Acer rüstet Chromebooks mit kräftigem Intel Core i3 aus

Acer spendiert seinem Chromebook C720 Intels leistungsstärkeren Core i3-Prozessor
Acer spendiert seinem Chromebook C720 Intels leistungsstärkeren Core i3-Prozessor(© 2014 Acer)

Chromebooks leben von ihrer Verbindung in die Cloud und sind nur mit vergleichsweise schwacher Hardware ausgestattet? Dies könnte sich bald ändern, denn wie The Verge berichtet, hat Acer neue Modelle seines Chromebooks C720 angekündigt. Wichtigstes Merkmal: Intel wolle auf den leistungsstarken Core i3-Prozessor setzen.

Der Intel Core i3 gehört zu der Prozessor-Reihe, die sich auch schon einmal in einem gewöhnlichen Notebook wiederfindet, und dürfte das Acer-Chromebook C720 stärker machen als die meisten seiner Artverwandten. Die große Mehrheit der erhältlichen Chromebooks setzt auf CPUs der Intel Celeron-Reihe. Diese Prozessoren zeichnen sich zwar durch einen niedrigen Preis und eine geringe Abwärme aus – dafür sind sie aber auch meist etwas weniger leistungsstark.

Der Intel Core i3 im Acer C720 für 349,99 Dollar wird mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz betrieben und darf in dieser Ausführung auf 2 GB RAM und 32 GB internen Speicher zurückgreifen. Für 30 Dollar mehr bekommt der Chromebook-Käufer das gleiche Gerät mit 4 GB RAM. Das Display beider Varianten misst 11,6 Zoll in der Diagonalen und bietet eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Der Akku des Acer C720 mit Core i3 CPU soll laut Hersteller etwa achteinhalb Stunden durchhalten.

Modell mit Core i3 und Touchscreen steht noch aus

Wann genau die beiden neuen Acer C720-Modelle in den Handel kommen, ist nicht ganz klar – eine Vorbestellung ist allerdings bereits über die US-Webseite von Amazon möglich. Ebenfalls unklar ist, ob Acer auch plant, die bisher unter dem Namen Acer C720p angebotene Variante mit Touchscreen mit einem schnelleren Core i3-Prozessor auszustatten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple: TV-App erscheint noch 2017 in Deutsch­land
Francis Lido
Die TV-App kommt demnächst auch auf deutsche Apple-Geräte
Apples TV-App wird demnächst auch bei uns verfügbar sein. In Kanada und Australien hat Apple wohl bereits mit der Verbreitung begonnen.
Pixel 2: Google-App bestä­tigt Active Edge und Assi­stant-Upgra­des
Guido Karsten
Das Hotword zur Aktivierung des Google Assistant könnt Ihr bald womöglich selbst definieren
Eine neue Beta-Version der Google-App enthält Hinweise auf Googles Pläne für die nahe Zukunft. Sie betreffen das Pixel 2 und den Google Assistant.
Apple Watch 3: Werbe­spot zeigt LTE und Apple Music beim Skaten
Guido Karsten1
Apple Watch 3 Spot YouTube Apple
Apple zeigte den neuen Spot zur Apple Watch 3 bereits während der Keynote. Nun ist der beeindruckende Skater-Clip auch auf YouTube zu sehen.