Siri auf dem Mac zum Sprechen bringen: Diese Shortcuts müsst Ihr kennen

Eines der größten Features in macOS Sierra ist die Integration von Siri. Wir verraten Euch, wie Ihr den Assistenten schneller zum Sprechen bringt.

"Was dein Mac jetzt alles kann? Frag ihn einfach." So bewirbt Apple das neue Betriebssystem macOS Sierra. Der Grund liegt auf der Hand: Sierra bringt Siri auf den Mac. Schon bei der Einrichtung von macOS könnt Ihr Siri ganz einfach mit einem Häkchen aktivieren. Habt Ihr das versäumt, könnt Ihr es in den Einstellungen unter dem Punkt Siri nachholen. Den Messenger findet Ihr dann im Dock und in der Menüleiste. Mit einem Klick auf eines der beiden Symbole könnt Ihr Siri starten.

In den Einstellungen könnt Ihr unter anderem die Tastenkombination ändern, mit der Ihr Siri startet.(© 2016 CURVED)

Tastenkombination in den Einstellungen anpassen

Die dritte Alternative zum Siri-Start ist eine Tastenkombination. Standardmäßig müsst Ihr die Befehlstaste (cmd) und die Leertaste gleichzeitig gedrückt halten. Lasst nicht zu schnell los, sonst aktiviert Ihr die Spotlight-Suche. Stört Euch dieser Umstand, könnt Ihr die Tastenkombination in den Einstellungen ändern. Zur Auswahl stehen "Wahltaste [alt, d. Red.] + Leertaste gedrückt halten" und "fn (Funktion) und Leertaste drücken". Alternativ klickt Ihr im Drop-Down-Menü auf Anpassen ... und wählt eine eigene Kombination aus.

In den Einstellungen stellt Ihr neben der Sprache auch ein, ob Siri eine weibliche oder eine männliche Stimme haben soll, ob der der Assistent per Sprachausgabe antworten soll und über welches Mikrofon Ihr Eure Eingaben vornehmen wolllt.


Weitere Artikel zum Thema
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.
Apple Music: "Entde­cken"-Rubrik sortiert sich neu
Christoph Lübben
Apple Music hat ein "Entdecken"-Tab, das serverseitig ein Update bekommen hat
In Apple Music sieht das "Entdecken"-Tab nun anders aus. Das könnte auch eine Vorbereitung auf den Video-Streaming-Dienst von Apple sein.
Apples neuer Stre­a­ming-Service: Diese Filme und Serien erwar­ten euch
Michael Penquitt
Naja !7Apple will künftig mit eigens produzierten Serien und Filmen ein großes Publikum vor die Bildschirme locken.
Apple will bei Film und Serien künftig mitmischen und stellt am 25. März ein eigenes Streaming-Portal vor. Wir wissen schon jetzt, was euch erwartet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.