Android 5 Lollipop ist auf über 23 Prozent der Geräte angekommen

Peinlich !22
Android Lollipop dürfte bald die 25 Prozent-Marke knacken
Android Lollipop dürfte bald die 25 Prozent-Marke knacken(© 2015 CURVED)

Google hat die Zahlen zur Verbreitung der unterschiedlichen Android-Versionen in seinem Entwicklerbereich aktualisiert. Laut diesen ist Android Lollipop mittlerweile auf mehr als jedem fünften Gerät mit Googles Betriebssystem zu finden. Android KitKat, wozu alle Versionen zählen, die mit 4.4 beginnen, beherrscht aber weiterhin das Feld.

Die Zahlen zur aktuellen Verteilung der unterschiedlichen Android-Versionen erhebt Google anhand der Geräte, die sich in den letzten sieben Tagen über die entsprechende App in den Google Play Store eingeloggt haben. Die Anwendung läuft auf allen Android-Smartphones ab Version 2.2 mit dem Codenamen Froyo.

Lollipop verbreitet sich etwas langsamer als KitKat

Google hat Android Lollipop Anfang November 2014 veröffentlicht. Seitdem ist das Betriebssystem auf 23,5 Prozent aller Android-Geräte angekommen. Android KitKat beherrscht aktuell mit 38 Prozent noch den größten Teil der Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem – und offenbar hatte es sich ein Jahr nach seinem Start auch etwas weiter verbreitet als Android Lollipop. Android KitKat hatte nämlich bereits Mitte September 2014 die Marke von 25 Prozent geknackt – und das, obwohl es im Vergleich bloß etwa eine Woche früher, nämlich Ende Oktober 2013, veröffentlicht wurde.

Weiterhin stark vertreten sind aktuell die übrigen Android-Versionen, die mit der Versionsnummer 4 beginnen. So nutzen beispielsweise immer noch 30,2 Prozent aller Geräte mit Googles Betriebssystem Android Jelly Bean, wozu alle Versionen zählen, die mit der Nummer 4.1 oder 4.3 beginnen. Die Vorgänger Android Ice Cream Sandwich und Android Gingerbread sind hingegen nur noch mit jeweils 3,4 beziehungsweise 3,8 Prozent vertreten. Am seltensten aufzufinden ist Android 2.2 Froyo, was sich bloß noch auf 0,2 Prozent der Smartphones und Tablets wiederfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Alte Status­mel­dung von WhatsApp soll als Tagline zurück­keh­ren
Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Hört WhatsApp auf seine Nutzer? In der aktuellen Beta des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile finden sich Hinweise auf eine sogenannte "Tagline".
Neue Bilder vom Galaxy Tab S3 bestä­ti­gen S Pen und Laut­spre­cher von AKG
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Galaxy Tab S3 ist das Logo von AKG zu sehen
Samsungs nächstes High-End-Tablet wurde kurz vor Beginn des MWC 2017 erneut Ziel eines Leaks. Die Bilder verraten uns mehr über die verbauten Speaker.
Asus ZenFone 3: Update auf Android Nougat kommt im zwei­ten Quar­tal
Guido Karsten
Das Asus Zenfone 3 ist mit Android Marshmallow erschienen
Das Asus Zenfone 3 hat ebenso wie die übrigen Zenfone 3-Modelle noch kein Update auf Android Nougat erhalten. Nun nennt der Hersteller aber Termine.