Tipps zur Einrichtung von iTunes Remote für mehrere Geräte

Eure iTunes-Mediathek lässt sich über die Remote-App von anderen Geräten aus fernsteuern
Eure iTunes-Mediathek lässt sich über die Remote-App von anderen Geräten aus fernsteuern(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Mit iTunes Remote könnt Ihr gleich mehrere Geräte ansteuern, auf denen Ihr das umfangreiche Multimedia-Programm iTunes nutzt. Die Fernbedienungs-App ist gerade dann nützlich, wenn Ihr beispielsweise Musik im Wohnzimmer über die Sound-Anlage hört, gerade aber in der Küche beim Kochen seid und etwa die Lautstärke verringern möchtet. Durch die Remote-App in Kombination mit Home Sharing ist dies möglich. Wie Ihr das Programm auf Eurem iPhone oder iPad einrichtet, erklären wir Euch hier.

iPhone als Fernbedienung

Ladet Euch zuerst "iTunes Remote" aus dem App Store von Apple herunter. Startet die App anschließend und tippt auf "iTunes-Mediathek hinzufügen", um Geräte manuell ohne Privatfreigabe miteinander zu verbinden. An Eurem Mac klickt Ihr dann in iTunes auf die Remote-Taste und gebt den Code ein, den Euer iOS-Gerät Euch anzeigt. Danach sind Eure Systeme miteinander verbunden und Ihr könnt Euer Smartphone oder Tablet als Fernbedienung nutzen.

Systeme verknüpfen

Wenn Ihr auf mehreren Geräten das Home Sharing aktiviert, könnt Ihr Songs einer bestimmten Mediathek zum Beispiel flexibel auf verschiedenen Systemen wiedergeben. Alle freigegebenen Systeme stehen Euch zudem für die Remote-App zur Verfügung, ohne jede einzeln noch einmal hinzufügen zu müssen. Die sogenannte Privatfreigabe findet Ihr in der Desktop-Version von iTunes unter "Datei | Privatfreigabe | Privatfreigabe aktivieren". Auf einem iPhone oder iPad verbirgt sich die entsprechende Option am Ende des Pfades "Einstellungen | Musik | Privatfreigabe". Um das Feature nutzen zu können, müsst Ihr auf dem jeweiligen Gerät mit Eurer Apple ID angemeldet sein. Außerdem müssen sich alle Systeme im selben Heimnetzwerk befinden.

Öffnet nun die Remote-App und tippt auf "Privatfreigabe einrichten". Anschließend werden Euch alle eingeschalteten Geräte im selben Heimnetzwerk angezeigt, auf denen Ihr Home Sharing aktiviert habt. Tippt nun beispielsweise auf Euren Computer, um auf die dort lokal abgespeicherte Musik Eurer iTunes-Mediathek zugreifen zu können. Wie auch in der Musik-App unter iOS könnt Ihr etwa einzelne Songs, Alben oder Playlisten anzeigen lassen und die Wiedergabe starten. Über die Musik-App selbst könnt Ihr zudem freigegebene Songs von Eurem Computer beispielsweise auf dem iPhone oder iPad hören.

Energie sparen bei Remote-Nutzung

Da Ihr über die Remote-App mit Eurem iPhone oder iPad eine permanente Verbindung zu anderen Systemen aufbaut, solange diese geöffnet ist, kann dies Eure Akkulaufzeit verkürzen. Allerdings könnt Ihr auch durch eine Option den Energieverbrauch des Programmes auf Eurem iOS-Gerät senken. Begebt Euch in die Einstellungen der Software. Weiter unten findet Ihr den Punkt "Verbunden bleiben". Deaktiviert diese Funktion, um weniger Akku zu verbrauchen.

Zusammenfassung:

  • Steuert Eure iTunes Mediathek auf einem PC oder Mac mit einem iOS-Gerät über die Remote-App, die Ihr im App Store findet
  • Ohne aktivierte Privatfreigabe tippt Ihr in der App auf "iTunes-Mediathek hinzufügen"
  • Klickt auf Eurem PC oder Mac in iTunes oben links auf den Remote-Button und gebt den auf Eurem iOS-Gerät angezeigten Code ein
  • Tippt in der App auf den Computer, den Ihr ansteuern wollt
  • Jetzt könnt Ihr Euer iPhone oder iPad als Fernbedienung verwenden
  • Die Privatfreigabe aktiviert Ihr in iTunes unter "Datei | Privatfreigabe | Privatfreigabe aktivieren"
  • Aktiviert die Privatfreigabe auf Eurem iOS-Gerät unter "Einstellungen | Musik | Privatfreigabe"
  • Geräte mit aktivierter Freigabe sind in der Remote-App sichtbar, sobald diese im selben Heimnetzwerk sind
  • Um die Freigabe nutzen zu können, müsst Ihr auf dem jeweiligen Gerät mit Eurer Apple ID angemeldet sein
  • In der Musik-App Eures iPads oder iPhones könnt Ihr Songs aus freigegebenen Mediatheken streamen
  • Die Remote-App erlaubt nicht die Fernsteuerung eines anderen iOS-Gerätes
  • Deaktiviert in der Remote-App unter "Einstellungen" die Option "Verbunden bleiben", um Akku zu sparen

Weitere Artikel zum Thema
Spotify und Deezer haben ein Problem mit Apple
Francis Lido7
Bei Spotify-Abo-Abschlüssen über den App Store verdient Apple mit
Spotify hat die EU-Kommission offenbar erneut aufgefordert, gegen Apple vorzugehen. Die Kalifornier sollen ihre Marktstellung ausnutzen.
iOS 11.2.1 ist da: Update macht das Smar­thome wieder sicher
Michael Keller
iOS 11.2.1 steht zum Download für euer iPhone bereit
Apple hat iOS 11.2.1 veröffentlicht. Das Update soll in erster Linie ein Problem mit HomeKit ausräumen, das elektronische Schlösser betrifft.
Der dreis­teste iPhone-X-Klon kommt aus China
Marco Engelien5
Gesichtserkennung dürft ihr eher nicht erwarten.
Vorne die Notch, hinten die vertikale Dualkamera. Mit dem Leagoo S9 gibt sich ein Unternehmen aus China viel Mühe, das iPhone X zu kopieren.