7-Zoll-Galaxy entdeckt: Neuer Ableger der Mega-Reihe?

Her damit !11
Samsung SM-T2558
Samsung SM-T2558(© 2014 Tenaa)

Die chinesische Behörde zur Zulassung von Telekommunikationsgeräten, TENAA, hat Bilder eines neuen Samsung-Geräts veröffentlicht, das offenbar ein neues Samsung-Phablet ist. Wie Pocketnow herausfand, handelt es sich um ein 7-Zoll-Gerät – sehen wir also das nächste Samsung Galaxy Mega?

Die Informationen über das geheimnisvolle Gerät mit der Modellnummer Samsung SM-T2558 lesen sich wie ein überdimensioniertes Smartphone: Der 7-Zoll-Bildschirm fährt mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln auf. Mit Abmessungen von 191,24 x 99,7 x 8,95 mm und 245 Gramm Gewicht ist es dimensioniert wie ein Tablet. Als Betriebssystem wird Android 4.3 Jelly Bean angegeben. Angetrieben wird die Neuentdeckung scheinbar von einem 1,2 Ghz-Quadcore-Prozessor und 1,5 GB RAM. Eine Acht-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und zwei Megapixel vorne für Selfies und Videotelefonie runden das Paket zu einem Mittelklasse-Gerät ab.

Neues Galaxy Mega oder gleich eine neue Serie?

Mit der Galaxy Mega-Serie hatte Samsung bereits in erster Generation einen überraschenden Erfolg feiern können. Curved hatte bereits letzten Monat vermutet, dass es einen Nachfolger geben würde, dies könnte sich mit dem mysteriösen SM-T2558 jetzt bewahrheiten, wenngleich die 7 Zoll Bildschirmdiagonale noch einmal deutlich über den Vorgängern liegt. Das Phablet-Format scheint sich trotz aller Umstände beim Telefonieren mit dem großen und schweren Gerät zu lohnen – wie auch immer Samsung sein neues Produkt letztlich auch nennen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth1
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Peinlich !17Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.