Alcatel OneTouch Hero 2 Plus: Ab Werk mit Cyanogen OS

Her damit !5
Das Alcatel OneTouch Hero 2 Plus wird mit Cyanogen OS ausgeliefert
Das Alcatel OneTouch Hero 2 Plus wird mit Cyanogen OS ausgeliefert(© 2015 Alcatel)

Konkurrenz zum OnePlus One? Das Alcatel OneTouch Hero 2 Plus wird nicht mit Android als Betriebssystem ausgeliefert, sondern mit dem Cyanogen OS. Von der Ausstattung her ist es dem OnePlus One zwar ähnlich, es bewegt sich aber eher in der oberen Mittelklasse.

Das Alcatel OneTouch Hero 2 Plus besitzt ein 6-Zoll-Display, das mit 1920 x 1080 Pixeln in Full-HD auflöst. Als Prozessor ist in dem Phablet ein MediaTek-6592-Prozessor verbaut, dessen acht Kerne mit jeweils 2 GHz getaktet sind, berichtet Android Police. Dazu kommen ein 2 GB großer Arbeitsspeicher und der 16 GB umfassende interne Speicherplatz, der bei Bedarf per microSD-Karte erweitert werden kann, allerdings offenbar nur auf insgesamt 32 GB. Als Basis des Betriebssystems Cyanogen OS 11 dient Android 4.4.4 KitKat.

Release im zweiten Quartal 2015

Die Hauptkamera des Alcatel OneTouch Hero 2 Plus löst mit 13 MP auf und ermöglicht Videoaufnahmen mit 1080p und einer Bildrate von 30fps. Die Frontkamera dürfte dank einer Auflösung von 5 Megapixeln gut für die Aufnahme von Selfies geeignet sein.

Das Aluminiumgehäuse verleiht dem 6-Zoll-Phablet ein hochwertiges Aussehen; dazu trägt auch die geringe Tiefe von lediglich 7,9 mm bei. Der Akku besitzt eine Kapazität von 3100 mAh, was für eine ordentliche Betriebszeit reichen sollte. LTE beherrscht das OneTouch Hero 2 Plus von Alcatel ebenfalls. Das 170 Gramm schwere Phablet soll im zweiten Quartal 2015 in den USA erscheinen und zur Einführung 299 Dollar kosten.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten1
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.
Android O: Auch alte Geräte sollen in Zukunft einfa­cher Upda­tes erhal­ten
Guido Karsten
Der modulare Aufbau von Android O soll die Update-Entwicklung vereinfachen
Dank Googles "Project Treble" sollen Android-Updates in Zukunft schneller erscheinen. Nun sprachen die Entwickler darüber, für welche Geräte das gilt.