Google hat etwas geschafft, was nicht vielen Marken gelungen ist. Das Unternehmen hat seinen Namen in ein Verb umgewandelt. "Ich google das mal" – ein Satz, den bestimmt jeder von uns schon einmal gesagt hat. Gemeint ist damit, dass ihr in eurem Browser mithilfe der Suchmaschine nach einer bestimmten Website oder einer Information sucht. Google hat mit seinem Algorithmus Ordnung in das Internet gebracht, doch das Unternehmen ist noch für viele andere Dinge bekannt. Zum Beispiel:

Das Android-Betriebssystem

Nach der Suchmaschine ist wohl das Android-Betriebssystem Googles berühmtestes Produkt. Immerhin läuft es auf 78 Prozent aller Smartphones weltweit (Stand 2022). Der einzige nennenswerte Konkurrent ist Apples iOS. Wenn ihr also kein iPhone besitzt, nutzt ihr zu fast 100 Prozent ein Android-Handy. Das ist möglich, da es sich bei Android um ein sogenanntes "offenes Betriebssystem" handelt.

Das bedeutet, dass verschiedene Hersteller wie beispielsweise Samsung, Xiaomi, Oppo oder auch Sony Veränderungen an dem OS vornehmen können, um es der eigenen Marke entsprechend zu individualisieren. Android läuft aber nicht nur auf Smartphones, sondern auch auf Tablets, Smartwatches (Android Wear), Fernsehgeräten (Android TV) und sogar in Fahrzeugen (Android Auto).

Die Pixel-Smartphones

Wenn man schon ein eigenes OS anbietet, sollte dazu auch perfekt abgestimmte Hardware existieren – so oder so ähnlich mag wohl Googles Intention gewesen sein, als das Unternehmen seine Pixel-Smartphones 2016 erstmals auf den Markt brachte, denn diese sind mit einem reinen Android-Betriebssystem ausgestattet. Google versorgt seine eigenen Handys immer zuerst mit neuen OS-Versionen und garantiert zudem eine langjährige Unterstützung durch Sicherheitsupdates.

Die Kamera spielt in allen Googles Pixel-Handys eine wichtige Rolle. Dank kluger Foto-KI schießt nämlich fast jedes Modell auch ohne hohe MP-Werte hervorragende Bilder, die von Kritikern und Testportalen stets hochgelobt werden. Aber auch die Leistung stimmt – vor allem bei der neuesten Generation. Denn hier hat Google erstmals einen hauseigenen Prozessor verbaut, den Google Tensor. Der fährt viel Leistung auf und schont dank Energiesparmaßnahmen den Akku der Pixel-Smartphones.

Alle Artikel rund um das Thema Google auf CURVED

Ihr seht, Google ist breit aufgestellt, sowohl im Software- als auch Hardware-Bereich. Beispielsweise Smartphones, Tablets und Fernseher. Außerdem Apps wie Google Maps, Google Drive oder Google Fotos. Im Grunde ist es kaum möglich, ein modernes, technisches Gerät zu nutzen, ohne dabei auf Google-Dienste oder Produkte zurückzugreifen. Auch wenn ihr kein Pixel-Handy habt und selbst Android meidet, dann nutzt ihr vielleicht YouTube oder den Chrome Browser.

Egal, wo ihr mit Google in Berührung kommt – CURVED hilft euch, den Überblick zu bewahren und Probleme zu lösen. Auf dieser Seite haben wir alle unsere Artikel gesammelt, die mit Unternehmen oder einem von Googles Produkten zu tun haben. Ihr findet hier News, aber auch Ratgeber und Tests – eben alles zum Thema Google .

Unsere Empfehlung

Pixel 6 Pro mit Pixel Buds Schwarz Frontansicht 1 Pixel 6 Pro mit Pixel Buds Schwarz Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Google Pixel 6 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
+ Google Pixel Buds A-Series
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40+ GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
37,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop