Analyst: Apple Watch wird teurer als erwartet

Weg damit !47
Die Apple Watch könnte zum Release doch teurer werden als 500 Dollar
Die Apple Watch könnte zum Release doch teurer werden als 500 Dollar(© 2014 CURVED)

Wird die Apple Watch deutlich teurer als bisher angenommen? Die Analysten von Piper Jaffray gehen davon aus, das die bisherigen Gerüchte den Einführungspreis zu niedrig ansetzen. Dafür sollen in erster Linie teure Zubehörteile verantwortlich sein.

Der Analyse zufolge wird das Mittelklasse-Modell der Apple Watch zum Release mehr als 500 Dollar kosten, berichtet Business Insider. Diese Zahl galt bisher gemeinhin als realistischer Preis für das erste Wearable von Apple, auch wenn es bereits Schätzungen gab, dass die smarte Uhr zur Einführung nur 400 Dollar kosten würde. Ende Januar gab es die Meldung von einem Online-Händler, der die Apple Watch bereits zum Festpreis anbietet: Dort kostet die Uhr 699 Euro, was die Voraussage von Piper Jaffray sogar noch übertrifft.

Teures Zubehör als Grund

Für die Apple Watch Edition stand bislang der Preis von 5000 Dollar im Raum; laut Piper Jaffray sollen es aber eher 7500 Dollar werden. Zwar gab es auch schon Gerüchte zu einem Einführungspreis von 10.000 Dollar – demgegenüber erscheinen 7500 Dollar zum Release der Luxus-Variante aber realistischer.

Für die höheren Preise soll laut Piper Jaffray vor allem das Zubehör verantwortlich sein; denn da die Apple Watch auch ein Design-Objekt ist, wollten die Käufer eine entsprechend hochwertige Ausstattung in Form von Armbändern und alternativen Hüllen. Die neuen Preise für die Apple Watch errechneten sich aus den Kosten, die Kunden derzeit für iPhone 6-Schutzhüllen entstünden. Es wird davon ausgegangen, dass Apple am 9. März Details zu seiner Smartwatch verrät – dann wird voraussichtlich auch das Rätselraten bezüglich des Einführungspreises ein Ende haben.


Weitere Artikel zum Thema
Plan­tro­nics BackBeat Fit im Test
Stefanie Enge
Die BackBeat Fit von Plantronics sind wasserfeste In-Ear-Kopfhörer für den Sport.
Den BackBeat Fit von Plantronics machen Wasser und Schweiß nichts aus. Wie gut sie sich im Alltag und beim Sport schlagen, zeigt der Test.
iPhone 6s war 2016 erfolg­rei­cher als Galaxy S7 und Note 7
Michael Keller2
Das iPhone 6s konnte 2016 die Konkurrenz weit hinter sich lassen
Das iPhone 6s war im Jahr 2016 offenbar das meistverkaufte Smartphone – noch vor den Vorzeigemodellen von Samsung wie dem Galaxy S7.
Samsung soll fürs Galaxy S8 ein drei­mo­na­ti­ges Rück­ga­be­recht planen
Michael Keller
Das angebliche dreimonatige Rückgaberecht für das Galaxy S8 wäre ungewöhnlich
Samsung ist offenbar von der Qualität des Galaxy S8 überzeugt: Gerüchten zufolge soll es ein Rückgaberecht für drei Monate geben.