Threema: 19 Tipps und Tricks für den Krypto-Messenger

Supergeil !77
Threema: Der Krypto-Messenger hat einiges zu bieten.
Threema: Der Krypto-Messenger hat einiges zu bieten.(© 2015 CURVED Montage)

Threema verschlüsselte von Anfang an Eure Chat-Nachrichten und hat sich so zu einer beliebten Alternative zu WhatsApp entwickelt. Mit unseren Tipps und Tricks habt Ihr den Krypto-Messenger noch besser im Griff.

Threema steht für Android, iOS und Windows Phone zum Download bereit, hat beim Funktionsumfang zu WhatsApp aufgeholt und schützt Eure Chat-Nachrichten von Anfang an durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung – und zwar systemübergreifend. Threema kostet für die drei mobilen Betriebssysteme jeweils 1,99 Euro und ist damit auf Dauer gesehen sogar günstiger als WhatsaApp.

Sprachnachrichten verschicken

Um mit Threema Sprachnachrichten verschicken zu können, müsst Ihr unter Android die App "Threema Sprachnachrichten" zusätzlich installieren. Ihr findet sie entweder im Play Store oder im Menü der App unter "Plugins". Unter iOS und Windows Phone ist die Funktion direkt in der App enthalten und Ihr könnt sie durch Tippen auf das Mikrofon-Symbol neben dem Texteingabefeld starten.

Unter Android müsst Ihr eine extra App für Sprachnachrichten installieren.(© 2015 CURVED Montage)

Neue Kontakte hinzufügen

Um neue Kontakte in Threema hinzuzufügen, stehen Euch drei Wege zur Auswahl: Ihr gebt die Threema-ID der Person von Hand ein, lasst die App Euer Adressbuch nach Nutzern des Messengers durchsuchen oder fotografiert den QR-Code des anderen Benutzers ab. Unter Android ist hierfür die Installation des "Threema QR Scanner Plugin" notwendig.

Es gibt mehrere Wege neue Kontakte hinzuzufügen.(© 2015 CURVED Montage)

Threema auf mehreren Geräten benutzen

Ihr könnt Threema auf mehreren Geräten installieren, allerdings nicht mit der gleichen Threema-ID nutzen. Um trotzdem Chats über sie führen zu können, müsst Ihr Euch eines Tricks bedienen: Erstellt auf dem zweiten Gerät eine zusätzliche Threema-ID und – ganz wichtig – verknüpft diese nicht mit Eurer Handynummer oder E-Mail-Adresse. Nutzt den gleichen Nickname wie auf Eurem Hauptgerät. Scannt die IDs der Geräte gegenseitig ab und fügt sie als "Mein Smartphone", "Mein Tablet" oder "Mein Smartphone 2" den Kontakten hinzu. Erstellt auf Eurem Smartphone eine Gruppe mit dem Kontakt Eures zweiten Geräts und der ID des Gesprächspartners. In diese Gruppe schreibt Ihr jetzt von allen Geräten aus mit dem gleichen Nutzernamen.

Ein Backup von Threema erstellen

Ein Backup von Threema benötigt Ihr zum Beispiel, um die App mit Eurem Account auf einem neuen Gerät installieren zu können. Unter iOS und Windows Phone findet Ihr den entsprechende Menüpunkt unter "Meine ID" und unter Android direkt auf der ersten Seite des Menüs. Bei allen drei Systemen müsst Ihr ein Passwort eingeben, auswählen, ob Ihr Mediendaten mit sichern wollt, und das Backup in einem Cloudspeicher hinterlegen.

Ein Backup braucht Ihr zum Beispiel, um die Threema-ID auf ein neues Gerät zu übertragen.(© 2015 CURVED Montage)

Threema-ID und Daten auf ein neues Smartphone übertragen

Zum Übertragen Eurer Threema-ID auf ein neues Smartphone benötigt ein Backup vom alten Smartphone. Unter Windows Phone wählt Ihr unter dem Menüpunkt "Backup" die Sicherungsdatei in OneDrive aus. Unter iOS läuft die Übertragung über das iCloud/iTunes-Backup Eures iPhones, das sämtliche Daten vom alten auf das neue Smartphone übertragen kann.

