Xperia X Performance: SIM-Karte einlegen

Für das Sony Xperia X Performance benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte
Für das Sony Xperia X Performance benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte(© 2016 CURVED)

In das Sony Xperia X Performance eine SIM-Karte einlegen: Das Gerät der Xperia X-Reihe aus dem Jahr 2016 braucht wie jedes Smartphone für den vollen Funktionsumfang eine SIM-Karte. Das Einlegen ist zwar nicht schwer, jedoch solltet Ihr dabei ein paar Dinge beachten. Wir erklären Euch, welches Format die Karte haben muss und wie Ihr das Smartphone damit ausstattet.

Das richtige Format wählen

Nicht jede SIM-Karte passt in jedes Smartphone: Für das Xperia X Performance benötigt Ihr eine Karte im sogenannten Nano-Format. Das ist derzeit die kleinste erhältliche Version der SIM-Karte – andere Größen heißen Micro und Mini. Falls Ihr eine Karte in einem der anderen beiden Formate besitzt, könnt Ihr diese mithilfe einer geeigneten Schablone auf das Nano-Format zurechtstutzen.

Da dabei aber die Kontakte beschädigt werden können, raten wir von diesem Weg ab. Kontaktiert lieber Euren Mobilfunkanbieter und lasst Euch eine für das Xperia X Performance passende Nano-SIM-Karte zuschicken. Viele Anbieter verschicken Ihr Karten mittlerweile im kleinsten Format mit passenden Adaptern für andere Geräte – fragt also einfach nach, wenn Ihr einen neuen Vertrag abschließt.

Die SIM-Karte einlegen

Zunächst schaltet Ihr das Smartphone am besten aus. Der SIM-Karten-Slot befindet sich beim Xperia X Performance an der linken Seite des Gehäuses am oberen Ende, wenn Ihr auf das Display blickt. Den Schlitten für die Karte könnt Ihr einfach mit den Fingern aus dem Schacht ziehen; ein zusätzliches Werkzeug wie bei anderen Smartphones ist dazu nicht nötig.

Dreht den Schlitten um und Ihr werdet sehen, dass darauf zwei Aussparungen für Karten sind. Am äußeren Ende ist der Platz für die erste SIM-Karte, näher am Gehäuse ist der Platz für wahlweise eine zweite Nano-SIM-Karte oder eine microSD-Karte zur Erweiterung des internen Speicherplatzes. Legt die SIM-Karte in die dafür vorgesehene Aussparung. Aufgrund der fehlenden Ecke gibt es nur eine Möglichkeit, die Karte zu platzieren. Achtet darauf, dass die goldenen Kontakte der Karte nach oben zeigen. Anschließend dreht Ihr den Schlitten um und schiebt ihn wieder in den Slot hinein. Nun könnt Ihr das Xperia X Performance anschalten und Euch mit der SIM-PIN Eures Mobilfunkanbieters anmelden.

Zusammenfassung

  • Für das Xperia X Performance benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte
  • Der SIM-Karten-Slot befindet sich an der linken Seite des Gehäuses, wenn Ihr auf den Bildschirm blickt
  • Den Schlitten könnt Ihr einfach mit zwei Fingern aus dem Schacht ziehen
  • Dreht ihn um und legt die Nano-SIM-Karte mit den goldenen Kontakten nach oben in den hinteren Platz
  • Dreht den Schlitten wieder zurück und schiebt ihn in den Schacht hinein
  • Schaltet das Smartphone an und gebt die SIM-PIN ein
Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller2
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido6
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.