Siri auf dem Mac zum Sprechen bringen: Diese Shortcuts müsst Ihr kennen

Eines der größten Features in macOS Sierra ist die Integration von Siri. Wir verraten Euch, wie Ihr den Assistenten schneller zum Sprechen bringt.

"Was dein Mac jetzt alles kann? Frag ihn einfach." So bewirbt Apple das neue Betriebssystem macOS Sierra. Der Grund liegt auf der Hand: Sierra bringt Siri auf den Mac. Schon bei der Einrichtung von macOS könnt Ihr Siri ganz einfach mit einem Häkchen aktivieren. Habt Ihr das versäumt, könnt Ihr es in den Einstellungen unter dem Punkt Siri nachholen. Den Messenger findet Ihr dann im Dock und in der Menüleiste. Mit einem Klick auf eines der beiden Symbole könnt Ihr Siri starten.

In den Einstellungen könnt Ihr unter anderem die Tastenkombination ändern, mit der Ihr Siri startet.(© 2016 CURVED)

Tastenkombination in den Einstellungen anpassen

Die dritte Alternative zum Siri-Start ist eine Tastenkombination. Standardmäßig müsst Ihr die Befehlstaste (cmd) und die Leertaste gleichzeitig gedrückt halten. Lasst nicht zu schnell los, sonst aktiviert Ihr die Spotlight-Suche. Stört Euch dieser Umstand, könnt Ihr die Tastenkombination in den Einstellungen ändern. Zur Auswahl stehen "Wahltaste [alt, d. Red.] + Leertaste gedrückt halten" und "fn (Funktion) und Leertaste drücken". Alternativ klickt Ihr im Drop-Down-Menü auf Anpassen ... und wählt eine eigene Kombination aus.

In den Einstellungen stellt Ihr neben der Sprache auch ein, ob Siri eine weibliche oder eine männliche Stimme haben soll, ob der der Assistent per Sprachausgabe antworten soll und über welches Mikrofon Ihr Eure Eingaben vornehmen wolllt.


Weitere Artikel zum Thema
Nütz­li­che und witzige Siri-Befehle für iPhone, HomePod und Co.
Lars Wertgen
Siri unterstützt euch unter anderem auf Smartphones wie dem iPhone X
Apples Sprachassistenz erleichtert euch den Alltag und kann auch witzig sein: Diese Siri-Befehle sind entweder produktiv oder komisch.
iOS 12: Giphy erleich­tert euch auf dem iPhone das Teilen von GIFs
Michael Keller
Smartphones mit iOS 12 wie das iPhone Xr unterstützen die neue Giphy-Funktion
Mit dem iPhone noch einfacher GIFs verschicken: Die Giphy-App hat unter iOS 12 ein Update erhalten, das eine Tastatur-Erweiterung beinhaltet.
Apple Pay: Alles über unter­stützte Geschäfte und Banken
Christoph Lübben
Mobiles bezahlen, Handy, Shop
Apple Pay ist endlich in Deutschland verfügbar. Bislang unterstützen nur einige Banken und Dienstleister das Feature. Dafür umso mehr Geschäfte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.