WhatsApp: So bekommt Ihr Updates vor allen anderen

Naja !5
Als Tester erhaltet Ihr die neuen Funktionen von WhatsApp früher.
Als Tester erhaltet Ihr die neuen Funktionen von WhatsApp früher.(© 2016 CURVED)

Verschlüsselung, formatierte Texte oder Videotelefonie: WhatsApp erhält regelmäßig neue Funktionen. Wollt Ihr diese vor allen anderen haben? Dann gilt es, Folgendes zu beachten.

Früher konnte man sich noch direkt in der Android-App von WhatsApp als Beta-Tester anmelden. Doch der entsprechende Menüpunkt ist aus der App verschwunden. Ihr könnt aber weiterhin früher an die Updates gelangen. Folgt diesem Link und meldet Euch im Play Store als Tester an – und Ihr seid Euren Freunden immer einen Schritt voraus.

Android und Windows 10 Mobile erlauben frühe Einblicke

Aber nicht nur unter Android könnt Ihr neue WhatsApp-Funktionen im Beta-Stadium erleben, sondern auch unter Windows 10 Mobile. Hierfür findet Ihr im Microsoft Store extra eine "WhatsApp Beta"-App, die Ihr auf dem Smartphone installieren könnt.

Als iPhone-Besitzer schaut Ihr allerdings in die Röhre. Für iOS gibt es keine öffentliche Beta-Version zum Testen, sodass Ihr die Updates nur mit allen anderen Nutzern zusammen aus dem App Store installieren könnt.

Test beenden

Auch wenn bei uns in der Redaktion die bisherigen Beta-Versionen von WhatsApp problemlos funktioniert haben, darf dieser Hinweis nicht fehlen: Als Beta-Tester erhaltet Ihr noch nicht finale und damit zwangsläufig stabil laufende Versionen des Messengers. Die Installation erfolgt somit auf eigene Gefahr. Falls Ihr doch kein Beta-Tester mehr sein wollt, könnt Ihr die Anmeldung auf der Anmeldeseiten im Play Store für Android rückgängig machen. Unter Windows deinstalliert Ihr die Beta-App einfach von Eurem Smartphone.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.