Android 5.0 Lollipop: Rooten wird schwieriger

Weg damit !17
Kein Zuckerschlecken mehr: Android 5.0 Lollipop verdirbt Bastlern den Root-Spaß
Kein Zuckerschlecken mehr: Android 5.0 Lollipop verdirbt Bastlern den Root-Spaß(© 2014 Google)

Bastler könnten sich am kommenden Android 5.0 Lollipop die Zähne ausbeißen. Kurz vor dem Start von Googles neuem mobilen Betriebssystem kommt ans Licht, dass die laufenden Sicherheitsverbesserungen das Rooten von Android-Geräten mit 5.0 Lollipop erheblich erschweren sollen.

Laut eines Google+-Eintrags  von Chainfire, dem Entwickler des Rooting-Tools SuperSU, könnte es in manchen Fällen sogar unmöglich sein, Geräte mit Android-5.0-Lollipop zu rooten. Das berichtet derStandard. Nachhaltige Auswirkungen hätten besonders die Verschärfungen rund um das Sicherheitsframework SELinux: So könne das Script, welches bisher beim Systemstart den Root-Zugang herstellt, nicht mehr im globalen Kontext laufen und sei dadurch unwirksam.

Android 5.0 Lollipop-Root: Tiefe Eingriffe ins System nötig

Es müsse künftig wesentlich tiefer in das System eingegriffen werden für einen Root-Zugang, so Chainfire. Um das Ersetzen des Kernels käme man dabei nicht herum. Genau auf dieses Verfahren setzen bisherige Root-Lösungen für die Android-5.0-Lollipop-Developer-Preview auf Nexus 5 und Nexus 7. Bei diesen Modellen ist das Rooten allerdings nur noch möglich, weil Google das Entsperren des Bootloaders erlaubt.

Bei Herstellern, die sich gegen Letztgenanntes sperren, könnte das Rooten mit Android 5.0 Lollipop praktisch unmöglich sein. Wer sich in Zukunft also weiterhin Community-Firmware auf sein Gerät installieren will, muss sich also bereits vorab genau überlegen, welches Smartphone in seinen Besitz wandern soll.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !11Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
Her damit !8SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.