Pokémon GO: So gewinnt Ihr mehr Arena-Kämpfe

Neben dem Sammeln von Pokémon und Abgrasen von Pokestops sind die Kämpfe in den Arenen das Kernelement von Pokémon GO. Wenn Ihr einige wichtige Dinge beachtet, werdet Ihr mehr Kämpfe gewinnen und Arenen einnehmen.

Die folgenden Tipps gelten nicht nur beim Angriff auf die Arena eines anderen Teams, sondern zumindest teilweise auch, wenn Ihr in einer Arena Eures Teams zum Trainingskampf antretet und damit nicht nur Erfahrungspunkte sammelt, sondern auch das Prestige der Arena erhöht und so am Ende weiteren Pokémon den Einzug ermöglicht.

Die richtigen Pokémon auswählen

Pokémon GO wählt zum Kampf automatisch Eure sechs Pokémon mit den meisten Wettkampfpunkten aus. Aber sie sind nicht immer die besten. Denn die verschiedenen Pokémon-Typen sind im Kampf gegeneinander unterschiedlich effektiv. So solltet Ihr zum Beispiel mit einem Feuer-Pokékom kein Wasser-Pokémon angreifen. Anders herum ist es dafür umso effektiver. Die gegenseitigen Auswirkungen der verschiedenen Pokémon-Typen könnt Ihr zum Beispiel in dieser Tabelle sehen.

Wenn Euch in einer Arena mehrere verschiedene Pokémon erwarten, lohnt es sich vorher nicht nur die passenden Typen auszuwählen, sondern auch schon die Reihenfolge anzupassen. Sollte die Vorauswahl nicht wie geplant klappen, könnt Ihr auch während des laufenden Kampfes Euer Pokémon wechseln. Ebenfalls wichtig: Pokémon sind unterschiedlich stark im Angriff und der Verteidigung. Eine ausführliche Analyse dazu findet Ihr hier.

Zweite Attacke benutzen

Jedes Pokémon hat zwei Attacken. Die Basis-Attacke führt Ihr durch Tippen auf das Display aus. Dabei laden sich Balken unterhalb der Anzeige seiner Kraftpunkte auf. Sobald mindestens ein Balken gefüllt ist, könnt Ihr den Finger auf dem Touchscreen gedrückt halten, um die zweite, stärkere Attacke auszulösen.

Angriffen ausweichen

Ihr könnt den Attacken anderer Pokémon ausweichen. Wischt dazu auf dem Touchscreen nach links oder rechts, wenn der Arena-Verteidiger zu seinem Angriff ausholt. Selbst wenn man im ersten Moment glaubt, das Ausweichen habe keine Auswirkungen: Vergesst es nicht, sondern trainiert es. Wenn ihr es richtig zur Verteidigung einsetzt, dann steigt Eure Chance im Kampf gegen vermeintlich stärkere Gegner.

Gemeinsam seid Ihr stärker

Je höher das Prestige-Level, desto mehr Pokémon warten als Verteidiger in der Arena. Als einzelner Angreifer habt Ihr da kaum eine Chance. Diese steigen aber deutlich, wenn Ihr mit Freunden, die natürlich im selben Team sein müssen wie Ihr, zusammen angreift. Dafür müsst ihr gleichzeitig vor Ort sein und idealerweise in der selben Sekunde den Kampf starten, wobei auch eine kleine Verzögerung nicht schlimm ist. Zweiter positiver Nebeneffekt des gemeinsamen Angriffs: Jeder kann gleich einen Pokémon zur Verteidigung in der eingenommenen Arena lassen.

Pokemon GO: Zu zweit ringt man den Gegner leichter nieder.(© 2016 CURVED)

Weitere Artikel zum Thema
Die iOS 11 Public Beta steht für iPhone und iPad zum Down­load bereit
Jan Johannsen2
iOS 11 bringt unter anderem ein neu gestaltetes Kontrollzentrum mit.
Apple hat die Public Beta von iOS 11 zum Download freigegeben. Damit können jetzt alle das neue Betriebssystem ausprobieren – auf eigene Gefahr.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.
Snap­chat: "Stand­ort teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
Auf einer Karte könnt Ihr in Snapchat Eure Freunde finden
Snapchat hat per Update ein "Standort teilen"-Feature eingeführt. Datenschützer sehen in der Funktion vor allem für junge Nutzer eine Gefahr.