Amazon Freitag Filmeabend: Assassin's Creed, Life und Co. für 99 Cent

Amazon startet am 13. Oktober 2017 einen Freitag Filmeabend
Amazon startet am 13. Oktober 2017 einen Freitag Filmeabend(© 2014 Amazon)

So kann das Wochenende beginnen: Amazon Video veranstaltet am 13. Oktober 2017 den sogenannten "Freitag Filmeabend". Im Rahmen dessen gibt es insgesamt zwölf Filme aus verschiedenen Kategorien – die Ihr für jeweils nur 99 Cent ausleihen könnt.

Nachdem Ihr Euch für einen Film bei Amazon Video entschieden habt, müsst Ihr diesen aber nicht zwangsläufig auch schon am Freitagabend ansehen: Insgesamt habt Ihr 30 Tage Zeit, um die Wiedergabe zu beginnen. Habt Ihr einen Film angefangen, bleiben Euch 48 Stunden, um ihn zu Ende zu sehen. Unabhängig vom Geschmack sticht ein Film aus der Auswahl heraus: Disneys Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest" mit Emma Watson, der erst im März 2017 im Kino gelaufen ist.

Spaß, Spannung und "Sleepless"

Ebenfalls aus dem Jahr 2017 ist der Film "Life", der allerdings eher Freunde des gepflegten Horrors anspricht. Darin stellen Jake Gyllenhaal und Ryan Reynolds fest, dass es nicht nur auf der Erde Leben gibt – und es beginnt eine Jagd, die sicher nicht zufällig an "Alien" erinnert. Spannend dürften auch "Assassin's Creed" (mit Michael Fassbender) und "Sleepless" (mit Jamie Foxx) sein.

Aus der lustigen Abteilung gibt es für den Amazon Freitag Filmeabend unter anderem "Why Him?", in dem James Franco einen gestressten Bryan Cranston zur Verzweiflung treibt. In "Fist Fight" geraten Ice Cube und Charlie Day als Lehrer aneinander. Weitere Filme für 99 Cent sind "Lion – der lange Weg nach Hause", "Plötzlich Papa", "Sully", "Embrace", "Live by Night" und "Jackie" mit Natalie Portman als Gattin von Präsident John F. Kennedy.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Alexa schließt jetzt Versi­che­run­gen und andere Verträge ab
Christoph Lübben
Mit einem Amazon Echo könnt ihr künftig Verträge abschließen
Mit Alexa schnell ein Geschäft abschließen. Eine deutsche Versicherung bietet eines ihrer Produkte nun auch direkt über Amazon Echo und Co. an.
Alexa lernt Flüs­tern
Lars Wertgen
Alexa reagiert auf eure Lautstärke
Alexa hat mal wieder etwas dazu gelernt: Der smarte Helfer reagiert sensibler auf seine Umgebung und flüstert.
Alexa: Unter­stüt­zung von Senso­ren soll euer Zuhause noch smar­ter machen
Francis Lido
Sensoren könnt ihr direkt mit dem Echo Plus verbinden – sofern diese etwa den Funkstandard ZigBee nutzen
Alexa unterstützt nun Temperatur-, Kontakt- und Bewegungssensoren. Diese können ab sofort Routinen auslösen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.