Android 5 Lollipop ist auf über 23 Prozent der Geräte angekommen

Peinlich !22
Android Lollipop dürfte bald die 25 Prozent-Marke knacken
Android Lollipop dürfte bald die 25 Prozent-Marke knacken(© 2015 CURVED)

Google hat die Zahlen zur Verbreitung der unterschiedlichen Android-Versionen in seinem Entwicklerbereich aktualisiert. Laut diesen ist Android Lollipop mittlerweile auf mehr als jedem fünften Gerät mit Googles Betriebssystem zu finden. Android KitKat, wozu alle Versionen zählen, die mit 4.4 beginnen, beherrscht aber weiterhin das Feld.

Die Zahlen zur aktuellen Verteilung der unterschiedlichen Android-Versionen erhebt Google anhand der Geräte, die sich in den letzten sieben Tagen über die entsprechende App in den Google Play Store eingeloggt haben. Die Anwendung läuft auf allen Android-Smartphones ab Version 2.2 mit dem Codenamen Froyo.

Lollipop verbreitet sich etwas langsamer als KitKat

Google hat Android Lollipop Anfang November 2014 veröffentlicht. Seitdem ist das Betriebssystem auf 23,5 Prozent aller Android-Geräte angekommen. Android KitKat beherrscht aktuell mit 38 Prozent noch den größten Teil der Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem – und offenbar hatte es sich ein Jahr nach seinem Start auch etwas weiter verbreitet als Android Lollipop. Android KitKat hatte nämlich bereits Mitte September 2014 die Marke von 25 Prozent geknackt – und das, obwohl es im Vergleich bloß etwa eine Woche früher, nämlich Ende Oktober 2013, veröffentlicht wurde.

Weiterhin stark vertreten sind aktuell die übrigen Android-Versionen, die mit der Versionsnummer 4 beginnen. So nutzen beispielsweise immer noch 30,2 Prozent aller Geräte mit Googles Betriebssystem Android Jelly Bean, wozu alle Versionen zählen, die mit der Nummer 4.1 oder 4.3 beginnen. Die Vorgänger Android Ice Cream Sandwich und Android Gingerbread sind hingegen nur noch mit jeweils 3,4 beziehungsweise 3,8 Prozent vertreten. Am seltensten aufzufinden ist Android 2.2 Froyo, was sich bloß noch auf 0,2 Prozent der Smartphones und Tablets wiederfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
1
Her damit !18Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.
Vertrau­ens­wür­dige Kontakte: Neue Google-App zeigt den Stand­ort von Freun­den
Marco Engelien
Wenn Ihr wollt, das jemand ein Auge auf Euch hat, sendet Ihr einfach den Standort.
Googles neue App "Vertrauenswürdige Kontakte" teilt Euren Standort mit Euren Freunden und umgekehrt: So soll im Notfall jeder jeden im Blick haben.