WhatsApp: Umfragen erstellen – schnell erklärt

Umfrage-Balken kommen aus einem Handy-Display heraus
WhatsApp-Umfragen machen Abstimmungen sehr einfach (© 2024 CURVED / KI generiert )

WhatsApp ist nicht nur ein Tool für Nachrichten und Anrufe, sondern auch ein praktischer Helfer, um Meinungen einzuholen. Ob für die Planung des nächsten Treffens oder die Auswahl des Filmabends – eine Umfrage zu erstellen, ist kinderleicht. Hier zeigen wir euch, wie ihr flott mit eurem iPhone oder Android-Handy eine Umfrage in WhatsApp erstellt und eure Freunde abstimmen lassen könnt.

Jetzt Preis prüfen: Das iPhone 15 Pro bei o2

Inhaltsverzeichnis

Schritt-für-Schritt: Eine Umfrage in WhatsApp erstellen

Ihr könnt die Umfrage-Funktion in Einzel- sowie Gruppenchats verwenden. Wirklich Sinn ergibt das logischerweise aber erst, wenn es mehrere Gruppenteilnehmer im Chat gibt. So erstellt ihr die Abstimmung:

  • Schritt 1: Öffnet den Chat, in dem ihr die Umfrage starten möchtet.
  • Schritt 2: Tippt auf das Büroklammer-Symbol (Android) oder links auf das Plus-Symbol (iPhone) in der Nachrichtenzeile.
  • Schritt 3: Wählt die Option „Umfrage“ aus.
  • Schritt 4: Gebt eure Frage ein, die ihr euren Kontakten stellen wollt.
  • Schritt 5: Fügt die möglichen Antworten hinzu. Ihr könnt bis zu zwölf Optionen bereitstellen.
  • Schritt 6: Nachdem ihr alles eingetragen habt, sendet die Umfrage mit einem Tippen auf das Senden-Symbol.

Hinweis: Soll jede Person des Gruppenchats nur einmalig abstimmen können, deaktiviert ihr währen der Umfragen-Erstellung "Mehrere Antworten erlauben". Die Option ist standardmäßig aktiviert.

Sobald die Umfrage läuft, könnt ihr in Echtzeit sehen, wie die Abstimmung steht. Klickt einfach auf die Umfrage und wählt „Stimmen ansehen“, um die aktuellen Ergebnisse zu überprüfen.

    Tipps für eine erfolgreiche Umfrage

    • Klarheit: Formuliert eure Frage so klar und präzise wie möglich, damit jeder genau weiß, worum es geht.
    • Optionen: Bietet vielfältige, aber relevante Antwortmöglichkeiten an, um eine breite Meinungsvielfalt zu erhalten.
    • Nachfassen: Vergesst nicht, eure Freunde zur Teilnahme zu ermutigen, falls sie nicht sofort abstimmen.

    Umfragen via Emojis oder Doodle

    Mit Doodle WhatsApp-Umfragen machen

    Neben dem Umfrage-Feature bietet euch WhatsApp weitere Möglichkeiten zur Abstimmung in Gruppenchats. Eine davon ist die klassische Doodle-Umfrage. Hier könnt ihr wahlweise über die Doodle-App oder über die Doodle-Webseite ein eigenes Voting erstellen und in einem WhatsApp-Chat eurer Wahl veröffentlichen.

    Aber: In vielen Fällen dürfte das aufwendiger sein. Nutzt ihr die Umfrage-Funktion von WhatsApp, seid ihr flotter unterwegs.

    Abstimmen mit Emoji-Reaktionen

    Als eine weitere Alternative gibt es noch die einfache Emoji-Abstimmung. Tippt ihr länger auf einen WhatsApp-Beitrag, könnt ihr mit verschiedenen Emojis darauf reagieren. Hier könnt ihr eure Freunde im Gruppenchat bitten, dass sie auf eine Frage mit dem Daumen-Hoch- oder Daumen-Runter-Emoji reagieren. Und schon habt ihr ein Ergebnis.

    Auch hier stellen wir aber infrage, ob das alles wirklich schneller von der Hand geht als die Erstellung einer Umfrage über das WhatsApp Feature.

    Fazit: Drei Wege, aber sind die alle sinnvoll?

    Wir haben gelernt: Ihr habt für WhatsApp-Umfragen drei Alternativen. Die sind:

    • Umfragen-Feature
    • Nutzung von Doodle
    • Emoji-Abstimmung

    Wir legen euch das hauseigene Umfrage-Tool von WhatsApp definitiv ans Herz. Damit ist eine Abstimmung in Gruppenchats superschnell erstellt und ebenso flott ausgewertet. Im Zweifel habt ihr euer Voting damit schon abgesendet, bevor bei Doodle ein entsprechender Link generiert wurde.

    Mehr zum Thema:

    Wie findet ihr das? Stimmt ab!
    Weitere Artikel zum Thema