Achtung Health Kit: Google Fit ist da

Wann, wie schnell, wie weit? Google Fit behält alle Aktivitäten im Blick
Wann, wie schnell, wie weit? Google Fit behält alle Aktivitäten im Blick(© 2014 Google)

Nach der Ankündigung auf der I/O-Keynote im Juni ist es nun da: Google Fit. Im Play Store steht der Health Kit-Konkurrent ab sofort kostenlos zum Download bereit, meldet The Verge. Der Funktionsumfang enthält zwar keine Überraschungen, die volle Stärke spielt die Software aber ohnehin im Zusammenspiel mit Wearables und Co. aus.

Mit Google Fit hat nun auch Google sein Health Kit-Pendant herausgebracht. Beide Programme geben sich nicht viel: Wie die Konkurrenz aus Kalifornien zeichnet die Android-Anwendung allerlei gesundheitsbezogene Daten auf, ob beim Gehen, Joggen oder Fahrradfahren. Die App zeigt alle Informationen auch anschaulich in Diagrammen an, um etwaige Fort- oder Rückschritte zu visualisieren. Es lassen sich individuelle Ziele eingeben, wobei Google Fit je nach Stand mit Empfehlungen zur Seite steht.

Google Fit ist mit allen Android Wear-Geräten kompatibel

Ihre volle Stärke spielt die App aber erst in Verbindung aus: Daten von anderen Fitness-Apps wie Runtastic verarbeitet Google Fit ebenso wie den Input von Wearables, wobei sämtliche Android Wear-Geräte kompatibel sind, sei es Motorolas Moto 360, Samsungs Gear Live oder die angekündigte Sony Smartwatch 3. Wer also die entsprechende Ausrüstung besitzt, dem soll Google Fit als Dreh- und Angelpunkt für Aktivitäten aller Art dienen. Die gesammelten Daten lassen sich auch über das Internet analysieren. Wer sich Google Fit näher anschauen möchte, findet die App hier im Play Store.

Weitere Artikel zum Thema
Google Fit unter­stützt nach Update mehr Geräte, Apps und Sport­ar­ten
Daniel Lüders
Die Fitnessplattform Google Fit hilft nun auch beim Krafttraining und zeigt Ergebnisse in Echtzeit an
Google Fit erhält ein Update: Die neue Version unterstützt mehr Apps und Fitness-Gadgets und zählt mit einer Smartwatch etwa auch Kniebeugen.
Google Play Services 7.0: Tuning für Google Fit & Co.
Andre Kummer
Google Play Services 7.0 ermöglicht Google Fit jetzt auch Sleep Tracking
Google beginnt mit der Verteilung von Google Play Services 7.0 und erleichtert den App-Entwicklern damit in vielen Bereichen das Leben.
Apple Heal­thKit wird bereits in Kran­ken­häu­sern getes­tet
Michael Keller
Ärzte in den USA sehen in Health und HealthKit eine wertvolle Unterstützung
Apple HealthKit wird offenbar schon in vielen US-Krankenhäusern getestet – und ist dort weiter verbreitet als die Konkurrenz Google Fit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.