PlayLink: Alles über den PS4-Multiplayer-Spaß mit Smartphones

"That's You" könnt ihr über PlayLink spielen
"That's You" könnt ihr über PlayLink spielen(© 2017 CURVED)

Mit PlayLink wird eure PS4 zur Party-Konsole: Die entsprechenden Spiele könnt ihr gemeinsam mit euren Freunden vom Sofa aus zocken – mehrere DualShock-4-Controller benötigt ihr dabei nicht. Wir erklären euch, wie ihr "That's You", "Wissen ist Macht", "Frantics" und Co. startklar macht und wie ihr schnell Probleme löst, damit der Spieleabend beginnen kann.

Smartphone statt Controller

Anstatt eines Controller benötigt jeder Mitspieler für PlayLink-Titel sein eigenes Smartphone. Wenn ihr eure Freunde eingeladen habt und die Konsole nicht erst spontan einschaltet, solltet ihr alle Personen also darum bitten, mit einem aufgeladenen Smartphone zu euch zu kommen. Falls vorhanden, könnt ihr aber auch eine USB-Aufladestation mit mehreren Anschlüssen auf den Tisch stellen. So kommen eure Freunde auf einfache Weise an Strom.

Für jedes PlayLink-Spiel gibt es dann eine App, die ihr aus dem Google Play Store oder App Store von Apple beziehen könnt – je nachdem, ob ihr Android oder iOS verwendet. Damit euer Smartphone zum Controller wird, müsst ihr diese Anwendungen starten. Räumt ihnen dann alle geforderten Rechte ein. Sonst könnte es während des Spiels zu Problemen kommen.

So verbindet ihr Smartphone mit PS4

Wenn ihr so weit alles vorbereitet habt, müsst ihr die Smartphones nur noch mit der PlayStation 4 verbinden. Startet auf der Konsole das PlayLink-Spiel eurer Wahl. Stellt anschließend sicher, dass sich Konsole und die mobilen Geräte eurer Freunde im gleichen WLAN befinden. Öffnet nun die zu einem Spiel gehörende App. Wartet dann, bis Konsole und Smartphone sich gegenseitig gefunden haben. Auf eurem TV wird euch im Spiel angezeigt, wie viele Nutzer sich schon eingeloggt haben.

Was ihr bei WLAN-Verbindungsproblemen tun könnt

Je nach Smartphone-Modell kann es sein, dass nicht alle eure Freunde ohne Probleme in euer WLAN kommen. Habt ihr ein kabelloses Netzwerk, in das man nur mit einem langen Code gelangt, der sich auf der Unterseite des Routers befindet, ist die Verbindungsherstellung unter Umständen auch etwas mühselig. Eure PlayStation 4 bietet euch allerdings die Möglichkeit, dass sie selbst als WLAN-Hotspot agiert.

In der Regel findet ihr einen entsprechenden Hinweis auf die Hotspot-Option im jeweiligen PlayLink-Spiel. Direkt auf dem Startbildschirm des Titels müsste euch dies angezeigt werden. Drückt ihr dann die angezeigte Taste auf dem Controller, richtet ihr den Hotspot ein. Es wird dann ein Code angezeigt, über den die anderen Mitspieler ihr Smartphone mit der PS4 verbinden können.

Wenn ihr eure PS4 als Hotspot nutzt, trennt sich diese allerdings vom Internet. Sind dann die Smartphones mit diesem WLAN verbunden, können Mitspieler vorübergehend keine WhatsApp-Nachrichten oder weitere Benachrichtigungen empfangen – sofern das Smartphone keine Hybrid-Verbindung zulässt, sodass ihr weiterhin auf das mobile Internet zugreifen könnt, obwohl ihr mit einem kabellosen Netzwerk verbunden seid.


Weitere Artikel zum Thema
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.
PlaySta­tion 5 vs. PS4 Pro: So viel schnel­ler lädt die Next-Gen-Konsole
Francis Lido
Die PlayStation 5 ist offenbar ähnlich flink wie Spider-Man
Wie schlägt sich die PlayStation 5 gegen die PS4 Pro? Was die Ladezeiten angeht, lässt sie das aktuelle Modell deutlich hinter sich.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.