Unter Android müsst Ihr die Sicherungsdatei ebenfalls auf das neue Gerät übertragen, müsst dabei aber nicht zwangsläufig Cloud-Speicher nutzen. Startet Threema und klickt auf "Backup wiederherstellen" sowie "Daten-Backup" – unter Android 4.3 und älter sowie älteren Threema-Versionen erscheint diese Option nur, wenn sich die Backup-Datei im Ordner /sdcard/Threema/Backups oder /storage/emulated/0/Threema/Backups befindet. Wählt die gewünschte Sicherung aus und drückt auf "Wiederherstellen". Anschließend müsst Ihr noch das Passwort eingeben. Je nach Größe des Backups kann der Vorgang mehrere Minuten dauern – vor allem, wenn Ihr viele Fotos und Videos gesichert habt.

Threema auf Tablet ohne SIM-Karte installieren

Da die Threema-ID nicht an eine Handynummer gebunden ist, könnt Ihr die App ohne Probleme auf Tablets ohne SIM-Karte installieren und benutzen.

Gruppen erstellen und Nutzer aus Gruppen entfernen

Ihr könnt unter Threema Gruppenchats mit bis zu 20 Personen führen. Als Administrator könnt Ihr nachträglich noch weitere Mitglieder hinzufügen und auch – derzeit noch mit Ausnahme von Windows Phone – wieder löschen.

Bis zu 20 Personen kann eine Gruppe groß sein.(© 2015 CURVED Montage)

Meine Threema-ID herausfinden

Die achtstellige Threema-ID aus Zahlen und Buchstaben ist nicht wirklich dafür geeignet, sie im Kopf zu behalten. Müsst Ihr sie Mal nachschlagen, findet Ihr sie im Hauptmenü der App gleich je nach Betriebssystem unter- oder oberhalb des QR-Codes, über den andere Nutzer Euch zu Ihren Kontakten hinzufügen können. In der iOS- und Windows Phone-Version der App ist sogar ein extra Punkt "Meine ID" vorhanden.

Bei Android steht die Threema-ID unter und bei iOS sowie Windows Phone über dem QR-Code.(© 2015 CURVED Montage)

Lesebestätigungen abschalten

Wollt Ihr nicht, dass Eure Kontakte sehen können, dass Ihr eine Nachricht gelesen habt, so könnt Ihr die Lesebestätigung im Menü unter Einstellungen -> Privatsphäre -> Chat -> Lesebestätigung senden deaktivieren.

Threema schickt Euren Kontakten auf Wunsch keine Lesebestätigung mehr.(© 2015 CURVED Montage)

Eine Nachricht an mehrere Empfänger verschicken

Wollt Ihr eine Nachricht an mehr als 20 Personen oder mehrere Kontakte verschicken, aber mit Ihnen keinen Gruppenchat beginnen, so ist die Verteilerliste die richtige Wahl – zum Beispiel für den Versand von Geburtstagseinladungen. Ihr findet den entsprechenden Eintrag unter Android im Overflow-Menü.

Über eine Verteilerliste erreicht Ihr mehr Kontakte als mit einer Gruppe.(© 2015 CURVED Montage)

Keine Nachrichten von Unbekannten empfangen

Wollt Ihr nur von Euren Kontakten Nachrichten bekommen und Spam oder ungewollte Kontaktanfragen verhindern, dann könnt Ihr im Menü unter Einstellungen -> Privatsphäre -> Unbekannte blockieren einen Haken setzen und schon dürfen Euch nur noch Personen aus Eurer Kontaktliste Nachrichten schicken.

Keine Nachrichten mehr von Unbekannten.(© 2015 CURVED Montage)

Kontakte blockieren oder beim Synchronisieren ingnorieren

Ihr könnt Kontakte auf zwei Wegen blockieren. Entweder ruft im Chatverlauf mit der entsprechenden Person das Menü auf und klickt auf "Kontakt blockieren" oder geht im Menü der App in die Einstellungen, dort in den Privatsphäre-Bereich wo Ihr unter "Listen" die Auflistung der blockierten Kontakte findet. Hier könnt Ihr Nutzer von Hand über deren Threema-ID auf die Sperrliste setzen. Direkt darüber befindet sich die Ausschussliste. Die dort eingetragenen Threema-IDs werden zwar nicht blockiert, aber bei der Synchronisation von Kontakten ausgenommen.

