Samsung Galaxy S7 Edge: Apps stürzen ab – das könnt Ihr tun

Wenn Apps auf Eurem Galaxy S7 Edge abstürzen, lassen wir Euch nicht im Regen stehen
Wenn Apps auf Eurem Galaxy S7 Edge abstürzen, lassen wir Euch nicht im Regen stehen(© 2016 CURVED)

Schnell ein Foto schießen und das Ergebnis Freunden als Nachricht senden: Das kann auf dem Galaxy S7 Edge mitunter kompliziert werden, wenn es zu einem Crash der jeweiligen App kommt. Ganz hilflos seid Ihr angesichts dieses Problems allerdings nicht. Wir fassen Euch zusammen, was Ihr unternehmen könnt.

App-Crash durch andere App

Zuerst solltet Ihr wissen, dass ein Absturz unter Android nicht immer direkt von der App selbst verursacht wird, die Ihr gerade geöffnet habt. Denn es gibt Programme, die auf andere Features zugreifen. So können beispielsweise auch Facebook und WhatsApp Eure Kamera ansteuern – und so für einen Crash sorgen. Gleiches gilt für Eure Nachrichten-App. Auch hier können mehrere Programme Zugriff anfordern und für Probleme auf Eurem Galaxy S7 Edge sorgen. Sollte eine App also abstürzen, solltet Ihr auch überprüfen, welche Apps Ihr noch und vor allem zuletzt installiert habt.

Abgesicherter Modus starten

Sollte das Problem immer noch bestehen, könnt Ihr den Crash gegebenenfalls durch die Zurücksetzung des Caches einer App lösen. Dafür solltet Ihr Euer Galaxy S7 Edge zunächst in den abgesicherten Modus versetzen. Um diesen zu erreichen, schaltet Ihr Euer Smartphone zunächst aus. Drückt und haltet anschließend den Power-Button gedrückt, bis der Samsung Galaxy S7 Edge-Schriftzug erscheint. Nun lasst Ihr die Anschalt-Taste los und haltet stattdessen den "Lautstärke runter"-Button so lange fest, bis der Boot-Vorgang abgeschlossen ist. Wenn es funktioniert hat, weist Euch ein entsprechender Text unten links auf dem Display darauf hin, dass Ihr Euch im "Safe Mode" befindet.

Cache einer App leeren

Öffnet nun im abgesicherten Modus die "Einstellungen" Eures Galaxy Edge 7 und tippt auf "Anwendungen". Hier wählt Ihr den "Anwendungsmanager", sucht die betroffene App aus und öffnet deren Übersicht mit einem weiteren Fingertipp. Anschließend wählt Ihr "Speicher" und entscheidet Euch für die Option "Cache Leeren" und danach "Daten löschen". Startet das Smartphone anschließend neu und überprüft, ob es bei der App immer noch zu einem Crash kommt.

Zusammenfassung:

  • Wenn eine App auf Eurem Galaxy S7 Edge ständig abstürzt, solltet Ihr zunächst überprüfen, ob eine andere App dafür verantwortlich ist. Hierbei könnte es sich um eine Anwendung handeln, die ihr gerade erst installiert habt oder die Zugriff auf das betroffene Programm hat
  • Sollte es immer noch zu einem Crash kommen, obwohl Ihr die Einwirkung anderer Apps ausschließt, solltet Ihr das Smartphone in den abgesicherten Modus versetzen, um anschließend den Cache der App zu leeren
    • Um den "Safe Mode" zu erreichen, schaltet Ihr Euer Gerät aus und haltet danach den Power-Button fest, bis das Samsung-Logo erscheint
    • Sobald Ihr den Galaxy S7 Edge-Schriftzug seht, lasst Ihr den Power-Button los und drückt die "Lautstärke runter"-Taste, bis der Bootvorgang beendet ist
    • Wenn Ihr alles richtig gemacht habt, seht Ihr unten links auf Eurem Display einen Hinweis auf den "Safe Mode"
    • Folgt nun dem Pfad "Einstellungen | Anwendungen | Anwendungsmanager" und sucht die betroffene App aus der Liste heraus
    • Tippt auf die App und wählt "Speicher" aus
    • Zuerst wählt Ihr nun "Cache Leeren" und anschließend "Daten löschen" aus
    • Führt einen Neustart durch und überprüft, ob die App auf Eurem Galaxy S7 Edge immer noch einen Absturz verursacht

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !12Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.