Bestellhotline: 0800-0210021

AirPods verloren? Dieses Update macht die Suche endlich einfacher

AirPods Pro nicht Testsieger: Stiftung Warentest findet Schwachstelle
Auch in der U-Bahn fallen AirPods (Pro) gerne mal aus den Ohren (© 2020 APPLE )

Still und heimlich hat Apple ein AirPods-Update ausgerollt, das die Suche nach den Kopfhörern enorm vereinfacht. Allerdings nur, wenn es sich dabei um die AirPods Pro oder Max handelt. Das Standardmodell bekommt zwar auch ein Update, aber keine neue Suchfunktion.

AirPods-Besitzer kennen das: Die In-Ears fallen gerne mal aus dem Ohr und sind dann mitunter schwer zu finden. Das Update "4A400" adressiert dieses Problem nun bei den AirPods Pro und den AirPods Max – wobei Letztere deutlich schwerer zu verlieren sind, da es sich um Over-Ears handelt. Beide Kopfhörer lassen sich nun mithilfe fremder Apple-Geräte über die "Wo ist?"-App auf eurem iPhone, iPad, iPod touch oder Mac finden. Dies geht aus einem Bericht von 9to5Mac hevor. Nach erfolgreicher Suche zeigt euch die Anwendung den Standort eurer AirPods auf einer Karte an.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Rot Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Robust von Rand zu Rand(mit stabilem Ceramic Shield)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

AirPods finden: Andere Apple-Nutzer helfen mit

Über die "Wo ist?"-App ließen sich die genannten AirPods zwar bereits zuvor orten. Allerdings nur, solange sie sich in Bluetooth-Reichweite zum mit ihnen gekoppelten iOS-Gerät oder Mac befanden. Bei weiteren Entfernungen saht ihr nur den Aufenthaltsort, an dem die Verbindung zuletzt bestanden hat. Nach dem AirPods-Update ist das anders und ihr könnt die Kopfhörer selbst dann finden, wenn sie jemand mitgenommen hat.

Denn sobald ihr die Suche aktiviert, helfen Millionen von iPhones und anderen Apple-Geräten euch dabei und übermitteln den AirPods-Standort, wenn sich die Kopfhörer in ihrer Bluetooth-Reichweite befinden. Seid ihr in unmittelbarer Nähe, könnt ihr euch einen Indikator anzeigen lassen, der euch zu euren Kopfhörern lotst – ähnlich wie bei den AirTags, aber nicht ganz so genau, da kein UWB im Spiel ist.

Darüber hinaus könnt ihr den "Lost Mode" aktivieren und eure AirPods in iOS 15 als verloren melden. Nach Hinterlegung eurer Kontaktdaten kann ein ehrlicher Finder euch dann schreiben oder anrufen. Zudem soll es dadurch möglich sein, die Kopfhörer an eure Apple-ID zu binden, was es Dieben erschwert, die AirPods auf einem neuen Gerät einzurichten und zu verwenden.

Wie bekommt ihr das AirPods-Update?

Ohne Weiteres manuell installieren könnt ihr das Firmware-Update für eure AirPods leider nicht. Stattdessen erfolgt die Aktualisierung irgendwann automatisch, wenn sich die Kopfhörer im Ladecase und in der Nähe eures gekoppelten iPhones befinden. Die meisten Nutzer bekommen daher in der Regel gar nicht mit, dass ihre AirPods ein Update erhalten haben. Auf welchem Stand sich eure AirPods-Firmware befindet, könnt ihr auf eurem iPhone nachschauen, und zwar unter: "Einstellungen | Allgemein | Info | AirPods". Dazu müssen die Kopfhörer mit eurem Handy gekoppelt sein. 

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
28,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
57,49
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema