Alexa-Sprachanrufe funktionieren ab sofort auch auf Tablets

Über Alexa lässt sich auch bequem telefonieren
Über Alexa lässt sich auch bequem telefonieren(© 2018 amazon)

Kein Schwein ruft euch an? Das könnte sich bald ändern. Amazon weitet die Möglichkeit, Sprachanrufe über die künstliche Intelligenz Alexa zu tätigen, auf Tablets aus.

Amazons smarte Assistentin Alexa ist in Verbindung mit den diversen Echo-Geräten nicht nur ein nützlicher Helfer im Smart Home sondern auch ein Kommunikationstalent. Denn über die Plattform könnt ihr auch Anrufe tätigen. Das klappt von Echo zu Echo oder vom Echo zum Smartphone und umgekehrt. Voraussetzung dafür ist dann die installierte Alexa-App. Jetzt weitet Amazon die Funktion auf Tablets aus. Im Vordergrund stehen natürlich die hauseigenen Fire-Geräte.

Sprachanrufe mit und ohne Kamera

Denn mittlerweile liefert Amazon seine Tablets ebenfalls mit Alexa aus. Paradebeispiel dafür ist die aktuelle Version Amazon Fire HD 10 die mit "Alexa hands-free"-Funktion kommt. Das heißt, dass das Tablet genau wie die Echo-Geräte auf das Stichwort "Alexa" hören und daraufhin Anfragen beantworten. Nun könnt ihr die smarte Assistenz auf diesem Wege bitten, Anrufe zu tätigen. Besitzer der günstigen Varianten Fire Tablets aber der 4. Generation oder neuer können Alexa aktivieren, in dem sie die virtuelle Hometaste auf dem Bildschirm gedrückt halten. Wer ein Android-Tablet oder ein iPad verwendet, installiert einfach die Alexa-App.

Über Alexa könnt ihr dann auf vier Arten kommunizieren. Die simpelste Möglichkeit ist natürlich ein normaler Sprachanruf. Ruft ihr über das Tablet bei Besitzern eines Echo Show oder Echo Spot an, könnt ihr außerdem direkt einen Videochat starten. Ist gerade niemand erreichbar, verschickt ihr einfach eine Sprachnachricht. Nur für besonders enge Freunde und Familienmitglieder eignet sich die "Drop In"-Funktion, bei der der Gegenüber nicht aktiv abnehmen muss, sondern direkt eine Leitung zustande kommt.

Das Amazon Fire HD 10 nimmt mittlerweile Sprachkommandos entgegen.(© 2017 CURVED)

Weitere Artikel zum Thema
Irres Gadget: Bald könnt ihr mit Alexa duschen
Christoph Lübben
Smart Home für die besonderen Momente: Hier seht ihr einen Duschkopf mit Alexa-Lautsprecher
Hersteller Kohler hat einen ganz besonderen Duschkopf vorgestellt. Bald müsst ihr auch beim Haare waschen nicht auf Amazon Alexa verzichten.
Amazon Echo 2019: Neue Geräte für Alexa – mit einer Hand­voll Über­ra­schun­gen
Martin Haase
Der neue Amazon Echo mit Textiloptik.
Neue Amazon Echo Produkte kommen – und darunter sind einige Highlights. Darunter auch neue In-Ear-Kopfhörer mit Alexa-Unterstützung.
Amazon Alexa: Jetzt könnt ihr Mithö­rer verhin­dern
Francis Lido
Mit der richtigen Alexa-Einstellung erfährt niemand, wie ihr euren Amazon Echo behandelt
Amazon lässt Alexa-Sprachaufzeichnungen teilweise überprüfen. In der App könnt ihr nun verhindern, das Dritte bei euch mithören. Wir zeigen euch wie.