Adele schlägt Psy: Neuer Rekordhalter bei YouTube

Adele bricht den YouTube-Rekord von Psy: Die Songs der britischen Sängerin verkaufen sich nicht nur äußerst gut, sondern werden auch gerne auf Googles Videoportal angesehen. Der aktuelle Hit "Hello" hat auf YouTube mittlerweile ein Milliardenpublikum erreicht – und das in Bestzeit.

In gerade mal 87 Tagen konnte der Clip die Marke von einer Milliarde Klicks auf YouTube überschreiten, wie Google selbst berichtet. Der bisherige Rekordhalter Psy benötigte dazu mit seinem skurrilen Musikvideo "Gangnam Style" noch 158 Tage. Doch auch wenn sich der Südkoreaner nun mit dem zweiten Platz begnügen muss, kann er weiterhin stolz sein: Immerhin gibt es insgesamt nur 17 Videos, die überhaupt je die Milliardenmarke auf YouTube knacken konnten.

Nur wenige YouTube-Videos erreichen eine Milliarde Views

Den Angaben von Google zufolge gab es bis vor ein paar Jahren außer Psy lediglich einen weiteren Künstler, der mit einem Video eine Milliarde YouTube-Nutzer erreichen konnte: Justin Bieber. Mit seinem Song "Baby" benötigte er allerdings ganze vier Jahre, bis auch er diese Marke überschritt.

Bevor Adele den neuen Rekord aufstellte, brauchten andere Künstler wesentlich länger, um eine Milliarde Views zu generieren: Im Jahr 2013 schaffte es Katy Perry mit dem Clip zum Song "Roar" in immerhin 487 Tagen. Taylor Swift konnte 2014 sogar schon in 238 Tagen einen solchen Erfolg für sich verbuchen.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube-App erhält bald Twitch-Funk­tion und Full-HD-Video-Down­loads
Guido Karsten
YouTube könnte bald auch zur Anlaufstelle für Gaming-Live-Übertragungen werden
In einer aktuellen Version der YouTube-App verstecken sich Hinweise auf neue Funktionen sowie auf den Tod der separaten YouTube-Gaming-App.
Ariana Grande und Khalid: Musi­ker sollen euch Memo­jis schmack­haft machen
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone X könnt ihr euer eigenes Memoji erstellen
Apple setzt auf Stars: Ariana Grande, Khalid und die Country-Band "Florida Georgia Line" geben sich als professionell animierte Memojis die Ehre.
YouTube Music lässt euch nun alte Play­lis­ten zu einer neuen hinzu­fü­gen
Lars Wertgen
YouTube Music vereinfacht die Verwaltung von Playlisten
Bisher konntet ihr eure Playlisten in YouTube Music nur sehr mühsam pflegen. Eine neue Funktion löst das ärgerliche Problem.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.