Spotify für Android: So könnt ihr schneller auf eure Playlisten zugreifen

Spotify für Android
Spotify für Android(© 2017 CURVED)

Soll es mit der Lieblingsmusik in Spotify mal wirklich schnell gehen, könnt ihr auf das Öffnen der App und die Suche nach der passenden Playlist verzichten. Wie das funktioniert, erfahrt ihr hier.

Spotify zu bedienen, das ist kein Hexenwerk. App öffnen, die passende Playlist aussuchen und Play drücken, fertig! Habt ihr aber Playlists, die ihr sehr oft und gern hört, gibt es auch eine Abkürzung, um die Lieblings-Playlist schneller zu öffnen. Wenn ihr ein Android-Smartphone besitzt, könnt ihr Listen und Alben auch einfach als Shortcut auf dem Homescreen ablegen.

Playlists als Shortcut auf dem Homescreen

Dazu öffnet ihr einfach die App auf dem Smartphone, drückt auf der Übersichtsseite den Finger etwas länger auf eine Playlist, ein Album oder einen Künstler eurer Wahl und wählt dann "Zum Homescreen hinzufügen" aus. Ähnlich funktioniert der Vorgang auch, wenn ihr ein Album oder eine Playlist bereits geöffnet habt. Dann tippt ihr oben rechts auf die drei Punkte und wählt ebenfalls "Zum Homescreen hinzufügen" aus. Das jeweilige Album oder die Playlist landen dann als kleines App-Symbol auf eurem Homescreen.

Außen vor bleiben leider iPhone-Besitzer. Die haben lediglich die Möglichkeit, über einen sogenannten 3D-Touch schnell die Suchfunktion aufzurufen. Dazu drückt ihr fest auf das App-Logo und wählt dann im Menü "Suchen" aus. Das klappt allerdings nur, wenn ihr ein iPhone 6s oder ein neueres Gerät besitzt. Alle älteren iPhones unterstützen 3D Touch nicht.

So funktioniert Spotify

Allen Wissbegierigen, die noch tiefer ins Spotify-Universum eintauchen wollen, verraten wir hier, wie der Streaming-Dienst die wöchentlich auf euren Geschmack abgestimmte Playlist "Discover Weekly" erstellt. Wenn ihr zusätzlich wissen wollt, welchen Einfluss die Kuratoren von Playlists auf unbekannte Künstler haben, solltet ihr diesen Artikel lesen.

Weitere Artikel zum Thema
Spotify: Bald sollt ihr Werbung über­sprin­gen können
Francis Lido
Spotify testet überspringbare Werbung
Die kostenlose Version von Spotify könnte bald attraktiver werden: Werbung soll sich künftig überspringen lassen.
Spotify wird zum Stan­dard-Musik­dienst auf Samsung-Gerä­ten
Lars Wertgen1
Samsung Spotify Screenshot
Musikalische Partnerschaft: Spotify und Samsung arbeiten künftig zusammen. Der Streaming-Dienst wird auf Samsung-Geräten vorinstalliert.
Die Mode-App Fits entwi­ckelt Styling-Tipps passend zur Spotify-Play­list
Tina Klostermeier
Zeig mir, was du hörst und ich sag dir, welche Klamotten dir stehen: So funktioniert die App Fits.
Ihr wisst nicht, was ihr anziehen sollt? Die App Fits hilft beim Einkleiden – im Stil eurer Spotify-Playlist. So lebt und trägt man Musik heute.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.