Analyst: Apple Watch wird teurer als erwartet

Gab’s schon47
Die Apple Watch könnte zum Release doch teurer werden als 500 Dollar
Die Apple Watch könnte zum Release doch teurer werden als 500 Dollar(© 2014 CURVED)

Wird die Apple Watch deutlich teurer als bisher angenommen? Die Analysten von Piper Jaffray gehen davon aus, das die bisherigen Gerüchte den Einführungspreis zu niedrig ansetzen. Dafür sollen in erster Linie teure Zubehörteile verantwortlich sein.

Der Analyse zufolge wird das Mittelklasse-Modell der Apple Watch zum Release mehr als 500 Dollar kosten, berichtet Business Insider. Diese Zahl galt bisher gemeinhin als realistischer Preis für das erste Wearable von Apple, auch wenn es bereits Schätzungen gab, dass die smarte Uhr zur Einführung nur 400 Dollar kosten würde. Ende Januar gab es die Meldung von einem Online-Händler, der die Apple Watch bereits zum Festpreis anbietet: Dort kostet die Uhr 699 Euro, was die Voraussage von Piper Jaffray sogar noch übertrifft.

Teures Zubehör als Grund

Für die Apple Watch Edition stand bislang der Preis von 5000 Dollar im Raum; laut Piper Jaffray sollen es aber eher 7500 Dollar werden. Zwar gab es auch schon Gerüchte zu einem Einführungspreis von 10.000 Dollar – demgegenüber erscheinen 7500 Dollar zum Release der Luxus-Variante aber realistischer.

Für die höheren Preise soll laut Piper Jaffray vor allem das Zubehör verantwortlich sein; denn da die Apple Watch auch ein Design-Objekt ist, wollten die Käufer eine entsprechend hochwertige Ausstattung in Form von Armbändern und alternativen Hüllen. Die neuen Preise für die Apple Watch errechneten sich aus den Kosten, die Kunden derzeit für iPhone 6-Schutzhüllen entstünden. Es wird davon ausgegangen, dass Apple am 9. März Details zu seiner Smartwatch verrät – dann wird voraussichtlich auch das Rätselraten bezüglich des Einführungspreises ein Ende haben.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14 könnt ihr ab sofort auspro­bie­ren: Erste Public Beta ist da
Michael Keller
Her damit6Auf dem Homescrren des iPhone Xr könnt ihr mit iOS 14 auch Widgets anzeigen
Der Release von iOS 14 naht: Dank der ersten Public Beta könnt ihr das große Update nun bereits vorab auf eurem iPhone ausprobieren.
iPhone 12: Viel mehr Arbeitsspei­cher – aber nicht für alle Modelle?
Michael Keller
Nicht meins5Welcher Nachfolger des iPhone 11 wird wie viel Arbeitsspeicher bieten?
Angeblich plant Apple für das iPhone 12 ein deutliches Speicher-Upgrade. Davon sollen aber nicht alle Modelle profitieren.
iOS 14: Darum seht ihr auf iPhone-Selfies bald anders aus
Michael Keller
iOS 14 kommt im Herbst – auch auf das iPhone X (Bild)
Mit iOS 14 erhaltet ihr mehr Kamera-Einstellungen. So könnt ihr zum Beispiel iPhone-Selfies spiegelverkehrt darstellen.