Samsung Galaxy S7 Edge: So nutzt Ihr das neue Nachtuhr-Feature

Supergeil !18
Die Seitenbildschirme des Galaxy S7 Edge können nachts auch eine Uhr anzeigen
Die Seitenbildschirme des Galaxy S7 Edge können nachts auch eine Uhr anzeigen(© 2016 CURVED)

Wer vielleicht den guten alten Radiowecker mit der leuchtenden Zeitanzeige neben dem Bett vermisst, der sollte wissen, dass Samsungs Galaxy S7 Edge als hervorragender Ersatz taugt. Mit dem sogenannten "Nachtuhr"-Modus könnt Ihr zu später Stunde allein auf dem Seitenbildschirm des Smartphones mit dem gekrümmten Display eine kleine Uhr anzeigen lassen.

Keine Sorge um den Energieverbrauch

Vielleicht geht es Euch gar nicht so sehr darum, nachts eine Uhr in Sichtweite zu haben, sondern eher um eine Art Nachtlicht. In jedem Fall bietet Euch das Galaxy S7 Edge mit dem Nachtuhr-Modus beides. Um den Energieverbrauch der Anzeige braucht Ihr Euch währenddessen dank des AMOLED-Bildschirms keine Sorgen zu machen.

Die von Samsung verwendete Display-Technik besitzt nämlich den Vorteil, dass nur die Bildpunkte Energie verbrauchen, die auch wirklich genutzt werden. Ist lediglich der Nachtuhr-Modus aktiv, leuchtet auch nur die Uhr auf dem seitlichen Edge-Display und folglich ist der Energieverbrauch deutlich niedriger als wenn der komplette Bildschirm hell erleuchtet wäre.

Nachtuhr-Modus konfigurieren und verwenden

Um das Nachtuhr-Feature des Galaxy S7 Edge zu aktivieren und zu konfigurieren, geht in die Einstellungen Eures Smartphones. Unter "Anzeige | Nachtuhr" müsst Ihr das Feature zunächst aktivieren. Anschließend könnt Ihr die Einschaltdauer festlegen, denn vielleicht möchtet Ihr ja, dass die Uhr lediglich für eine Stunde leuchtet.

Zuletzt habt Ihr noch die Möglichkeit, die Display-Seite auszuwählen, auf der die Nachtuhr eingeblendet werden soll. Tippt die Uhr hierfür einfach nur an und wählt die gewünschte Seite aus. Die Uhr wird dann dort für die von Euch festgelegte Dauer angezeigt, solange Euer Akku voll genug ist. Denn auch wenn das Seitendisplay allein nicht viel Energie verbraucht, schaltet sich die Nachtuhr automatisch ab, wenn der Akkustand unter 5 Prozent sinkt. Auf diese Weise dürfte sichergestellt sein, dass Eurem Galaxy S7 Edge am Ende auch noch genügend Energie bleibt, um am Morgen einen möglicherweise eingestellten Weck-Alarm auszulösen.

Zusammenfassung:

  • Das Galaxy S7 Edge kann mit dem Nachtuhr-Modus nachts auf einem seiner Seitenbildschirme eine Uhr anzeigen
  • Dank der AMOLED-Technik verbraucht das Display des Smartphones bei der Anzeige der Nachtuhr nur wenig Energie
  • Unter "Einstellungen | Anzeige | Nachtuhr" könnt Ihr die Nachtuhr aktivieren und festlegen, wie lange sie angezeigt werden soll
  • Tippt die Nachtuhr auf dem Seitenbildschirm an, um festzulegen, auf welcher Seite sie angezeigt werden soll
  • Sinkt der Akku nachts auf unter 5 Prozent, deaktiviert sich die Nachtuhr automatisch
Weitere Artikel zum Thema
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen4
Weg damit !8ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Galaxy Tab Active 2 ist offi­zi­ell: So viel kostet das Outdoor-Tablet
Christoph Lübben1
So sieht das Galaxy Tab Active 2 aus
Ein Tablet für alle Fälle: Das Galaxy Tab Active 2 ist offiziell. Das äußerst robuste Geräte besitzt einen Wechselakku und ist wasserdicht.
Das Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich mit iPhone 8 Plus, Galaxy Note 8 und HTC U11
Jan Johannsen1
Vier sehr gute Kameras: Pixel 2, Galaxy Note 8, iPhone 8 Plus und HTC U11.
Laut Google hat das Pixel 2 die beste Smartphone-Kamera. In unserem Straßentest muss es gegen das iPhone 8 Plus, das Note 8 und das HTC U11 antreten.