Tablet als Monitor verwenden: So einfach geht's

Auch das iPad kann als zweiten Monitor für euren Windows-PC oder Mac herhalten
Auch das iPad kann als zweiten Monitor für euren Windows-PC oder Mac herhalten(© 2019 CURVED)

Gerade wenn ihr viel unterwegs seid oder spontan mehr Multitasking machen wollt, bietet es sich an, das Tablet als zweiten Monitor zu verwenden. Zwei Bildschirme machen euch nicht nur produktiver sondern sind auch dann praktisch, wenn ihr an einem Text für die Uni arbeitet, gleichzeitig aber noch eine Netflix-Serie verfolgen wollt. Mit welchen Programmen euch die Verbindung der zwei Geräte gelingt, erfahrt ihr hier.

  • Ladet euch die App Spacedesk herunter oder öffnet Sidecar (MacOS und iPadOS)
  • Spiegelt den Desktop oder erweitert die Anzeige
  • Spacedesk könnt ihr unterwegs auch via Hotspot nutzen

Die beste Lösung? Second-Display mit Spacedesk

Gerade wenn ihr mit Windows 10 arbeitet, ist Spacedesk das vermutlich beste kostenlose Programm, das ihr nutzen könnt. Mit der App verbindet ihr nahezu alle Geräte mit eurem Desktop-PC oder Notebook. Das Bild gelangt dabei über LAN oder WLAN auf euer Tablet (alternativ etwa auch auf euer Smartphone oder Notebook). Dabei ist es egal, ob ihr ein Android-Tablet wie das Samsung Galaxy Tab S6 oder ein iPad verwendet.

Ladet euch zunächst die benötigte Software auf eure Geräte. Für euren Windows-PC findet ihr diese auf der offiziellen Webseite der Entwickler. Direkt unter dem Download für Windows findet ihr das Programm für das jeweilige Gerät (etwa im App Store und Google Play Store), auf dem ihr den zweiten Bildschirm einrichten wollt. Android-Nutzer wählen diesen Link. Verwendet ihr stattdessen iOS, klickt ihr hier.

Habt ihr die Software auf beiden Geräten installiert, solltet ihr sicherstellen, dass sie sich im selben Netzwerk befinden. Startet die App nun auf dem zweiten Monitor in spe und gebt die IP-Adresse des Windows-PCs ein. Diese findet ihr heraus, indem ihr Windows-Taste+R drückt und cmd eingebt. Im nun geöffneten Fenster gebt ihr "ipconfig" ein und bestätigt mit Enter. Unter "IPv4-Adresse findet ihr die gesuchte Zahlenfolge.

Auch das etwas ältere Galaxy Tab S4 könnt ihr als zweiten Monitor verwenden(© 2019 CURVED)

Spacedesk in der Praxis nutzen

Ist euer Tablet als Monitor verbunden, zeigt dieses womöglich zunächst nur das an, was auf dem PC selbst zu sehen ist. Wie bei jedem anderen externen Monitor könnt ihr aber auf dem Desktop mit einem Rechtsklick unter "Anzeigeeinstellungen" den Bildschirm mit der "2" anklicken und weiter unten "Desktop auf diese Anzeige erweitern" wählen.

Tipp: Auch wenn ihr euch etwa in der Bahn außerhalb der Reichweite eines WLAN befindet, könnt ihr Spacedesk einsetzen. Richtet dafür einfach euer Smartphone als Hotspot ein und verbindet beide Geräte mit diesem. Allerdings dürfte das die Akkulaufzeit des Handys deutlich reduzieren, haltet also ein Ladekabel bereit. Sollte die Verbindung auf diese Weise nicht funktionieren, solltet ihr womöglich statische IP-Adressen festlegen.

Achtung: Da die Verbindung über das Netzwerk erfolgt, kann es zu Verzögerungen bei der Übertragung kommen.

Sidecar für Mac- und iPad-Nutzer

Wenn ihr statt auf einen Windows-PC auf einen Mac setzt, gibt es ebenso ein Programm, um euer iPad als zweiten Monitor zu verwenden. Das Ganze nennt sich Sidecar und ein Download ist hierfür nicht nötig. Seit MacOS Catalina und dem Start von iPadOS ist Sidecar ein vorinstalliertes Feature von Apple.

Stellt zunächst sicher, dass sich beide Geräte im selben Netzwerk befinden. Außerdem müsst ihr auf beiden Geräten mit eurer Apple-ID angemeldet sein. In den Systemeinstellungen eures MacBooks oder Macs findet ihr dann "Sidecar" direkt als Menüpunkt. Wählt diesen an und geht auf "Verbinden mit". Anschließend wählt ihr euer iPad an. Nun könnt ihr das Tablet schon als PC-Monitor verwenden. Es wird wie ein normaler Bildschirm unter "Monitore" in den Systemeinstellungen angezeigt. So könnt ihr wie gewohnt Anordnung und Co. anpassen.

Zusammenfassung:

  • Egal welches Programm ihr nutzt: PC und Tablet müssen sich im selben Netzwerk befinden
  • Spacedesk ist die beste Lösung für Windows-Nutzer, ihr könnt Notebook, iPad, Android-Tablet, Android-Smartphone und iPhone als zweiten Monitor verwenden
  • Ladet euch Spacedesk für beide Geräte herunter, startet die App auf dem Tablet und gebt die IP-Adresse des PCs ein
  • Kennt ihr die IP-Adresse des Computers nicht? Drückt, Windows-Taste+R, gebt CMD ein und im Kommando-Fenster "ipconfig", um diese anzuzeigen
  • Apple liefert mit Spacedesk bereits ab Werk ein Programm, um Mac und iPad zu verbinden. Eure Geräte benötigen mindestens macOS Catalina und iPadOS
  • Ihr findet Spacedesk in den Systemeinstellungen. Unter "Verbinden mit" müsst ihr nur euer iPad auswählen
  • Nutzt ihr euer Tablet als Monitor, kann es zu Verzögerungen bei der Bildübertragung kommen

Weitere Artikel zum Thema
iPadOS: So verbes­sert das neue Betriebs­sys­tem euer Apple-Tablet
Michael Keller
Her damit13iPadOS verbessert auch auf dem iPad Pro 2018 (Bild) den Apple Pencil
Apple hat auf der WWDC 2019 mit iPadOS ein neues Betriebssystem vorgestellt. Aus der Abspaltung von iOS ergeben sich viele Vorteile für euer iPad.
Apple iPad: Drei­jäh­ri­ger sperrt Tablet für über 40 Jahre
Francis Lido
Gefällt mir7Das iPad könnt ihr etwa durch eine PIN vor fremden Zugriffen schützen
Für manche Nutzer ist das iPad offenbar zu gut vor fremden Zugriffen geschützt. Ein Kind stellte seinen Vater vor ein großes Problem.
Apple stellt neue iPads vor: Welches passt zu euch?
Francis Lido
von links nach rechts: iPad Pro (11 und 12,9 Zoll), iPad Air, iPad 9.7 (2018) und iPad mini
iPad mini und iPad Air sind zurück und erweitern die Auswahl an Apple-Tablets auf fünf Modelle. Wir haben alle aktuellen iPads miteinander verglichen.