Aldi Life: Apple Music-Konkurrent des Discounters gestartet

Supergeil !14
Das Angebot von Aldi Life Musik könnt Ihr auf dem PC oder Smartphone abrufen
Das Angebot von Aldi Life Musik könnt Ihr auf dem PC oder Smartphone abrufen(© 2014 CURVED)

Mit Aldi Life Musik ist der erfolgreiche Discounter nun auch in das Musikgeschäft eingestiegen. Anders als zum Beispiel Apple Music bietet Aldi aber kein eigenes Sortiment an Songs an, sondern nutzt das breite Angebot von Napster.

Napster verfügt über insgesamt 34 Millionen Songs und etwa 10.000 Hörbücher, die nun bei Aldi Life Musik bereitgestellt werden, berichtet Caschys Blog. Wie bei Spotify gibt es auch bei Aldi Life die Möglichkeit, Titel für den Offline-Gebrauch zu speichern und dann ohne Internetverbindung zu hören. Außerdem könnt Ihr vorgefertigte Playlists abrufen oder auf Wunsch selbst welche erstellen. Aldi Life Musik kann auf dem PC, Smartphone oder Tablet genutzt werden. Die App ist für iOS, Android und Windows Phone verfügbar.

Einen Monat gratis testen

Wie bei Apple Music könnt Ihr auch das Angebot von Aldi Life Musik für knapp einen Monat testen, ohne dafür bezahlen zu müssen. Das Abonnement des Streaming-Services kostet bei Aldi anschließend 7,99 Euro, wodurch beispielsweise der Preis von Spotify Premium leicht unterboten wird. Das Abonnement soll monatlich kündbar sein, wodurch den Nutzern eine gewisse Flexibilität eingeräumt wird.

Wenn Ihr die Aldi Talk App oder Mein Aldi Talk nutzt, könnt Ihr darüber auch das Musikangebot des Discounters abrufen. Auch die offizielle App von Napster selbst bietet das Angebot von Aldi Life Musik – dort müsst Ihr Euch lediglich mit dem entsprechenden Account anmelden.


Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Poké­mon GO: Mons­ter­jagd sorgte 2016 für 950 Millio­nen Dollar Umsatz
Michael Keller1
Pokémon GO bietet viele In-App-Käufe – zum Beispiel für Lock-Module
Pokémon GO war im Jahr 2016 ein großer Erfolg: Der generierte Umsatz des Augmented-Reality-Spiels lag Ende des Jahres bei rund 950 Millionen Dollar.
Poké­mon GO: Update soll Entfer­nungs­mes­sung verbes­sern
Jan Johannsen
Naja !7Pokémon GO: Die Apple Watch zeigt Euch in Zukunft auch gefundene Eier an.
Die Updates werden kleiner. Die neueste Aktualisierung von Pokémon GO bringt Eier auf die Apple Watch und soll die Entfernungsmessung verbessern.