WhatsApp mit anderer SIM-Karte im Urlaub benutzen

UPDATEUnfassbar !15
Im Urlaub könnt Ihr selbst dann mit Eurem WhatsApp-Account chatten, wenn Ihr die SIM-Karte wechselt
Im Urlaub könnt Ihr selbst dann mit Eurem WhatsApp-Account chatten, wenn Ihr die SIM-Karte wechselt(© 2018 Unsplash/Andrik Langfield Petrid)

WhatsApp funktioniert auch, wenn Ihr eine andere SIM-Karte im Urlaub verwendet: Bei Reisen ins Ausland sind Tarife vor Ort womöglich günstiger, als auf Roaming zurückzugreifen – und beim SIM-Kartenwechsel müsst Ihr Euch noch nicht einmal Sorgen um Euren Zugang zum Messenger machen. Zwar ist Euer Account für die Chat-App an Eure Smartphone-Nummer gebunden, aber nicht gleichzeitig an Eure SIM-Karte. Im Wesentlichen müsst Ihr während des Urlaubs bis auf eine Kleinigkeit also kaum etwas beachten.

WhatsApp ist mit Eurer Telefonnummer verknüpft

Bei der Einrichtung von WhatsApp habt Ihr vielleicht bemerkt, dass sich der Messenger mit Eurer Telefonnummer verknüpft. Solltet Ihr also bereits einen Account besitzen und im Urlaub eine andere SIM-Karte verwenden, dann hat der Wechsel keinen Einfluss auf WhatsApp: Sämtliche Kontakte bleiben auch mit der neuen Karte erhalten und es wird auch kein neues Benutzerkonto für die neue SIM-Karte erzeugt. Eine Einschränkung gibt es allerdings: Solltet Ihr Euren WhatsApp-Account erneut verifizieren müssen, müsst Ihr die SIM-Karte einlegen, unter der Eure Rufnummer registriert ist. Über diese müsst Ihr außerdem SMS oder Anrufe empfangen können.

Ansonsten gilt: Die Verknüpfung zu Eurer bestehenden Telefonnummer bleibt so lange erhalten, wie Ihr Euer Smartphone nicht wieder auf die Werkseinstellungen zurücksetzt oder Ihr bewusst die mit in WhatsApp hinterlegte Nummer ändert. Letzteres ergibt für Euch aber nur Sinn, wenn Ihr den Messenger tatsächlich langfristig mit einer anderen Nummer nutzen wollt – beispielsweise weil Ihr Euren Mobilfunkanbieter gewechselt habt oder Ihr die alter Nummer aus anderen Gründen überhaupt nicht mehr verwenden wollt.

SIM-Kartenwechsel lohnt nicht immer

Solltet Ihr im Urlaub neue Bekanntschaften schließen, dann teilt ihnen Eure alte Telefonnummer mit – die Nummer der anderen SIM-Karte ist schließlich nicht mit WhatsApp verknüpft und wird nach der Reise vermutlich nicht mehr von Euch verwendet. Solltet Ihr ein Smartphone mit Dual-SIM-Unterstützung besitzen, dann müsst Ihr ebenfalls keine Bedenken haben, dass etwas schiefgehen könnte.

Möglicherweise ist es auch gar nicht nötig, eine andere SIM-Karte vor Ort zu verwenden. Roaming-Gebühren wurden eigentlich Mitte 2017 innerhalb der EU ganz abgeschafft. Um sicherzugehen, dass Euch tatsächlich keine zusätzlichen Kosten drohen, solltet Ihr aber in Eurem Mobilfunkvertrag nach Sonderregelungen Ausschau halten. Es gibt nämlich einige Ausnahmen, die trotz der Roaming-Abschaffung zu zusätzlichen Kosten führen können. Vielleicht bietet Euer Mobilfunkanbieter aber auch Sonderkonditionen für Urlaubsreisen ins außereuropäische Ausland an. Es empfiehlt sich in jedem Fall, bei Eurem Anbieter nachzufragen.

WhatsApp-Nummer ändern

Wie anfangs beschrieben, könnt Ihr WhatsApp im Urlaub auch mit einer anderen SIM-Karte problemlos weiter nutzen, ohne Eure Nummer im Messenger zu ändern. Wollt Ihr das – warum auch immer – dennoch machen, bietet Euch die App die Möglichkeit dazu: Legt die neue SIM-Karte in Euer Smartphone, öffnet WhatsApp und folgt dem Pfad "WhatsApp | Menütaste | Einstellungen | Account | Nummer ändern". Nun gebt Ihr in das obere Feld Eure alte und und das untere Eure neue Nummer ein. Mit "Fertig" schließt Ihr den Vorgang ab. Nun müsst Ihr Eure neue Nummer nur noch verifizieren.

Solange Ihr dasselbe Smartphone verwendet, bleiben nach der Nummernänderung Eure Chatverläufe erhalten. Allerdings wird Eure neue Nummer nicht automatisch in den Adressbüchern Eurer Kontakte aktualisiert. Ihr solltet idealerweise also sicherstellen, dass diese Eure neue Nummer bereits vor der Änderung gespeichert haben. Achtung: Nach der Änderung Eurer Nummer in WhatsApp, seid Ihr in dem Messenger nicht mehr über Eure alte erreichbar.

Zusammenfassung:

  • Euer WhatsApp-Account ist mit Eurer Telefonnummer verknüpft, nicht mit Eurer SIM-Karte
  • Wenn Ihr im Urlaub eine andere SIM-Karte verwendet, hat es daher keinen Einfluss auf WhatsApp, auch wenn Eure Rufnummer für die Dauer der Reise eine andere ist
  • Solltet Ihr neue Kontakte im Urlaub schließen, dann teilt ihnen Eure normale Telefonnummer mit, nicht die der neuen SIM-Karte
  • Die Verknüpfung innerhalb von WhatsApp gilt so lange, bis Ihr Euer Smartphone auf den Werkszustand zurücksetzt oder Ihr die Nummer in der App ändert
  • Womöglich ist eine andere SIM-Karte im Urlaub zukünftig sogar teurer – seit Mitte 2017 fallen im EU-Ausland eigentlich keine Roaming-Gebühren mehr an. Sicherheitshalber solltet Ihr dennoch Euren Mobilfunkanbieter darauf ansprechen
  • Plant Ihr eine Reise außerhalb der EU, fragt Euren Mobilfunkanbieter nach Angeboten
  • Auf Wunsch könnt Ihr Eure WhatsApp-Nummer auch gegen die Eurer neuen SIM-Karte ersetzen
  • Dann seid Ihr allerdings nicht mehr über Eure alte Nummer erreichbar

Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat erhält private Profil­sei­ten für Freund­schaf­ten
Francis Lido
So sehen die Friendship Profiles in Snapchat aus
Die Friendship Profiles kommen: Das neue private Snapchat-Feature gibt Auskunft über die Freundschaft einzelner Nutzer.
VW-Fahrer können ihre Fahr­zeuge nun mit Siri öffnen
Christoph Lübben
Mit Siri könnt ihr bald Funktion von ausgewählten Volkswagen steuern
Apple und VW rücken ein Stück näher zusammen. Eine App ermöglicht künftig die Steuerung einiger Fahrzeugfunktionen über Siri.
Was läuft auf Netflix, Amazon Prime Video und Co? Diese Apps helfen
Marco Engelien
Mit den richtigen Apps findet man richtigen Streifen richtig schnell.
Läuft mein Lieblingsfilm bei Amazon Prime, bei Netflix oder doch bei einem anderen Streaming-Anbieter? Diese Dienste helfen euch bei der Suche.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.