Kontakte blockieren aus den Einstellungen oder aus dem Chat-Verlauf.(© 2015 CURVED Montage)

Hintergrundbild festlegen

Standardmäßig ist der Hintergrund in Threema grau. Wollt Ihr ein anderes Hintergrundbild haben, so könnt Ihr eines im Menü unter Einstellungen -> Chat-Anzeige -> Hintergrundbild auswählen und auch wieder deaktivieren.

Threema hat standardmäßig kein Hintergrundbild, aber Ihr könnt eins hinzufügen.(© 2015 CURVED Montage)

Kontaktliste neu sortieren

Seid Ihr mit der Sortierung der Kontaktliste nicht zufrieden, so könnt ihr sie im Menü unter Einstellungen -> Kontaktliste neu sortieren und auch farbige Platzhalter aktivieren, falls Eure Kontakte kein Profilbild hinterlegt haben.

Die Kontaktliste könnt Ihr nach Vor- oder Nachnamen sortieren.(© 2015 CURVED Montage)

Threema durch PIN schützen

Wollt Ihr verhindern, dass jemand Euer Smartphone in die Hand nimmt und sich Eure Nachrichten bei Threema durchliest, könnt Ihr die App mit einer PIN sichern. Unter Einstellungen -> PIN aktiviert Ihr den Code und legt auch die Zeitspanne fest, nach der die PIN wieder eingegeben werden muss.

In den Einstellungen könnt Ihr Threema durch eine PIN vor neugierigen Blicken schützen.(© 2015 CURVED Montage)

Qualität von Fotos und Videos reduzieren oder erhöhen

In den Einstellungen unter Medien legt Ihr die Größe für Fotos und die Video-Komprimierung für Threema fest. So könnt Ihr je nach noch Bedarf die Qualität der Medien dem zur Verfügung stehenden Internetzugang anpassen.

Je nach Bedarf könnt Ihr Fotos und Videos mit mehr oder weniger Auflösung verschicken.(© 2015 CURVED Montage)

Medien automatisch in der Galerie speichern

Anders als WhatsApp speichert Threema eingehende Fotos und Videos nicht automatisch und unverschlüsselt in der Galerie Eures Smartphones ab. Wollt Ihr auf die Bilder auch außerhalb der Chat-App zugreifen, könnt Ihr sie natürlich nach Bedarf einzeln aus den Chat-Verläufen herunterladen oder im Menü unter Einstellungen -> Medien bei "Medien in der Galerie speichern" einen Haken setzen.

Threema speichert Fotos und Videos nur auf Wunsch automatisch auf Eurem Smartphone ab.(© 2015 CURVED Montage)

Threema-ID mit neuer E-Mail-Adresse oder Handynummer verknüpfen

Im Bereich "Meine ID" könnt Ihr die alte Handynummer oder E-Mail-Adresse entfernen und durch eine neue ersetzen. Das geht problemlos, da die Threema-ID anders als bei anderen Messengern nicht fest mit der Telefonnummer oder E-Mail-Adresse verbunden ist.

In den Einstellungen könnt Ihr die verknüpfte E-Mail oder Handynummer ändern.(© 2015 CURVED Montage)

Abstimmung erstellen

Mit Threema könnt Ihr Umfragen erstellen, um zum Beispiel schnell einen Termin zu finden oder sich auf ein Ausflugsziel zu einigen. Klickt hierzu in einem Chat oder Gruppen-Chat auf das Anhängen-Symbol (Büroklammer unter Android) und wählt "Abstimmung" aus. Unter Windows Phone funktioniert das Umfrage-Tool allerdings noch nicht.

Threema verfügt über ein Umfrage-Tool.(© 2015 CURVED Montage)

Habt Ihr noch mehr Tipps und Tricks für Threema? Dann ab in die Kommentare damit.


Weitere Artikel zum Thema
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !9Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.
iPhone 7 Plus: Micro­softs Kamera-App Pix unter­stützt nun die Dual-Kamera
Michael Keller1
Microsoft Pix kann nun auch die Dual-Kamera des iPhone 7 richtig nutzen
Microsoft hat ein Update für seine iOS-Kamera-App Pix veröffentlicht. Die Anwednung unterstützt nun auch die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus.