Pokémon GO: So findet Ihr das Pokémon der gewünschten Art

Naja !23
Nicht alle Pokémon sind in Pokémon GO überall zu finden
Nicht alle Pokémon sind in Pokémon GO überall zu finden(© 2016 CURVED)

Seltene Pokémon finden und fangen: Pokémon GO begeistert seit dem Release Spieler auf der ganzen Welt – doch nach einer Weile steigt bei vielen das Bedürfnis, auch besondere Monster zu fangen; denn Traumato, Rattfratz und Enton sind auf Dauer langweilig. Doch nicht alle Pokémon erscheinen überall an den gleichen Orten. Wir geben Euch ein paar Tipps, wie Ihr auch an außergewöhnliche Pokémon gelangen könnt.

Basis, Käfer- und Feuer-Pokémon

Die Basis-Pokémon inklusive Mauzi sind vor allem in Städten zu finden: An Orten wie Parkplätzen, Universitäten, Schulen oder Tankstellen habt Ihr gute Möglichkeiten, um die grundlegenden Monster zu fangen. Auch Vorstädte, Parks, Wiesen und Flüsse sind Stellen, an denen die einfachen Pokémon häufig erscheinen. Ob Ihr diesen Monstern in Pokémon GO begegnet, hängt offenbar auch nicht vom Klima ab.

Wenn Ihr auf der Suche nach Käfer- und Gift-Pokémon seid, solltet Ihr einen Park aufsuchen. Gute Orte, um diese Arten zu finden, sind außerdem Strände, Flüsse und Stellen, an denen sich Felder oder Wiesen befinden. Wenn Ihr Pokémon sucht, die mit Boden oder Feuer zu tun haben, solltet Ihr ebenfalls Parks aufsuchen. Letztgenannte sind aber vor allem in trockenen Gegenden anzutreffen.

Feen-, Geister und übernatürliche Pokémon

Auch Feen sollen in Pokémon GO gut zu finden sein, wenn Ihr Euch in der Nähe von Graslandschaften oder Stränden aufhaltet. Zudem scheint es so zu sein, dass diese Pokémon eher nachts auftauchen als am Tag. Gleiches gilt offenbar für Geister, die sich besonders gerne auf Parkplätzen herumtreiben sollen.

Übernatürliche Pokémon sollen ebenfalls vermehrt auf Wiesen zu finden sein. Wenn Ihr Glück habt, findet Ihr diese Spezies in Pokémon GO auch in Städten – und dann zumeist bereits auf einem höheren Level. Tipp: Wenn Ihr elektrische Pokémon wie Pikachu sucht, werdet Ihr offenbar vor allem in trockenen Gegenden fündig. Mit etwas Glück kann aber auch hier der Campus einer Universität helfen.

Mehr Erfahrung, mehr Pokémon

Je mehr Erfahrung Ihr in Pokémon GO habt, desto höher ist anscheinend auch die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr seltenere Pokémon findet. Das liegt auch daran, dass Euch dann insgesamt mehr Pokémon angezeigt werden. Wenn Ihr mit einem Freund oder einer Freundin zusammen auf die Jagd geht, ist es wahrscheinlich so, dass die Person auf dem höheren Level bestimmte Monster zuerst sieht.

Zusammenfassung

  • Städte sind ein guter Ort, um in Pokémon GO verschiedene Monster zu finden
  • Wenn Ihr besondere Pokémon sucht, solltet Ihr ungewöhnliche Orte aufsuchen, wie zum Beispiel einen Fluss
  • Universitäten sind Umgebungen, in denen sich gut außergewöhnliche Pokémon finden lassen
  • In verschiedenen Klimazonen gibt es unterschiedliche Arten – nehmt also im Urlaub gelegentlich das Smartphone zur Hand
  • Manche Spezies wie Feen oder Geister sollen vor allem nachts auftauchen
  • Wenn Ihr auf einem höheren Level seid, werdet Ihr vermutlich auch mehr Pokémon angezeigt bekommen

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple bewirbt über­ar­bei­te­ten App Store in vier Videos
Christoph Lübben2
Der App Store erhält mit iOS 11 einen neuen Look.
Der App Store hat sich mit iOS 11 in vielen Bereichen verändert. Die neuen Stories zu Anwendungen stellt Apple nun in vier Videos vor.
Insta­gram zeigt Euch nun Eure Follower an
Christoph Groth
Instagram sagt Euch offenbar bald, wer Euch folgt
Wer folgt Euch und wer nicht? Instagram führt jetzt offenbar einen Hinweis ein, der genau diese Fragen beantwortet.
"Termi­na­tor 6": Arnold Schwar­ze­neg­ger und Linda Hamil­ton wieder mit dabei
Guido Karsten7
Das Outfit des T-800 ist unverkennbar
Die Dreharbeiten für den sechsten "Terminator"-Film sollen 2018 starten. Nun ist klar: Auch zwei der größten Stars der Filmreihe sind wieder an Bord.