen, eine Rechtschreibprüfung durchführen und Handschrift in Text verwandeln. Einzig Serienbriefe zu erstellen kann mit Pages zur Qual werden, seit einigen Jahren existiert die Funktion im Apple-Programm nicht mehr. Fraglich ist jedoch, wie wichtig das Feature in Zeiten von E-Mails ist.

Pages oder Word Apple
Pages kommt im typischen Apple-Look (© 2022 CURVED )

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, Pages und Word seien untereinander nicht kompatibel, arbeiten beide Programme gut miteinander. Nutzt ihr Pages und wollt ein Textdokument an eine Person schicken, die Word verwendet, lassen sich die Dokumente mit entsprechender Dateiendung abspeichern. Umgekehrt funktioniert das genauso.
Optisch macht das Apple-Schreibprogramm einen übersichtlicheren Eindruck als Word. Das Microsoft-Programm kann gerade auf Einsteiger anfangs ein wenig erschlagend wirken.

Für die Bachelorarbeit Pages oder Word verwenden?

Ob ihr für eure Hausarbeiten und die Bachelorarbeit Pages oder Word verwendet, hängt von euren persönlichen Vorlieben und den verwendeten Geräten ab. Windows-Nutzern raten wir zur Verwendung von Word, Mac- und iPad-User sollten sich lieber auf Pages verlassen. Besonders praktisch ist dort die Synchronisation über iCloud. Wer die Funktion nutzt, kann mit unterschiedlichen Geräten am selben Text arbeiten. Das klappt mit Mac, iPhone, iPad und sogar mit einem Windows-Rechner wie dem Laptop Samsung Galaxy Book Go LTE (hier mit Vertrag). Für Word gibt es ein ähnliches Feature, das jedoch nicht so nahtlos funktioniert.

Pages oder Word Microsoft
Word eignet sich besonders gut für Windows-Systeme (© 2022 CURVED )

Fazit: Pages oder Word

Die beiden Textverarbeitungsprogramme Word und Pages bieten ähnliche Funktionen, mit denen ihr ansprechende Texte und Hausarbeiten erstellt. Apple Pages läuft auf macOS- und iOS-Geräten harmonischer, Word lässt sich besser unter Windows nutzen. Wer ein kostenloses Programm verwenden möchte und zudem Apple-User ist, sollte auf Pages zurückgreifen. Für Word fallen je nach Version unterschiedliche Kosten an, dafür bietet das Microsoft-Programm auch mehr Funktionen. Für die meisten Projekte, ob privat, für Uni oder Arbeit, dürften beide Programme gleichermaßen geeignet sein – selbst wenn ihr in einem Team arbeitet, das sowohl Pages als auch Word nutzt, denn Dokumente lassen sich in die jeweils andere Software importieren.

Deal iPhone 14 Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 14
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Deal iPhone 12 mini Schwarz Frontansicht 1
1 GBEXTRA
Apple iPhone 12 mini
+ BLAU Allnet L 3 GB + 1 GB
mtl./24Monate: 
34,99
einmalig: 
13,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema