Twitch auf der PS4: So streamt ihr eure Games

Etliche Nutzer verfolgen regelmäßig "Fortnite"-Streams auf Twitch
Etliche Nutzer verfolgen regelmäßig "Fortnite"-Streams auf Twitch(© 2017 Epic Games)

Erfolgreiche Streamer wie der "Fortnite"-Profi "Ninja" erreichen auf Twitch Millionen von Zuschauern. Ihr wollt die Plattform daher auch selbst ausprobieren und herausfinden, ob die Zuschauer euch mögen? Wir erklären euch, wie ihr mit einer PlayStation 4 eure Streamer-Karriere beginnen könnt.

Um über Twitch zu streamen – oder auch um Übertragungen anderer Nutzer zu verfolgen – benötigt ihr zunächst einmal die App des Dienstes. Diese findet ihr wie üblich im PlayStation Store. Gebt einfach "Twitch" in die Suchleiste ein und schon sollte eure Konsole euch die App zum Download anbieten. Nach dem Herunterladen installiert die PS4 die Anwendung automatisch.

Twitch auf der PS4 einrichten

Einmal installiert, ermöglicht euch die Twitch-App, das Geschehen auf eurem Bildschirm für andere Nutzer zu übertragen. Dazu sind nur wenige Schritte nötig: Zunächst drückt ihr während des Spielens den Share-Button auf dem DualShock-Controller eurer PlayStation 4. Anschließend wählt ihr "Spiel übertragen" aus. Wenn mehrere Online-Dienste zum Streamen zur Verfügung stehen, müsst ihr in der nun erscheinenden Liste Twitch auswählen.

Wenn ihr eure PS4 bisher noch nicht mit Twitch verknüpft habt, müsst ihr nun eure Login-Daten eingeben. Seid ihr dieser Aufforderung nachgekommen, gelangt ihr zur Übertragungsseite. Dort könnt ihr diverse Einstellungen vornehmen – zum Beispiel, ob die PlayStation Kamera euch während des Spielens für die Zuschauer aufnehmen soll. Außerdem könnt ihr hier das Mikrofon aktivieren, damit ihr zu eurem Publikum sprechen könnt, anstatt euch nur über den Chat mit ihnen zu verständigen.

Wenn ihr zusätzlich zu der Kamera auch ein Headset nutzt, nimmt unabhängig von den Einstellungen nur dessen Mikrofon auf. Darüber hinaus könnt ihr auf der Seite Kommentare von Nutzern erlauben oder deaktivieren. Beachtet hierbei, dass deren Anzeige eine Bildschirmauflösung von mindestens 1080i oder 1080p voraussetzt. Habt ihr die für euch wichtigen Einstellungen vorgenommen, könnt ihr im nächsten Schritt den Titel sowie die Audio- und Videoqualität eures Streams festlegen.

PS4-Spiele via Twitch streamen

Seid ihr bereit, könnt ihr euren Stream nun mit "Übertragung starten" im Share-Menü beginnen. Wollt ihr im Nachhinein Änderungen an den Einstellungen vornehmen, erreicht ihr diese jederzeit über die "Share"-Taste. Über diese gelangt ihr auch zu der Option "Übertragung beenden", wenn ihr für den Moment genug gestreamt habt.

Wie im Internet häufiger der Fall tauchen auch im Twitch-Chat oft negative und unangemessene Kommentare auf. Lasst euch davon nicht zu einer unbedachten Äußerung verleiten. Denn selbst wenn euch diese berechtigt scheint: Die Nutzer können euren Gefühlsausbruch dem Streaming-Dienst melden, was zu einer temporären Sperrung eures Accounts führen kann. Zudem ist es auch möglich, dass ein Zuschauer den entsprechenden Ausschnitt mitschneidet und später auf einer anderen Video-Plattform hochlädt.

Twitch und Musik-Rechte

Aufpassen müsst ihr auch bei der im Hintergrund laufenden Musik. Diese peppt eure Übertragung unter Umständen zwar auf. Doch die Software von Twitch analysiert wiedergegebene Musik automatisch und schaltet bei Urheberrechtsverstößen längere Passagen aus euren gespeicherten Übertragungen (VOD) stumm – selbst wenn die Musik nur wenige Minuten davon einnimmt.

Musik aus den übertragenen Spielen ist in der Regel erlaubt. Wollt ihr auf Nummer sicher gehen, verwendet ihr am besten Tracks aus der Twitch Music Library. Diese sind explizit für die Verwendung in Streams vorgesehen. Die gleiche Problematik besteht auch, wenn ihr eure Twitch-Streams aufzeichnet und auf YouTube hochladet. Auch hier solltet ihr darauf achten, nur freigegebene Songs zu verwenden, um eine Stummschaltung eurer Videos zu vermeiden.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.
PlaySta­tion 4: Mai-Ange­bote liefern euch Top-Titel zum Schnäpp­chen­preis
Christoph Lübben
Diesen Controller könnt ihr zum Glühen bringen. Und zwar mit vielen Top-Titeln für die PlayStation 4
Die Mai-Rabatte sind gestartet: Im PSN Store erhaltet ihr viele Top-Spiele für die PlayStation 4 derzeit deutlich günstiger.
Sony "State of Play": Die neuen Play­sta­tion-4-Spiele im Über­blick
Christoph Lübben
Das Remake zu "Final Fantasy VII" sieht sehr gut aus
10 Minuten und unzählige Ankündigungen für PlayStation 4: Die zweite "State of Play" hat Infos zu "Final Fantasy VII Remake" und mehr mitgebracht.