Smartphone mit Handschuhen bedienen: 3 praktische Winter-Tipps

So bedient ihr euer Smartphone mit Handschuhen.
So bedient ihr euer Smartphone mit Handschuhen.(© 2020 Stocksy)

Jeden Winter dasselbe Problem: Mit Handschuhen lässt sich das Smartphone einfach nicht bedienen. Wer eine App aufrufen, telefonieren oder mobil im Internet surfen will, muss das meist mit kalten Händen tun. Das muss nicht sein! Wir zeigen euch, wir ihr euer Smartphone auch mit Handschuhen bedienen könnt.

Wer kennt das nicht? Ihr steht draußen in der Kälte und wollt euer Smartphone benutzen, während ihr auf den Bus wartet. Doch mit Handschuhen funktioniert der Touchscreen des Handys einfach nicht. Das liegt daran, dass moderne Smartphones und auch Tablets in der Regel einen kapazitiven Touchscreen besitzen. Diese Art von Touchscreen erzeugen ein schwaches elektrisches Feld, das sich ändert, sobald der Finger den Bildschirm berührt. so registriert das Gerät die Eingabe auf dem Bildschirm. Das funktioniert, weil die Haut an der Fingerspitze elektrischen Strom leitet. Die meisten Handschuhe leiten dagegen nicht.

Aber aufgepasst! Ihr müsst nicht mehr mit eiskalten Händen auf eurem Smartphone herumzittern. Denn zum Glück gibt es einige Lösungen, dank denen sich der Touchscreen eures Handys auch mit Handschuhen bedienen lässt.

Smartphones mit Handschuhmodus

Manche Smartphones besitzen einen sogenannten Handschuhmodus, den ihr in den Einstellungen aktivieren könnt. In diesem wird die Berührungsempfindlichkeit des Touchscreens erhöht, sodass er sich auch mit Handschuhen bedienen lässt.

Allerdings funktioniert das leider nicht immer und nicht mit jedem Handschuh. Viele Xiaomi Hersteller verzichten deshalb auf diese Funktion. Ob eurer Smartphone einen Handschuhmodus besitzt, könnt ihr in der Bedienungshilfe eures Geräts nachlesen.

Spezielle Touchscreen-Handschuhe

Die beste Lösung, um das Smartphone auch mit warm eingepackten Fingern zu bedienen, sind sogenannte Touchscreen-Handschuhe. Diese speziellen Handschuhe bestehen an den Fingerspitzen aus einem leitfähiges Material, sodass ihr mit ihnen wie gewohnt euer Smartphone oder Tablet mit dem Finger bedienen könnt.

Inzwischen gibt es einen riesige Auswahl an Touchscreen-Handschuhen, von schicken Strick- oder Lederhandschuhen für den Alltag bis hin zu Ski- und Snowboard-Handschuhen. Auch Motorrad-Handschuhe gibt es inzwischen als Touchscreen-Handschuhe.

Touchscreen-Handschuhe selber machen

Wenn ihr euch nicht eigens ein Paar Touchscreen-Handschuhe kaufen möchtet oder euch die Modelle zu teuer sind, könnt ihr auch eure normalen Handschuhe selbst mit etwas Geschick und dem richtigen Zubehör in Touchscreen-Handschuhe verwandeln.

Stoff- oder Strickhandschuhe könnt ihr mit einem leitenden Faden Touchscreen-fähig machen. Dazu müsst ihr nur mit dem Faden und einer Nadel einen leitenden Punkt auf der Fingerkuppe des Handschuhs einsticken. Entsprechendes Spezial-Garn gibt es im Fachhandel für Kurzwaren oder im Internet.

Für Lederhandschuhe oder wasserabweisende Sport-Handschuhe eignet sich das leitende Garn jedoch eher nicht, da ihr mit der Nadel das Material beschädigen würdet. Eine Alternative sind selbstklebende Sticker aus leitfähigem Gewebe, die ihr auf die Fingerspitzen eurer Handschuhe kleben könnt. Diese Touchscreen-Handschuh-Sticker gibt es in verschiedenen Versionen online zu kaufen. Eine andere Möglichkeit ist ein Touchscreen-fähiger Fingerpointer, den ihr wie einen Überzug zusätzlich zu euren Handschuhen über den Finger ziehen könnt.

Je nachdem, welche Lösung für euch die bessere ist, in jedem Fall bekommt ihr einen modifizierten Touchscreen-Handschuh, mit dem ihr ganz einfach von Hand euer Handy oder Tablet bedienen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi will SIM und microSD kombi­nie­ren – eine Lösung für den Hybrid-Slot?
Claudia Krüger
SIM oder microSD – oder bald weder noch?
Xiaomi patentiert eine neue Lösung für die Integration von SIM- und microSD-Karte. Löst das Patent das Platzproblem?
Redmi K30 Pro besser als das Xiaomi Mi 10 Pro? Xiaomi-Vize­chef klärt auf
Claudia Krüger
Her damit5Xiaomi-Vizechef Lu Weibing schafft klare Verhältnisse.
Das Redmi K30 Pro könnte das Xiaomi Mi 10 Pro alt aussehen lassen. Was sagt Xiaomis Vizechef dazu?
Xiaomi Mi 10 Lite: Zeigt dieses Bild das güns­tige Modell?
Francis Lido
So sieht der Vorgänger des Xiaomi Mi 10 Lite aus
Wo bleibt eigentlich das Xiaomi Mi 10 Lite? Auf einem Bild ist es nun offenbar erstmals zu sehen – oder doch nicht?