Amazon Fire-Tablets: Preisnachlass für Prime-Kunden

Weg damit !5
Der 7-Zöller Amazon Fire ist aktuell für Prime-Kunden reduziert erhältlich
Der 7-Zöller Amazon Fire ist aktuell für Prime-Kunden reduziert erhältlich(© 2015 Amazon)

Preisvorteil für Kunden mit Prime-Mitgliedschaft: Amazon bietet derzeit zwei Tablets seiner Fire-Serie zu reduzierten Preisen an. Diese gelten ausschließlich für Kunden, die eine Prime-Mitgliedschaft abonniert haben.

Aktuell ist bei Amazon beispielsweise das Amazon Fire zu einem niedrigeren Preis erhältlich. Das Tablet mit 7-Zoll-Display kostet nun für Prime-Mitglieder 49,99 Euro statt wie bisher 59,99 Euro. Parallel ist das Fire auch in der Kids Edition reduziert: Das robuste Gerät kostet nun 99,99 statt 119,99 Euro. Von den reduzierten Preisen profitieren auch solche Amazon-Kunden, die sich jetzt für eine Probe-Mitgliedschaft bei Prime entscheiden.

Günstige Hardware für den Einstieg

Das Amazon Fire ist von der Ausstattung her ein typisches Einsteiger-Tablet: Das IPS-Display löst mit 1024 x 600 Pixeln auf und bietet so eine Pixeldichte von 171 ppi. Angetrieben wird das Gerät von einem Prozessor mit vier Kernen, die jeweils mit 1,3 GHz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 1 GB, als interner Speicherplatz stehen 8 GB zur Verfügung. Ein Feature ist die Möglichkeit, Inhalte von Amazon Video auch offline ansehen zu können.

Das Amazon Fire in der Kids Edition verfügt über eine vergleichbare Ausstattung. Der Fokus des Tablets liegt auf der widerstandsfähigen Hülle, die das Gerät auch gegen Stöße und Herunterfallen absichert. Kindgerechte Inhalte sind beim Kauf für die Dauer von zwölf Monaten inklusive. Beide Fire-Tablets sind für Prime-Kunden bis zum 2. Februar 2016 reduziert erhältich. Das Angebot endet an diesem Tag um 22 Uhr.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !25Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple veröf­fent­licht neue iPad Pro-Spots im klas­si­schen "Mac vs. PC"-Stil
Guido Karsten9
Peinlich !32iPad Pro Spot YouTube Apple
Apple hat gleich vier neue Werbeclips für sein iPad Pro veröffentlicht. Sie orientieren sich klar an der klassischen Werbung für Apples Mac-Reihe.
Asus ZenBook 3 im Test: das WinBook Air
Jan Johannsen3
Her damit !16Das Asus ZenBook 3
8.1
Das Asus ZenBook 3 könnte eine Alternative für alle sein, die auf ein MacBook Air schielen, aber bei Windows bleiben wollen. Der Test.